Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Längerer Aufenthalt in Brasilien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ZARACAY
    antwortet
    AW: Längerer Aufenthalt in Brasilien

    Zitat von ausmzoo Beitrag anzeigen
    Wie wird das jetzt gerechnet, wenn ich am 22. Dezember 2008 einreise und bis März bleibe und dann in 2009 nochmal für längere Zeit nach Brasilien will? :confused::confused::confused::roll:
    Zum ersten Mal am 22.12.2008?
    Dann kannst Du mit Sicherheit ohne Probleme bis zum 21.12.2009 180 Tage in Brasilien bleiben. (Wenns bis Maerz nur 90 Tage sind - also problemlos nochmal 90) Wenn Du die (180) aber verfruehstueckst hast, darfts Du nicht schon am 21.12. wieder einreisen (das ist noch das alte Jahr!!) Oder aber wenn Du vorher einreist, rechnet der Computer der PF immer ab dem ersten Einreisedatum. Klappt also nicht, im Oktober wieder einzureisen (das sind dann im Jahr keine!!! 180 Tage), aber die Zeit nach dem 22.12. wird dann zum alten Jahr gerechnet. !!!!!!!
    Das mit den 8 R$ am Tag (bei Ueberschreitung) scheint zu funktionieren, damit habe ich aber keine Erfahrung.
    Wenn Du mit Excel nachrechnen willst: Die PF faengt IMMER mit dem Datum der ersten Einreise an zu rechnen. (Also schnell mal nach Paraguay am 20.12. - manchmal gibts promoçao von GOL).
    Und ansonsten: Du kannst fragen wo Du willst, einen Carimbo fuer die Aussagen bekommst Du nicht - am Aeroporto musst Du einfach (sehr) nett sein: dann klappt es schon.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ausmzoo
    antwortet
    AW: Längerer Aufenthalt in Brasilien

    Zitat von ZARACAY Beitrag anzeigen
    Dieser erste Einreisestempel (erste Buchung im System der PF) scheint mir mittlerweile immer wichtiger zu werden, alle Berechnungen beziehen sich auch Jahre spaeter auf diesen Tag (Pass tauschen hilft auch nicht): Wenn Du also einen Tag vor dem "Jahrestag" einreist, wird die gesamte geplante Aufenthaltsdauer auf das "letzte" Jahr gerechnet. Da gibts dann schon einmal einen Stempel fuer nur 30 Tage. Andererseits kannst Du aber kurz vor dem Stichtag das Land verlassen (Paraguay, Argentinien, Deutschland (kkkkkkkkk) ) und am Tag danach wieder einreisen. Dann gelten bei der PF wieder neue 180 Tage. ABER: Im Gesetz steht, dass nach 180 Tagen Aufenthalt eine erneute Einreise erst nach weiteren 180 Tagen moeglich ist.

    Aber das ist eben Brasilien: die PF am Flughafen von Recife ist zum Beispiel noch felsenfest davon ueberzeugt, dass im Gesetz das Kalenderjahr gemeint ist; die "Einwanderungsbehoerde" NRJ wuerde aber bei netter Anfrage trotzdem eine Verlaengerung vornehmen ......
    Wie wird das jetzt gerechnet, wenn ich am 22. Dezember 2008 einreise und bis März bleibe und dann in 2009 nochmal für längere Zeit nach Brasilien will? :confused::confused::confused::roll:

    Einen Kommentar schreiben:


  • ausmzoo
    antwortet
    AW: Längerer Aufenthalt in Brasilien

    Zitat von gemic Beitrag anzeigen
    wo ist denn Deine Holde in BR beheimatet?
    Goiania

    Zitat von gemic Beitrag anzeigen
    (Anm. ich hatte auch mal eine mit Kind, stand dann im "Abseits" - wachte morgens auf, wo ist die Frau?? Lag beim Kleinen im Kinderzimmer...).
    Ist das typisch brasilianisch? Ich glaube, daß könnte Dir in jedem Land der Welt passieren...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Einbeck
    antwortet
    AW: Längerer Aufenthalt in Brasilien

    Der Soling ruft, die alten Fachwerkhäuser vermissen Dich?

    Einen Kommentar schreiben:


  • ZARACAY
    antwortet
    AW: Längerer Aufenthalt in Brasilien

    Gibt es eine Möglichkeit länger als die üblichen 180 Tage im Jahr in Brasilien zu verbringen?

    Einfach heiraten, schon gibt es keine Probleme mit der (Dauer-) Aufenthaltsgenehmigung!

    Ansonsten wird es etwas komplizierter; mehr als 180 Tage gibt es (offiziell) nicht: die Policia Federal hat mittlerweile ein Programm, mit dem sich feststellen laesst (wenn man z.B. den Reisepass zeigt), wieviel Tage man seit dem Stichtag der ersten Einreise im Lande war (geht mit Excel genauso). Dieser erste Einreisestempel (erste Buchung im System der PF) scheint mir mittlerweile immer wichtiger zu werden, alle Berechnungen beziehen sich auch Jahre spaeter auf diesen Tag (Pass tauschen hilft auch nicht): Wenn Du also einen Tag vor dem "Jahrestag" einreist, wird die gesamte geplante Aufenthaltsdauer auf das "letzte" Jahr gerechnet. Da gibts dann schon einmal einen Stempel fuer nur 30 Tage. Andererseits kannst Du aber kurz vor dem Stichtag das Land verlassen (Paraguay, Argentinien, Deutschland (kkkkkkkkk) ) und am Tag danach wieder einreisen. Dann gelten bei der PF wieder neue 180 Tage. ABER: Im Gesetz steht, dass nach 180 Tagen Aufenthalt eine erneute Einreise erst nach weiteren 180 Tagen moeglich ist.

    Aber das ist eben Brasilien: die PF am Flughafen von Recife ist zum Beispiel noch felsenfest davon ueberzeugt, dass im Gesetz das Kalenderjahr gemeint ist; die "Einwanderungsbehoerde" NRJ wuerde aber bei netter Anfrage trotzdem eine Verlaengerung vornehmen ......

    Am besten bleibst Du erstmal fuer 180 Tage in Brasilien um die Mentalitaet vor Ort zu spueren. Die verbleibende Zeit kannst Du doch in Europa damit verbringen, ein paar nette presentes einzukaufen.

    Solch langen Text schreibe ich uebrigens nur, weil ich schon 179 Tage voll habe und bis Anfang September hier in Deutschland warten muss.

    Einen Kommentar schreiben:


  • gemic
    antwortet
    AW: Längerer Aufenthalt in Brasilien

    üblich sind 90 Tage als Tourist - mit der Möglichkeit der Verlängerung von
    90 Tagen - danach fällt pro Tag ein "Verlängerungsentgelt" an..siehe div.
    Postings im Forum. Mach mal einen "Schnupperkurs" von 90 Tagen...dann
    heißt es "Love it or leave it" - wo ist denn Deine Holde in BR beheimatet?
    (Anm. ich hatte auch mal eine mit Kind, stand dann im "Abseits" - wachte
    morgens auf, wo ist die Frau?? Lag beim Kleinen im Kinderzimmer...).

    Einen Kommentar schreiben:


  • ausmzoo
    hat ein Thema erstellt Längerer Aufenthalt in Brasilien.

    Längerer Aufenthalt in Brasilien

    Hallo,

    ich habe seit kurzem eine brasilianische Freundin, die dort mit ihren beiden Kindern lebt. Wir haben uns in Europa kennen gelernt und waren bisher in Europa ca. 8 Wochen zusammen. Soweit so gut. Nun möchten wir uns besser kennen lernen und das nicht nur über Internet. Außerdem möchte ich Land und Leute in Brasilien kennen lernen, um später entscheiden zu können, ob ich bereit wäre nach Brasilien auszuwandern. Grundsätzlich kann ich mir das sehr gut vorstellen, aber ich kenne eben bisher das Land nicht und einen völligen Blindflug möchte ich auch nicht unbedingt machen.

    Für mich wäre es möglich ungefähr die Hälfte des Jahres in kürzeren Abschnitten in Brasilien zu verbringen. Sie könnte ca. 2 Monate im Jahr nach Deutschland bzw. Europa kommen.

    Gibt es eine Möglichkeit länger als die üblichen 180 Tage im Jahr in Brasilien zu verbringen? Eine Arbeitsgenehmigung brauche ich vorerst nicht (unbedingt). Diese wäre allerdings dann mittelfristig wünschenswert.

    Merci für Eure Antworten.

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Brasilien Forum Statistiken

Einklappen


Hallo Gast,
Du hast Fragen?
Wir haben die Antworten!
>> Registrieren <<
und mitmachen.

Themen: 24.703  
Beiträge: 183.633  
Mitglieder: 12.492  
Aktive Mitglieder: 33
Willkommen an unser neuestes Mitglied, Nick Spencer.

P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

Online-Benutzer

Einklappen

317 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 315.

Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

nach Oben
Lädt...
X