Ankndigung

Einklappen
Keine Ankndigung bisher.

Entscheidung Rio oder D.-dorf!!! EILT

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles lschen
neue Beitrge

  • Entscheidung Rio oder D.-dorf!!! EILT

    Liebe Mitglieder,

    Seit drei Monaten will ein Bekannter von mir in Brasilien leben. Soweit - so gut! Seine Frau und sein Kind leben bereits in Rio de Janeiro. Soweit - auch gut. Er ist Journalist (Fernsehen) und sieht eine Chance dort als "Freier" zu arbeiten. Zur Sicherheit hat er einen festen "freien" Job hier in Deutschland, den er sich bei einer geschickten Einteilung so legen knnte, das er (bis er es schafft in Brasilien sein Bro auf zu bauen) als "Wanderer zwischen den Welten" - will sagen als Pendler, verbringen wrde.
    Vorteil: festes Einkommen in Deutschland - bis zur endgltigen Abnabelung - besseres Auskommen der Familie in Rio.
    Nachteil: Pendeln (vergnstigte Tarife bei VARIG)

    Was kann ich diesem Mann noch raten? Was denkt Ihr? Wie kann ich Ihn noch davon berzeugen, das seine Chancen auf NULL zugehen. Ich bitte Euch mir Argumentationsgrundlagen zu geben UND es eilt - denn er muss auch auf Druck seiner Familie HEUTE noch seine Entscheidung treffen.

    Ich hoffe Ihr knnt etwas dazu beisteuern.
    Gre Volker aus Dsseldorf
    :roll:

  • #2
    Ihr lest diesen Beitrag..traut Euch doch Eure Meinung zu schreiben...nichts ist schrecklicher als die Stille.......

    Volker

    Kommentar


    • #3
      ...wer nicht wagt, der nicht gewinnt...

      ...man lebt wohl nur einmal und das sollte man ausnutzen um seine Trume zu verwirklichen...

      ...Nach Brasilien, wrde ich aber, egal welcher Beruf, nur dann gehen, wenn ich mindestens 100.000 Euro auf meinem deutschen Bankkonto htte...damit kann man es schaffen...

      Mehr als auf Gesicht fallen und wieder aufstehen...kann ihm doch eigentlich nicht passieren...es sei denn er kommt nicht mehr hoch...

      Mehr fllt mir momentan nicht dazu ein...

      Cuco

      Kommentar


      • #4
        auswandern

        hi wiedermal (vorsicht chechel),

        also ich stand nicht vor dieser entscheidung, denn ich wollte nach brasilien koste es was es wolle und wie mein vorschreiber schrieb:
        "man lebe nur einmal" !
        kann ich mich dem wirklich nur anschlieen, denn ich glaube, es gibt nichts schlimmeres im leben, als seinem gefhl nicht gefolgt zu sein.
        nach dem motto: "htte ich doch..." !
        wenn man versteht was ich damit meine.

        also sag deinem freund er soll diese herausforderung annehmen.
        diese chance kommt so nie wieder !

        chechel
        Chechel

        Kommentar


        • #5
          Hi

          Ein Bekannter ( wohl Du selber ) mchte das . Also was hindert daran ??? In 20 Jahren bereust Du , da Du es nicht gewagt hast !!!
          Ciao Zwi

          Kommentar


          • #6
            geh in Friede

            ein Deutscher in Bahia, Rentner, kommt zwei im Jahr nach Deutschland manchmal mit seiner Frau, weil er sein Wohnsitzt in Deutschland beweisen muss.
            Obwohl er immer 2 Tickets kaufen muss, kann er mit dem Rest des Rentners SEHR GUT in Brasilien leben.
            Wenn dein Freund und deren Familien nicht wie ein Konig drber leben wollen...
            Fragen, dass er selbst antworten muss:

            Muss ich Miete bezahlen? Wie hoch?
            Muss ich Mbel kaufen?
            Muss ich private Schule fr meine Kinder bezahlen? Was kostet monatlich?
            Wie Sparsam sind wir?
            Wie oft gehen wir auf die Piste?
            Geht meiner Frau arbeiten (oder versucht sie mindesten einen Job zu finden)?

            Dann kann er entscheiden, ob er noch Pendel mchte.

            Viel Glck bei der Entscheidung

            Kommentar


            • #7
              Re: Entscheidung Rio oder D.-dorf!!! EILT

              Hallo voufoxou,
              ich bin selbst in der gleichen Branche ttig,allerdings im techn. Bereich(Ton). Habe selbst 3 Jahre in Rio gelebt , und kenne auch einige Leute die
              in BR beim Fernsehen arbeiten. Meiner Meinung nach tu was meine Vorschreiber dir raten, aber nur dann wenn du wirklich sagst "wenns daneben geht, was solls"! Falls du auf die Kohle durch Arbeiten angewiesen sein solltest lass die Finger weg davon. Wenn nur 10% der Jobs die mir schon zugesagt oder Angeboten wurden auch passiert wren,
              wre ich jetzt nicht wieder in D.
              Gre
              Maro

              Kommentar


              • #8
                Re: Hi

                Zitat von Zwitscherer
                Ein Bekannter ( wohl Du selber ) mchte das . Also was hindert daran ??? In 20 Jahren bereust Du , da Du es nicht gewagt hast !!!
                Das Unterschreibe ich gerne. Stimme voll und ganz zu. Ausserdem kann man doch, wenn wirklich alles daneben geht, immernoch nach Deutschland zurueck, oder woanders hin. Gegen 5-10 Jahre Abenteuer in Brasilien, spricht doch nun wirklich nichts. So bleibt das Leben spannend.

                Kommentar


                • #9
                  Wre natrlich interessant von einigen der Ratgebern zu wissen, ob sie selbst solch einen Schritt schon gewagt haben. Chechel und Maro haben es immerhin getan, bei Zwitscherer, Dr. Coca und Cuco ist das nicht so klar.

                  Ein paar Fragen, die sich der Journalist stellen und uns hier vielleicht beantworten sollte, sind:

                  1) In welchem Bereich des Journalismus ist er ttig?
                  2) Beherrscht er die portugiesische Sprache gut genug, um auch fr das brasilianische Fernsehen zu arbeiten?

                  Ich finde, Maro spricht ein paar wichtige Punkte an. Ich wei aus eigener Erfahrung, da einem in Brasilien viel versprochen wird, was sich nachher nie realisiert. Dazu kommt die oft sehr miserable Zahlungsmoral brasilianischer Firmen. [Ich laufe gerade noch Honoraren hinterher fr Jobs, die ich Mitte letzten Jahres gemacht habe! Leider ist das keine Seltenheit. Bis jetzt habe ich meine Kohle zwar noch immer bekommen, aber es nervt einfach.] Natrlich ist es klasse, wenn er auf ein festes Einkommen aus Deutschland rechnen kann. Gerade jetzt, wo der Euro sich noch auf einem Hhenflug befindet. Sollte der Euro-Kurs aber in Relation zum Real abstrzen, schmiert dieses Einkommen mit ab und die Differenz mte irgendwie kompensiert werden. 1999 habe ich eine Menge Geld eingebt, weil der Real einfach krass berbewertet war.

                  Bei Honorarverhandlungen in Brasilien mut du tough bleiben und deinen Wert genau kennen: Ich habe das Glck, da ich es mir leisten kann, dort dasselbe zu verlangen, das ich von europischen und amerikanischen Auftraggebern bekomme. Aber das auch nur, weil ich auf die brasilianischen Jobs in keinster Weise angewiesen bin.

                  "Null Chancen" hat er also sicher nicht, aber ein Zuckerschlecken wird es genauso wenig.

                  Kommentar


                  • #10
                    Moin,
                    Mann kann ihm eigentlich gar nicht raten. Das kann hier und dort funktionieren oder auch Schiefgehen. Wenn schief geht fllst du natrlich in Deutschland weicher.

                    Ich habe mich vor 2 Jahren gegen eine Job in Brasilien entscheiden weil die Amerikanische Firma fr die ich htte arbeiten knne unter Chapter 11 stand und ich zwei kleine Kinder habe.
                    Heute ist die Firma raus aus Chapter 11 und es whre wohl besser gewesen das Risiko einzugehen, aber hinterher ist man immer schlauer.

                    Fr mich war es OK in Sdamerika zu arbeiten solange ich einen deutsche Vertrag hatte und als Consultant entsannt wurde, aber das ging halt nur eine Zeit lang.

                    Du lebst nur einmal ist wenig hilfreich, wenn Kinder da sind.

                    Du lebst nur einmal um deine Trume zu verwirklichen.
                    Du lebst aber auch nur einmal um deiner Verantwortung deinen Kindern gegenber gerecht zu werden.

                    Ich weis das war wohl nicht sehr hilfreich. Ein schlechter Ratgeber ist aber auf jedenfalls der Zeitdruck. Wie auch immer die Entscheidung ausgeht du solltest auch in 5 Jahren noch dazu stehen knnen.

                    Gru
                    Christian
                    Das Brasil-Web verkauft keine Reisen - Die Gemeinschaft beantwortet Fragen und gibt Tipps fr die Reise.
                    Unsere Suchmaschinen helfen Ihnen, die gnstigsten Preise zu finden fr: >> Flge >> Hotels >> Mietwagen

                    Kommentar


                    • #11
                      11

                      Eine Frage: Was ist Chapter 11?

                      Gru, SWK!

                      Kommentar


                      • #12
                        Moin,
                        Das Chapter 11 nach US Recht ist ein Glubiger Schutz. Die Firma ist zwar zahlungsunfhig bekommt aber die Mglichkeit da wieder raus zu kommen. Unter Aufsicht eines Gerichts.
                        Ist das erfolgreich schauen zwar einig Glubiger / Aktionre in die Rhre aber die Firma luft weiter.
                        Ist das nicht erfolgreich erklrt das Gericht den Status nach Chapter 7, das ist dann so ziemlich gleichbedeutend mit dem Deutschen Konkurs.

                        Christian
                        Das Brasil-Web verkauft keine Reisen - Die Gemeinschaft beantwortet Fragen und gibt Tipps fr die Reise.
                        Unsere Suchmaschinen helfen Ihnen, die gnstigsten Preise zu finden fr: >> Flge >> Hotels >> Mietwagen

                        Kommentar


                        • #13
                          an alle !

                          an alle,

                          also der autor dieses themas schrieb mir ne mail mit
                          der bitte um meine tel: N, und rief mich an.

                          also erstmal zum kind, er ist nicht sein leiblicher sohn
                          und der junge (11 J.), war und ist es auch gewohnt gewesen
                          in brasilien zur schule zu gehen, ihn also jetzt nach deutschland
                          umzuschulen drfte mit schwierkeiten verbunden sein.
                          sowie als auch.

                          so nun wei ich nicht in wieweit es mir gestattet ist
                          ber den sachverhalt genauer zu berichten, werde
                          nachfragen...!

                          damit die netten ratgeber in diesem forum auch wissen worum
                          es eigendlich geht.
                          es sind nmlich sehr nette und untersttzende worte geschrieben
                          worden, da wre es unfair, uns mitgliedern im unklaren zu lassen.

                          chechel
                          Chechel

                          Kommentar


                          • #14
                            Oi,


                            kurz mal die Meinung einer in Brasilien scheiternden Existenz.

                            Pedeln solange es geht. Denn hier in Brasilien was aufzubauen ist
                            was fuer Abenteurer oder Rentner und nicht fuer Familienvaeter.

                            Dabei ist es gar nicht so entscheidend, ob du ein TV-Ass bist oder
                            ein arbeitsloser Autoschlosser, so wie ich.

                            Selbst die besten Portuguiesischkenntnisse werden dich nicht vor
                            'Explorao'('Ausbeutung') schuetzen.

                            Und Recht gibt es hier nur im Kino, in alten John Wayn-Filmen.

                            Und schon denken die ersten Forumsmitglieder:'Watt ne frustrierte Seele!'.

                            Bin ich auch.
                            Habe von 1987 - 1992 in Recife gelebt, als Abenteurer, war alles ganz Klasse.
                            Vor zwei Jahren sind meine brasilianische Frau und unser gemeinsamer, in D geborener Junge(damals 9) nach Brasilien gegangen. Mit ein bisschen was 'auf der Kante'und einer Idee.
                            Und was war, bzw. ist: nur Beschiss und Betrug(ist villeicht ein bisschen ueberzogen).
                            Stuemperhafte Dienstleistungen, undurchschaubare Behoerdengaenge, die bespickt mit ihren korrupten und ignoranten Beamten, zu einem Spissrutenlauf wurden und viel Geld gekostet haben.

                            Schliesslich und endlich werden wir jetzt noch vom eigenen Bruder/Schwager mit dem Tode bedroht.

                            Das groesste Problem: John Wayn ist soweit weg. :cry:

                            P.S.: Bitte nicht ueber orthografische wie grammatikalische Fehler herfallen! Komme aus einfachen Verhaeltnissen. :oops:

                            Kommentar


                            • #15
                              Dankan alle.........

                              Liebe Forums-Mitglieder - Gste - Wohlwollende.......

                              Einige haben es gewusst - einige haben es gedacht - die besagte Person von der ich schrieb bin/war ich selbst!

                              Viele mgen mich jetzt fr einen Feigling halten - doch die Entscheidung ist, das meine ber alles geliebte Frau und unser Kurzer kommendes Wochenende zurck kommen und ich nicht zwischen Rio und Dsseldorf pendeln werde. Die Grnde: Ich vermisse meine Frau und mein Kind und Sie mich - obwohl Sie mir die Entscheidung gelassen haben und zu mir gestanden wren, wie auch immer ich mich entschieden htte. Ich spreche die Sprache nicht gut genug um mich nicht bers Ohr hauen zu lassen und die Kohle die ich fr die Flge spare legen wir einfach besser an um uns im Alter (oder frher) die Sonne auf den Pelz brennen zu lassen um Rheuma zu bekmpfen, das wir sicherlich beide hier bekommen werden und spter dann weg zu machen. Das klingt super spieig und vielleicht auch feige - aber: Ich trage eine Verantwortung die ich brutal ernst nehme und sollte ich durch die Pendelei einen Termin hier in Deutschland verpassen geht mir mein Arbeitgeber auch durch (kaputtes Flugzeug oder sonstige Katastrophen).

                              Doch in Zeiten wie diesen ist es ja auch schon ein Abenteuer hier zu bestehen........Doch nie werde ich den Geruch von Rio vergessen.....und irgendwann, ohne Vorwrfe und ohne Gewissenbisse werden wir es angehen..........NUR EINE NICHT GETROFFENE ENTSCHEIDUNG IST EINE FALSCHE ENTSCHEIDUNG.....

                              Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen....
                              und hoffe ich kann den Kontakt mit einigen vertiefen

                              Volker

                              Kommentar

                              Online-Benutzer

                              Einklappen

                              194 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gste: 192.

                              Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                              Brasilien Forum Statistiken

                              Einklappen


                              Hallo Gast,
                              Du hast Fragen?
                              Wir haben die Antworten!
                              Anmelden und mitmachen.
                              P.S.: Fr angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                              Themen: 24.008  
                              Beitrge: 176.063  
                              Mitglieder: 11.847  
                              Aktive Mitglieder: 58
                              Willkommen an unser neuestes Mitglied, unpoo.

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Ldt...
                              X