Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rente erschleichen - wie geht das !!??

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rente erschleichen - wie geht das !!??

    #Ad

    Kommentar

      Sagt mal liebe Brasil-Kenner/Innen
      Im Heimat-Städtchen meiner Frau in der Provinz RJ sehe ich immer "knusprige" 40 und 50 jährige ob M oder W die angeblich vom Staat Brasilien eine Rente erhalten, weil sie so "krank" sind........und nicht mehr arbeiten können. Das scheint ganz leicht zu gehen - nur wenn man sie darauf anspricht werden sie recht stumm...ungewöhnlich stumm für Brasis die sonst immer drauflos schwätzen...also wie geht das jetzt genau ? Muss man einen Arzt bestechen oder was für Tricks wenden die Leute an ? Die haben kaputte Rücken und Hüften und und und....aber laufen rum wie nichts wäre..und andere die das ganze Leben geschuftet haben müssen warten bis sie 65 sind bzw. bis sie weiss ich nicht wieviele Jahre in die INSS oder wie das heisst einbezahlt haben...schon komisch, na gut das gibts ja in Europa auch, das Erschleichen von Renten, dennoch, was wisst ihr darüber in Brasilien ? Würde mich interessieren was ihr dazu meint oder wisst ?
      Gruss - Tangaras

    • #2
      Eine Freundin von mir arbeitet in dieser Abteilung, die diese Renten bewilligt. Am Anfang kam oefter ihre Chefin und meinte, sie moege fuer diesen und jenen (voellig gesunden) Bekannten eine Rente bewilligen, hat sie aber abgelehnt (sie ist unkuendbar). Ihre Arbeitskolleginnen machen da auch nicht mit.

      Aber in anderen Staedten kanns anders laufen... es gibt in Brasilien wenig Hemmungen, sich beim Staat zu bedienen.

      Kommentar


      • #3
        ja wenn die chefin kommt und nur um die rente für einen bekannten bittet dann glaub ich schon dass deine freundin ablehnt,wenn sie jedoch kommt und ein paar scheinchen(wieviel ist von stadt zu stadt verschieden..............)mitbringt dann sieht die sache schon anders aus,gelle?
        frag sie doch mal!
        gruss
        paule

        Kommentar


        • #4
          Paule,

          nein, auch dann lehnt sie ab, was weisst Du (woher) ueber meine Freundin?

          Es gibt 100%ig ehrliche Menschen in Brasilien, besonders Frauen.
          Der Prozentsatz an ehrlichen Menschen in Brasilien ist geringer als in Deutschland - das will ich nicht bestreiten. Aber es ist nicht fair, jeden Brasilianer als korrupt zu bezeichnen.

          Kommentar


          • #5
            Zitat von Holger3
            Aber es ist nicht fair, jeden Brasilianer als korrupt zu bezeichnen.

            ..das möchte ich unterstreichen !!!
            Chechel

            Kommentar


            • #6
              Anfang der 90er Jahre gab es eine regelrechte "Rentenmafia" in Brasilien.
              Man mußte eine bestimmte Summe an diese bezahlen und bekam dann mit weiteren Unterlagen eine Rente.
              Ein Bekannter ein Portugiese hat das gemacht und bekam anschließend 3 salarios monatlich über Jahre ausbezahlt -bis dann irgendwann die Sache platzte.Mehrere zehtausend hatten unberechtigt eine Rente bezogen.

              Heute ist das wohl nicht mehr so leicht trotz allem werden aber ja noch immer die Kassen der INSS geplündert.

              Kommentar


              • #7
                Zitat von Holger3
                Paule,

                nein, auch dann lehnt sie ab, was weisst Du (woher) ueber meine Freundin?

                Es gibt 100%ig ehrliche Menschen in Brasilien, besonders Frauen.
                Der Prozentsatz an ehrlichen Menschen in Brasilien ist geringer als in Deutschland - das will ich nicht bestreiten. Aber es ist nicht fair, jeden Brasilianer als korrupt zu bezeichnen.
                Ehrlichkeit ist keine Frage der Nationalität, das ist eine Preisfrage. stelle dir einmal folgendes vor:
                Eine bestimmte Geldsumme vor dir und 48 Stunden um damit spurlos zu verschwinden.
                10.00 R$, 1000.00 R$, 100 000.00 , 1 000 000.00 Euro, 100 000 000 Euro, eine Billion
                bei wieviel haut den deine Freundin ab?
                Bitte selbst im stilln Kämmerlein beantworten um niemanden in Versuchung zu führen O)

                Kommentar


                • #8
                  >bei wieviel haut den deine Freundin ab?
                  Gute Frage. Man sagt, jeder habe seinen Preis. Daher koennte man auch sagen, jeder ist korrupt.
                  Ich mag nicht schaetzen, bei wieviel diese Freundin oder ich oder sonstjemand "abhauen" wuerde. Aber solche Millionenbetraege bekommt man doch einfach nicht geboten... damit erledigt sich das eigentlich.

                  Andere gute Frage: Wie haut man ab? Das haben schon hunderte von hochintelligenten Leuten versucht (Schneider-Bauaffaere etc.) und nicht geschafft.

                  Kommentar


                  • #9
                    Holgers Freundin + Rente erschleichen

                    Also ich denke auch, dass es sehr stark davon abhängig ist, bei welchen Beamten bzw. in welchem Staat und welcher Stadt man den Antrag abgeben muss. Das mit dem "Schmieren" kann ja auch ins Auge gehen denke ich. Falls eben der Beamte nicht korrupt ist und man ihm Geld anbietet, gibts vielleicht grösseren Aerger. So wie bei Holgers Freundin, die da nicht mitmacht! Das find ich übrigens sehr gut, das sie da nicht mitmacht. Vielleicht gibt es auch korrupte Aerzte, die gegen Geld entsprechende Rückenleiden deklarieren, das wäre gut möglich. Es erstaunt mich einfach, wieviele "Aposentados" es gibt, die kaum über 40 Jahre alt sind !! Dazu arbeiten sie dann noch schwarz logischerweise.

                    Kommentar


                    • #10
                      Rente erschleichen

                      HALLO TANGARAS,

                      ich wundere mich, das Du dich so sehr erstaunt, dass so viele "Aposentados" in Brasilien gibt, die kaum über 40 Jahre alt sind.

                      Du würdest aber umso mehr erstaunen, wenn Du wußtest, dass hier in Deutschland genauso ist.

                      Hier gibt auch sehr viele Beamter ( besonders ehemaligen Telekom-Beamter ), die einfach sich als "Krankenmenschen" in die Frühpensionierung gegangen sind. Einige davon noch nicht einmal 40 Jahre alt.

                      Ich weiß wovon ich rede. Ich arbeite nämmlich dort bei Telekom.

                      So kann man sagen: Hier sind die Beamter bzw. die Menschen eben nicht besser als in Brasilien.

                      Alle wollen nur ihre persönnlich Vorteile haben, sonst nichts!

                      Pati2004

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.774  
                      Beiträge: 184.008  
                      Mitglieder: 12.550  
                      Aktive Mitglieder: 37
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Patrizia@mettnerhof.de.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      312 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 312.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X