.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Ein paar Fragen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ein paar Fragen

    Ich fliege anfang mai für 3 Monate nach Sao Paulo und stecke zur Zeit mitten in den Vorbereitungen.

    Eins meiner größeren Probleme ist zur Zeit das Visum. Mir wurde geraten ein Forschervisum zu beantragen (ich bin dort an der Uni). Da keine langfristige Planung möglich war, krame ich nun gerade alle möglichen Papiere zusammen die man angeblich braucht. Fahre ich damit dann einfach zum Konsulat und bekomme das Visum gleich? Wirklich viel Zeit habe ich ja nicht mehr. Falls das nicht klappt, welche Alternativen habe ich? Telefonische Auskunft vom Konsulat zu bekommen, erwies sich leider als etwas schwierig


    Dann noch eine etwas unbedeutendere Frage: Mit welchem Wetter habe ich dort von Mai-August zu rechen? Eine dicke Winterjacke werde ich nicht brauchen nehme ich an?

    Für andere Tipps bin ich sehr dankbar.

    Was mit gerade noch einfällt, da ich dort vermutlich privat wohnen werde, würde ich gerne ein Geschenk mitbringen, was würde sich da anbieten? habe bei sowas immer akute Fettnäpfchenpanik.

    Das wars erstmal, vielen Dank und liebe Grüße.

    #2
    AW: Ein paar Fragen

    Lass den Quatsch mit dem Visum, dafür reicht jetzt ohnehin nicht mehr die Zeit. Da Du ja nur 3 Monate bleiben willst, richte es so ein das Du nicht länger als 90 Tage bleibts, das sind auch fast 3 Monate. Somit kannst Du ganz einfach als Tourist Visafrei einreisen. Ggf. kann vor Ort bei der Polícia Federal um weitere 90 Tage verlängert werden.

    Das nächste Mal dann bitte rechtzeitig mit der Planung anfangen, dann klappt´s auch mit dem Visum, wenn´s denn unbedingt sein muss.

    Kommentar


      #3
      AW: Ein paar Fragen

      Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
      Ich fliege anfang mai für 3 Monate nach Sao Paulo und stecke zur Zeit mitten in den Vorbereitungen.

      Eins meiner größeren Probleme ist zur Zeit das Visum. Mir wurde geraten ein Forschervisum zu beantragen (ich bin dort an der Uni). Da keine langfristige Planung möglich war, krame ich nun gerade alle möglichen Papiere zusammen die man angeblich braucht. Fahre ich damit dann einfach zum Konsulat und bekomme das Visum gleich? Wirklich viel Zeit habe ich ja nicht mehr. Falls das nicht klappt, welche Alternativen habe ich? Telefonische Auskunft vom Konsulat zu bekommen, erwies sich leider als etwas schwierig


      Dann noch eine etwas unbedeutendere Frage: Mit welchem Wetter habe ich dort von Mai-August zu rechen? Eine dicke Winterjacke werde ich nicht brauchen nehme ich an?

      Für andere Tipps bin ich sehr dankbar.

      Was mit gerade noch einfällt, da ich dort vermutlich privat wohnen werde, würde ich gerne ein Geschenk mitbringen, was würde sich da anbieten? habe bei sowas immer akute Fettnäpfchenpanik.

      Das wars erstmal, vielen Dank und liebe Grüße.
      Versuche das Konsulat in München anzurufen, die sind sehr freundlich, wenn sie sich nicht geändert haben sollten.
      Von Mai bis August erwartet dich in Sao Paulo viel Regen und es kann sich schon mal auf 9 Grad abkühlen.
      Als Geschenk empfehle ich dir Pralinen, Schokolade, da kannst du garantiert nichts falsch machen.

      Kommentar


        #4
        AW: Ein paar Fragen

        1. Warum willst du denn ein Forschervisum beantragen? Dein Touristenvisum läuft doch auch 3 Monate (90 Tage) und kann vor Ort noch um weitere 3 Monate (insgesamt 180Tage) verlängert werden.
        2. Wegen dem Geschenk wäre es interresant zu wissen, ob Du in einer Familie oder in einem Singlehaushalt unterkommst.
        Wenn Kinder da sind, machst Du natürlich mit Süssigkeiten auch in Brasilien nix verkehrt. Sehr beliebt nach meiner Erfahrung sind Gummibärchen von Haribo.
        Es kommt vorallem darauf an wie die Familie in der der unterkommst, finanziell gestellt sind.
        Wenn sie einigermaßen gut dastehen, würde ich Dir typische deutsche Präsente empfehlen (z.B. Weihnachtspyramide, etc.).
        Sind sie eher ärmlicher, würde ich mir bis auf ein paar kleine Mitbringsel Geschenke verkneifen und lieber mit Ihnen vor Ort einen kleinen Einkaufsbummel machen.
        Das hilft manchmal mehr, wie jedes Geschenk.
        MfG Fiedel

        "Ist mir völlig egal wer Dein Vater ist, aber während ich angle, läufst Du
        hier nicht übers Wasser!"
        (Zitat aus dem 1. Jahrhundert, Autor unbekannt)

        Kommentar


          #5
          Re: AW: Ein paar Fragen

          Zitat von ptrludwig Beitrag anzeigen
          Versuche das Konsulat in München anzurufen,
          Das ist nicht zu empfehlen.

          Zitat von Bras. Generalkonsulat München
          Para consultas sobre os serviços consulares, evite as chamadas telefônicas, que sobrecarregam os sistemas do Consulado e prejudicam tanto o atendimento pessoal ao público quanto o processamento dos serviços solicitados. Consulte antes este sítio, concebido justamente para substituir os telefonemas. Em caso de persistirem dúvidas, recorra de preferência ao e-mail ou ao correio. Apenas em última instância formule sua consulta por telefone. Se realmente precisar de informação por telefone sobre os serviços consulares, chame neste horário: Segundas, quartas e sexta-feiras, de 10:00 às 14:00 horas.


          Brasilianisches Generalkonsulat München

          Kommentar


            #6
            AW: Ein paar Fragen

            Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
            Dann noch eine etwas unbedeutendere Frage: Mit welchem Wetter habe ich dort von Mai-August zu rechen? Eine dicke Winterjacke werde ich nicht brauchen nehme ich an?

            Für andere Tipps bin ich sehr dankbar.

            Was mit gerade noch einfällt, da ich dort vermutlich privat wohnen werde, würde ich gerne ein Geschenk mitbringen, was würde sich da anbieten? habe bei sowas immer akute Fettnäpfchenpanik.

            Das wars erstmal, vielen Dank und liebe Grüße.
            Na nimm dir schon was Warmes und Regendichtes mit, du bleibst ja 3 Monate. Im deutschen Sommer ist hier Winter.
            Nimm Schweizer Schokolade, Mozartkugeln, Gummibärchen, kleine Flaschen Kirschwasser,Slibovitz oder Himbeergeist, französischklingende Parfums mit
            Prost
            AMAZONASTOUREN, REISEBÜRO, BETRIEBSBERATUNG
            Skype''' robertwolfgangschuster

            Kommentar


              #7
              AW: Ein paar Fragen

              Danke erstmal für die vielen Antworten.

              Dass das mit dem Touristenvisum eine Option ist, weiss ich. Ich fahre übrigens beruflich (Uni) dort hin (das war eine ziemliche kurzfristige Entscheidung, deshalb nix mit langer Planung). Der Flug ist schon gebucht und mein Aufenthalt beträgt blöderweise genau 92 Tage, deshalb war ich ins grübeln geraten und hatte mich bei einer Visastelle erkundigt. Die hatten mir dann den Hinweis mit dem Visa für Forscher gegeben.

              Bekomme ich dann vor Ort am Flughafen das Visum? Und vor allem auch wenn mein Flugticket schon aussagt, dass es länger als 90 Tage (wenn auch nur minimal) dauern wird? Ich hab Europa noch nie verlassen, deshalb die dummen Fragen.

              Grüße.

              Kommentar


                #8
                AW: Ein paar Fragen

                Du must erstmal Glueck haben, wenn sie Dich reinlassen, mit einem Rueckflugtermin nach 92 Tagen.
                Visum bekommst Du nicht am Flughafen. Visum bekommst Du in Deutschland.
                Eine Verlaengerung Deines Aufenthaltes must Du bei der PF vor Ort beantragen.
                Gruss aus Maceió
                Thomas

                Kommentar


                  #9
                  AW: Ein paar Fragen

                  Zitat von Cheesytom Beitrag anzeigen
                  Du must erstmal Glueck haben, wenn sie Dich reinlassen, mit einem Rueckflugtermin nach 92 Tagen.
                  ....
                  Das sollte kein Problem sein. Viele Reisende fahren auch noch nach Argentinien, oder andere Länder, auf ihrer Reise. Das ist den Zöllnern doch auch bekannt.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Ein paar Fragen

                    Ich goenns ihm natuerlich, hab nur meine Bedenken aeussern wollen. Wenn denn einer der PF´s, die seine Einreise abwickeln mit dem linken Bein aufgestanden sind, kann er dadurch schon Schwierigkeiten bekommen, oder meinst Du nicht, dass der PF das Weiterflugticket (kann auch ein Busticket sein) nicht verlangen darf, wenn das Rueckflugdatum erst nach 92 Tagen ist?
                    Waere mir zu riskant, deshalb habe ich darauf hingewiesen.
                    War villeicht Quatsch. Ich bin ja auch einige Jahre mit einem 5-monatigen Rueckflugtermin eingereist, in der Hoffnung, dass meine Aufenthaltsdauer um 3 Monate verlaengert wird. Hatte auch nie Schwierigkeiten. Nur: Ein regelmaessig nach hier Reisender hat mir vor 2 Monaten erzaehlt, dass die PF ihm keine weiteren 90 Tage gegeben hat, warum auch immer. Steckte wahrscheinlich noch im Hinterstuebchen.
                    Zuletzt geändert von Alagomão; 17.04.2009, 02:19. Grund: Kursiv
                    Gruss aus Maceió
                    Thomas

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X