Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SOS ! Wo, wie Rückreise n. D. ohne Pestizidspray ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #21
    AW: SOS ! Wo, wie Rückreise n. D. ohne Pestizidspray ?

    Ihr seid sehr freundlich, dass Ihr Euch so engagiert.Die Frau hat sich gerade bei jemandem gemeldet.Nicht bei mir.Ich werde weiteres heute später berichten.Erstmal abwarten was sie gesagt hat.Evtl. ist es ihr ja nicht Recht wenn ich hier alles schreibe über ihren Aufenthaltsort.@SchroederIch kann heute keine PN mehr schicken, da ich kein full member bin, werde Dir später heute hier antworten.Danke für die Mühe.

    Kommentar


    • #22
      AW: SOS ! Wo, wie Rückreise n. D. ohne Pestizidspray ?

      Die Frau hat heute was in unser Forum gepostet.Sie kämpft jeden Tag um ihr Leben, schreibt sie.Und sie hat geweint vor Freude, dass wir uns so bemühen, ihr auch.Aber sie kommuniziert nicht genügend mit uns über die Möglichkeiten ihr zu helfen, obwohl wir ihr klar gemacht haben dass das notwendig ist.Wir vermuten, dass sie wegen ihrer starken Reaktionen auf die Schadstoffe nicht mehr klar denken kann.Das ist bei unserer Krankheit manchmal so wenn es einem extrem schlecht geht.Ich versuche im Moment jemanden der in der Gegend ist sie aufsuchen zu lassen.Ich weiss nicht ob es ihr Recht ist, dass ich ihren Aufenthaltsort hier schreibe.Werde berichten sobald es geht.

      Kommentar


      • #23
        AW: SOS ! Wo, wie Rückreise n. D. ohne Pestizidspray ?

        Zitat von shroeder Beitrag anzeigen
        Bei SWISS und LH wird in Sao Paulo vor Abflug nichts versprüht...Gruß Shroeder
        Schroeder, ich will Dir wirklich nicht zu Nahe treten, aber nach meinen Telefonaten hier wuerde sowohl die SWISS, als auch die LH gegen geltendes Recht verstossen. Ich glaube nicht, dass diese beiden Flguggesellschaften das machen wuerden (quod erat demonstrandum). Vergiss jeden "normalen" Flug, sei es ueber Chater, oder ueber Linie.
        Die muessen spruehen, zumindest ist das Auskunft von der TAM.

        So und jetzt werde ich mich etwas weiter aus dem Fenster lehnen, als es mir vielleicht ansteht:

        Erbse, ich moechte Dir nicht zu Nahe treten, aber ich moechte auch nicht einer derjenigen sein, die "zum Narren gehalten werden". Der Karneval hat zwar in D. begonnen, aber wenn Dein thread einfach ein (ha, ha, ha) Karnevalsscherz ist, dann hoffe ich, dass Du damit sehr gluecklich wirst.

        Da sind mir denn doch einige Ungereimheiten, die mich mehr als stutzig machen:

        Um qualifizierte Hilfe zu bekommen, muessen wir potenziellen Antworter wissen, in welcher Millionenstadt sich die "angebliche" Patientin aufhaelt. Deine Argumentation, dass das gegen ihr - zugegebenermassen eines ihrer hoechsten Gueter - Persoenlichkeitsrecht verstossen koennte, in Anbetracht ihres "angeblichen lebensbedrohlichen" Zustandes, zieht leider nicht.

        Erbse: Butter bei de Fische, oder lach alleine.

        Falls ich jetzt total daneben lag - ich habe mich wirklich bemueht, Informationen heranzuschaffen, die der "Patientin" helfen koennten - entschuldige ich mich hiermit.
        Zuletzt geändert von Alagomão; 14.12.2008, 15:10.
        Gruss aus Maceió
        Thomas

        Kommentar


        • #24
          AW: SOS ! Wo, wie Rückreise n. D. ohne Pestizidspray ?

          Zitat von Cheesytom Beitrag anzeigen
          Schroeder, ich will Dir wirklich nicht zu Nahe treten,
          Du tritts mir nicht zu Nahe, Cheesytom. Ich weiss aber von war ich spreche.
          KCCO

          Kommentar


          • #25
            AW: SOS ! Wo, wie Rückreise n. D. ohne Pestizidspray ?

            Zitat von Cheesytom Beitrag anzeigen
            ....So und jetzt werde ich mich etwas weiter aus dem Fenster lehnen, als es mir vielleicht ansteht:

            Erbse, ich moechte Dir nicht zu Nahe treten, aber ich moechte auch nicht einer derjenigen sein, die "zum Narren gehalten werden". Der Karneval hat zwar in D. begonnen, aber wenn Dein thread einfach ein (ha, ha, ha) Karnevalsscherz ist, dann hoffe ich, dass Du damit sehr gluecklich wirst.

            Da sind mir denn doch einige Ungereimheiten, die mich mehr als stutzig machen:

            Um qualifizierte Hilfe zu bekommen, muessen wir potenziellen Antworter wissen, in welcher Millionenstadt sich die "angebliche" Patientin aufhaelt. Deine Argumentation, dass das gegen ihr - zugegebenermassen eines ihrer hoechsten Gueter - Persoenlichkeitsrecht verstossen koennte, in Anbetracht ihres "angeblichen lebensbedrohlichen" Zustandes, zieht leider nicht.

            Erbse: Butter bei de Fische, oder lach alleine.

            Falls ich jetzt total daneben lag - ich habe mich wirklich bemueht, Informationen heranzuschaffen, die der "Patientin" helfen koennten - entschuldige ich mich hiermit.

            Falls ich zufaellig Recht haette - und das wuerde ich wirklich bedaueren -, "fuck you".
            Also Thomas, du solltest vielleicht mal auf das von "Erbse" angegebene Forum fuer CSN gehen und dort unter dem von Erbse angegebenen Thema nachlesen!
            Erbes ist dort "Erbsenzaehlerin" und die Erkrnakte ist "Nome", die als letzten Aufenthaltsort Brasilia angegeben hat. Warum Erbse damit so geheimnisvoll tut, kann ich auch nicht sagen.

            Fakt ist, dass es diese "Krankheit" (eigentlich eine "Ueberempfindlichkeit gegenueber einem oder mehreren chemischen Substanzen") gibt. Ich selber gehoere zu den extrem leichten Faellen und kann daher auf Anhieb sagen, wenn irgendwo in mehreren Kilometern Entfernung wieder mal ein Brasi seinen Muell verbrennt und dort Plastik (PVC) am kokeln ist. Nur die Windrichtung muss stimmen. Innerhalb von ca. 30 Sekunden habe ich dann die Nasenschleimhaeute dicht wie bei einer dicken Erkaeltung.

            Ist zwar mehr eine allergische Reaktion, aber darueber streiten die Experten bei "chemical sensitivity" seit Jahren.

            Ursache sind unsere Ururgrosseltern, die irgendwann mal mit der "industriellen Revolutuion" den Stein ins Rollen brachten, der dann durch "Hygienemassnahmen" von den Eltern unserer Eltern und unseren Eltern selbst noch beschleunigt wurde und vielfach von Eltern ncoh weiter beschleunigt wird!

            Mit der Massnahme, alles rund um den Saeugling desinfizieren zu wollen und zu muessen, wurde ein natuerlicher Vorgang der Entwicklung von Abwehrreaktion abgebrochen, gestoppt und zum Erliegen gebracht. Zunehmende Allergieerkrankungen sind nach Meinung der Mehrzahl der Forscher nicht auf eine zunehmende Anzahl von chemischen Substanzen zurueckzufuehren, sondern auf den Desinfektionsfimmel der Eltern der davon Betroffenen.

            Dass sich dann davon betroffene - vor allem schwer betroffene - an jeden auch noch so duennen Strohhalm klammern (wie im Fall von Nome an den "Heiler") ist verstaendlich, aber andererseits darf man als Betroffener dann nicht die Logik beiseite schieben und sich nicht vorab informieren, wie den die Randbedingungen aussehen.

            Ein Bekannter von mir meinte einmal, die ganzen Allergieerkankungen und mit der Umwelt verbundenen Krankheiten seien letzten Endes nichts anderes als eine Form der natuerlichen Auslese und nur jene, die biologisch gesehen "resistent" waeren wuerden das Ueberleben der Menschheit in der Form einer "angepassten Lebensform" garantieren.

            Ich hatte ihm damals entgegnet, dass diese Theorie zwar stimmen wuerde, aber damit im Prinzip der Rest der Menschen nach etwa 10 Generationen vom Globus geputzt waere.

            Wie dem auch sei, Nome haengt offensichtlich in Brasilia fest und eine Loesung ist immer noch nicht in SIcht, wenn ich das richtig verstanden habe!

            Kommentar


            • #26
              AW: SOS ! Wo, wie Rückreise n. D. ohne Pestizidspray ?

              Hallo Hebinho,
              irgendwie klingt die Story trotzdem fuer mich nicht rund.
              Wenn ich so eine Vorgeschichte habe und nach Brasilien, oder sonstwohin verreisen will, schliesse ich eine Auslandskrankenversicherung ab. Die muss doch dann das Urteil eines Arztes vor Ort anerkennen und sich um den Ruecktransport der Patientin kuemmern, notfalls im sehr teuren Privatjet. Das hatte ich schon gepostet und darauf ist sie mit keinem Wort eingegangen. Ueberhaupt hat sie zu den gutgemeinten Vorschlaegen aller Poster, nichts ausser Pauschalbedankungen gebracht. Mein Vorschlag, mit Mietauto und Fahrer in ein Land, wo nicht gesprueht wird zu fahren (vielleicht Argentinien), hat sie auch nicht beantwortet. Na ja, da drengt sich bei mir der Verdacht auf, dass wir hier abgelinkt werden. Die letzte Zeile meines vorherigen Posts nehme ich allerdings jetzt raus. und entschuldige mich dafuer bei ihr, denn natuerlich kann ich voll daneben liegen.
              Schoenen Sonntag
              Gruss aus Maceió
              Thomas

              Kommentar


              • #27
                AW: SOS ! Wo, wie Rückreise n. D. ohne Pestizidspray ?

                Moin,
                ich schlisse auch immer eine Reisekrankenversicherung ab.
                Aber Sie ist einer ganz anderen Situation. Es hätte Sie wohl sowieso keine Versicherung genommen und wenn hätte Sie nicht gezahlt, Krankheiten wegen denen man die Reise antritt sind in der Regel ausgeschlossen.

                Sie schreibt im SCN Forum das Sie in Brasilien einen Heiler sucht, wer das tut greift, weil ihm die Ärzte nicht mehr helfen können, nach jedem Strohhalm.

                Es gib im anderen Forum auch ein Unterforum "CSN trauert". Dort einige Beiträge zu lesen hilft die Situation zu verstehen in der sich die Kranken befinden.

                Gruß
                Christian
                Das Brasil-Web verkauft keine Reisen - Die Gemeinschaft beantwortet Fragen und gibt Tipps für die Reise.
                Unsere Suchmaschinen helfen Ihnen, die günstigsten Preise zu finden für: >> Flüge >> Hotels >> Mietwagen

                Kommentar


                • #28
                  AW: SOS ! Wo, wie Rückreise n. D. ohne Pestizidspray ?

                  Und gleichzeitig hat sie ("Nome") im CSN Forum nur 4 Beiträge - alle zu dem Brasilien-Reise Thema.
                  Wobei ein Admin allerdings erwähnt hat, dass es "ein bekanntes" Mitglied ist.
                  Und Erbse auch so reagiert.

                  Das ist Komisch. Entweder die foppen sich untereinander. Was ich für ziemlich makaber halte/halten würde.
                  Oder ich weiss auch nicht, für einen Trollstreich halte ich das Thema für zu Ernst. Wäre wirklich uncool.

                  Auf jedem Fall: wenn sie in Brasilia ist, kann man wohl davon ausgehen, dass die Botschaft sie intensiv beraten wird. Jedenfalls besser, als wir es von hier aus können.

                  @Hebinho: im Eifer mal wieder Thema verfehlt: setzen, sechs.

                  Kommentar


                  • #29
                    AW: SOS ! Wo, wie Rückreise n. D. ohne Pestizidspray ?

                    Ach so @ Erbse
                    In Eurem Fachforum las ich was von franz.Guyana:

                    Kannst Dir sicher sein, dass auf den Flügen Guyana => Europa auch gesprüht wird.
                    Lebe selbst in so einem franz.Überseedepartement - und auch wir sprühen (bei uns gibt es noch nichtmal Malaria, während es diese in Guyana gibt, und es dazu auch noch Gelbfiebergebiet ist)

                    Meiner Meinung nach ist der tiefe Süden Südamerikas = Argentinien oder Chile die einzige Möglichkeit. Aber auch dort kann man nicht sicher sein, dass die gleiche Maschine nicht am Tag vorher nach Brasilien oder Brazzaville geflogen ist, und besprüht wurde.

                    Kommentar


                    • #30
                      AW: SOS ! Wo, wie Rückreise n. D. ohne Pestizidspray ?

                      Ich muss hier immer in etappen posten weil sonst der Beitrag verschluckt wird wenn ich lange schreibe.Wenn der Beitrag fertig ist schreibe ich : beitrag fertigIch bin hier nur eine Vermittlerin, die helfen will, und kenne Nome nicht persönlich.Ich bin selbst in unglaublichem Zeitdruck mit eigenen, sehr wichtigen Dingen.Ich bekomme eigentlich existenzielle Probleme weil ich das hier mache,Die Kritik dass ich nicht auf alles eingehe ist also nicht gerechtfertigt, ich hatte hier auch schon geschrieben , dass ich kaum zeit habe.Leider bin ich oft fast die einzige die irgendwo hilft.Und dafür möchte ich eigentlich nicht auch noch angepflaumt werden.Ich kann auch wie auch schon geschrieben die Funktionen in diesem Forum nicht richtig nutzen.Keine Absätze im Text und ich kann nur immer kurz tippen bevor alles gelöscht wird.Ich tippe sehr langsam wegen eines Augenleidens. Dass das ganze ein Scherz sein soll, das ist ja wohl durch einen kurzen Blick in unser Forum, dessen Internetadresse ich hier schon angegeben hatte, auszuschliessen. Wie schon oft gesagt bedanke ich mich für alle Beiträge, und ich verwende alle Ideen. Aber da Nome sich nicht melden konnte, konnte ich auch nicht viel dazu sagen, da ich nicht wusste was für sie möglich ist. Und mein Zeitmangel erlaubte es mir auch nicht.....Das mit der Rubrik 'CSN trauert' stimmt, einige von uns sterben auch mal an den Problemen, deswegen tue ich dies, obwohl ich Riesenprobleme bekomme jetzt.Ich poste nicht nur hier und bei uns, sondern telefoniere überall hin ins Ausland und meine Telefonrechnung kann ich bestimmt nicht mehr bezahlen. Aber das iist noch mein kleinstes Problem, gibt noch viel schlimmere die ich bekomme. In unserem Forum heisse ich Erbsenprinzessin.Also Nome hat sich heute bei mir gemeldet am Telefon aus Brasilien.Ich habe den Eindruck dass sie ernstzunehmen ist.Sie sagt ein Schiff kommt nicht in Frage, sie könne nicht unter Deck tagelang wegen der Unverträglichkeiten.Auto sei das gleiche Problem, da es auch zu lange dauert.Ihr ist ein direkter Flug am liebsten, und da immer gesprüht wird, dann halt mit Schutzanzug und Sauerstoff.Und am besten wenn vor dem Abflug gesprüht wurde.Bei ihrem Hinflug ist sie kollabiert und musste beatmet werden.Es ist nicht gesprüht worden , aber sie vermutet, dass das Zeug über die Klimaanlage eingebracht wurde. Die Airlines sträuben sich nach meinen Erfahrungen bei meinen anrufen vor dem Schutzanzug.Ich denke das ist das grösste Problem jetzt.In unseren Forum habe ich eine arabische Burka über dem Schutzanzug vorgeschlagen.Nome traut sich nicht sowas anzuziehen, aber ich habe ihr klargemacht dass es sein muss.Das ist so ein Ding das die Frauen in Afganisthan auch tragen, nur die Augen sind offen, anders als in Afganisthan.Sauerstoff kann sie in Brasilien bekommen, Keramikmaske bringt ihr demnächst jemand aus Deutschland mit.Auch einen Schutzanzug, der ist aber nicht ausreichend.Wir müssen ihr mehrere in Schutzklasse 3 zuschicken , Code mindestens 4.Mehrere weil sie auf die Materialien reagiert, sie muss welche ausprobieren.Sie möchte auf keinen Fall, dass ich ihre genaue Adresse bekanntgebe.Ich weiss die Gründe, aber ich darf sie nicht sagen, und ich muss mich daran halten.Auf jeden Fall hat es nichts mit Verarschung zu tun.So, und jetzt lese ich Eure Beiträge genauer und versuche zu antworten während ich esse.Vielen Dank Euch, bitte lasst die Ideen kommen !Beitrag fertig.
                      Zuletzt geändert von erbse; 14.12.2008, 16:44.

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.680  
                      Beiträge: 183.463  
                      Mitglieder: 12.474  
                      Aktive Mitglieder: 38
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Michel1964.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      298 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 3, Gäste: 295.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X