Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Angst vor Überfall

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Offmann
    antwortet
    AW: Angst vor Überfall

    Zitat von joerch Beitrag anzeigen
    Ich, glaube, jetzt wird es kompliziert. Rede verständliches Deutsch und nicht so ein .................zu hoch für mich...............kann man nicht normal schreiben???.....Bin nur Bauarbeiter
    Entschuldigung. Doris sprach von einem Ueberfall, nicht von einer Ermordung. Gottlob ist das selbst in Brasilien fuer eine Touri nicht dasselbe.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ursinho4711
    antwortet
    AW: Angst vor Überfall

    Ich werde dann mal Marcelo, Dona Maria, Márcia, Theresa etc. sagen, dass sie sich nicht so anstellen sollen. Die Onkels aus Dland haben gesagt, dass es doch überall auf der Welt böse ist.

    Außerdem sollte man anfangen mit rauchen, saufen und mit 200km/h gegen die Einbahnstraße fahren: man stirbt sowieso irgendwann...

    Leute, das Leben ist nicht schwarz/weiss. Es geht um Wahrscheinlichkeiten. Und die, dass einem Ungutes widerfährt, ist nun einmal in Br (und gerade RJ) um einiges höher als in Eurem beschaulichen Dland.

    Wie im anderen Thread bereits erwähnt macht es wenig Sinn, mit Blinden über Farben reden zu wollen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • joerch
    antwortet
    AW: Angst vor Überfall

    Zitat von Offmann Beitrag anzeigen
    Der hartgesottene Brasi mag ja einen Ueberfall, den er ueberlebt, gar nicht richtig wahrnehmen, aber ich denke, fuer eine Touristin (noch dazu mit Kind) muesstest du deine Zahl noch mit der Todesrate bei Ueberfaellen auf Touristen in mathematische Beziehung setzen um eine Antwort auf die Originalfrage zu bekommen!
    Ich, glaube, jetzt wird es kompliziert. Rede verständliches Deutsch und nicht so ein .................zu hoch für mich...............kann man nicht normal schreiben???.....Bin nur Bauarbeiter

    Einen Kommentar schreiben:


  • joerch
    antwortet
    AW: Angst vor Überfall

    Zitat von guandu Beitrag anzeigen
    Was und wehn Du liebst interessiert mich nicht es geht hier auch nicht um irgendwelche "zusammengewürfelte Statistiken" sondern um Morde.

    In Rio sind es jedes Jahr mehr als 5.000 Morde in ganz Brasilien über 50.000 wie gesagt pro Jahr
    während der letzten 10 Jahren wurden mal eben über 500.000 Brasilianer umgelegt.


    Mordrate in Brasilien so hoch wie Todeszahlen in Kriegsgebieten - Nachrichten Vermischtes - WELT ONLINE
    Das weisst du doch vorher, oder???

    Einen Kommentar schreiben:


  • Offmann
    antwortet
    AW: Angst vor Überfall

    Zitat von Hebinho Beitrag anzeigen
    ....
    Man muss nun die Zahlen von Rio nehmen und genau diese Morde aus der Gesamtzahl herausrechnen, um die potentielle Bedrohung eines Touristen abschaetzen zu koennen, denn ich denke mal, die o.g. Gruende treffen wohl in den allerseltensten Faellen auf Touris zu!...
    Der hartgesottene Brasi mag ja einen Ueberfall, den er ueberlebt, gar nicht richtig wahrnehmen, aber ich denke, fuer eine Touristin (noch dazu mit Kind) muesstest du deine Zahl noch mit der Todesrate bei Ueberfaellen auf Touristen in mathematische Beziehung setzen um eine Antwort auf die Originalfrage zu bekommen!
    Zuletzt geändert von Offmann; 14.12.2009, 22:29.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Angst vor Überfall

    Aber natuerlich ist es eine zusammengewuerfelte Statistik!

    Thema des Freds ist "Angst vor Ueberfall".

    Jetzt muss man diese "Eintopfzahl", die du hier ach so AaE-passend dazu anfuehrst, erst mal in Richtung der darin enthaltenen Anzahl von Touristen, die pro Jahr bei Ueberfaellen getoetet werden, bereinigen, damit diese Zahl ueberhaupt als Vergleich dienen kann!

    Wenn ich sehe, dass allein in meiner Stadt (Teixeira de Freitas) jede Woche rund 6-8 Leute umgelegt werden, sind das allein ja schon 312 bis 416 "Morde" im Jahr.

    Nur war seit mehr als zwei Jahren diese Woche mal wieder EIN Unbeteiligter dabei (der von den Pistoleiros verwechselt wurde), der Rest sind zu "Bezahlung von Schulden aus dem Drogengeschaeft", "Beiseitigung von Zeugen", "Eifersuchtsdramen", Streitigkeiten um Spielschulden" und auf aehnlichem Niveau.

    Man muss nun die Zahlen von Rio nehmen und genau diese Morde aus der Gesamtzahl herausrechnen, um die potentielle Bedrohung eines Touristen abschaetzen zu koennen, denn ich denke mal, die o.g. Gruende treffen wohl in den allerseltensten Faellen auf Touris zu!

    Die "Welt" macht es sich da leicht, knallt einfach alles in den Statistikmixer und serviert grauen Zahlenbrei!

    Einen Kommentar schreiben:


  • martinho9000
    antwortet
    AW: Angst vor Überfall

    natürlich gibt es überfälle in brasilien. aber nicht jeder touri in brasilien wird überfallen, und nicht jeder überfallne wird ermordet. auch sind mit abstand die meisten mordopfer im drogenkrieg zu beklagen und nicht in den bussen von congonhas nach guarulhos. darum ging es doch eigentlich. der bus ist sicher auch wenn er jetzt einmal überfallen wurde.

    man meint grade das manche user das gefühl haben man würde sich in brasilien in permanenter lebensgefahr befinden. als wäre es wie ein 6er im lotto heil abends zuhause anzukommen weil man einmal durch são paulo gefahren ist. wenn wir schon bei absurden vergleichen sind kann man ja mal abgleichen wieviele touris schon an der copa in 2009 abgestochen wurden und wieviele in einem bus in são paulo.:rolleyes:

    hatte mal in einem anderen beitag (hier->: http://brasil-web.de/forum/27136-sao...%E4hrlich.html) geschrieben wie oft meine mutter in den letzten 20 jahren in deutschland überfallen wurde. und die wohnt nicht in einer hochburg des verbrechens.

    ich will nix verharmlosen aber man muss auch nicht übertreiben.

    Zitat von Seebaer Beitrag anzeigen
    @martinho9000, nette Geschichte. Aber es geht ja nicht um ein Autoradio oder so eine dumme Scheibe sondern um bewaffnete Raubueberfaelle die leider sehr oft toedlich verlaufen.
    die nette geschichte bezog sich auf den beitrag von shroeder

    Zitat von shroeder Beitrag anzeigen
    Ja, ja, das ist aber halt wieder so eine brasilianische Statistik, bei der die Zahlen so lange gedreht wurden bis sie ein Erfolg nachzuweisen ist.
    Und wenn in Stadtteilen wie Diadema die Botecos um 23h geschlossen werden, ist es eine logische Konsquenenz, dass dort die Mordrate um 50% sinkt. Aber so etwas kann meiner Meinung nach nicht als richtiger Erfolg gewertet werden. Das Gewaltptotenzial ist nach wie vor vorhanden.
    Und wenn solche Statistiken representiert werden, dann sollte auch gleichzeitig jene Statistik erwähnt werden welche zeigt, dass die privaten Sicherheitsdienste noch nie so gut floriert haben wie in den letzten Jahren.
    In der Stadt Sao Paulo gibt es mehr personal im privaten Wachdienst als Polizisten!

    Letzte Woche wurde mir die Scheibe am Auto eingeschlegane. Abends um 21h in der Rua Bela Cintra. Zu stehlen gab es nichts.
    Vor 7 Monaten wurde einem Kollegen sein Auto gestohlen. Vor ein paar Tagen fand die Polizei seinen Gol bei einer Polizeikontrolle in Fortaleza. Und was macht dieses verwegene Pack der Polizei? Sie rufen meinen Kollegen an und vordern 2000R$ "Finderlohn".

    Salut
    Shroeder
    @jakobo

    super beitrag!
    Zuletzt geändert von martinho9000; 14.12.2009, 20:43.

    Einen Kommentar schreiben:


  • guandu
    antwortet
    AW: Angst vor Überfall

    Zitat von Hebinho Beitrag anzeigen
    Scharf!
    Wird immer besser!
    Ich liebe die "Alles-in-einen-Topf-werfen"_Statistiken! Bitte mal alles rausrechnen, was unter "Militaerdiktatur" zu rechnen ist, die ja bekanntlich 1985 erst zuende ging!

    Gleich kommen dann noch die Verkehrstoten mit dazu - die in Brasilien zahlenmaessig auch nicht ohne sind! Das sind jaehrlich rund 34000 Verkehrstote, 7x mehr als in D und macht in 30 Jahren mehr als 1 Mio.

    Was und wehn Du liebst interessiert mich nicht es geht hier auch nicht um irgendwelche "zusammengewürfelte Statistiken" sondern um Morde.

    In Rio sind es jedes Jahr mehr als 5.000 Morde in ganz Brasilien über 50.000 wie gesagt pro Jahr
    während der letzten 10 Jahren wurden mal eben über 500.000 Brasilianer umgelegt.


    Mordrate in Brasilien so hoch wie Todeszahlen in Kriegsgebieten - Nachrichten Vermischtes - WELT ONLINE

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jakobo
    antwortet
    AW: Angst vor Überfall

    Zitat von Ursinho4711 Beitrag anzeigen
    Aus dem gemütlichen Dland ist es natürlich leicht, solch eine sinnfreie Aussage zu treffen.

    Hier kannst Du weiter mit Deinen rosarot bebrillten Freunden die Sicherheit in Brasiliens Metropolen loben.
    Reise nach rio 22.12 - 04.01 (Dringend, bitte helfen ;-() - Brasilien Forum
    Hört hört, der Ursinho ist in Rio weil es dort so ungemütlich und gefährlich ist und in Deutschland gibt es keine Überfälle! o_O

    Wenn ich einige Beiträge der letzten Tage so lese, dann ist es zunächst ein Wunder den FLug nach Brasilien unbeschadet zu überstehen. Sollte man das Glück haben heile aus dem Flieger zu steigen, dann wird man garantiert am Flughafen erschossen. Wer also demnächst nach Brasilien fliegt sollte das Oneway-Ticket kaufen, Rückflugticket lohnt nicht........ :rolleyes:

    Zu der Geschichte von Shroeder mit dem Auto:
    Mir haben sie in Berlin auch schon öfter die Scheibe am Auto eingeschlagen, einmal war das Autoradio weg, beim zweiten Versuch ist die Alarmanlage los gegangen, beim dritten mal hat die Polizei das Auto mit der kaputten Scheibe "sicher gestellt", also abtransportiert, schließlich hätte man es vor meiner Tür klauen können (was ja mit heiler Scheibe nicht hätte passieren können). Klingeln war sicher auch zu viel verlangt. An Finderlohn/Transportkosten/Platzmiete musste ich ca. 400,- EUR bezahlen. Und das ist alles nur mir passiert und nicht einem Bekannten vom Bekannten.

    Ach ja, das passiert ja in Deutschland nicht, Duetschland ist ja sicher und Brasilien ist gefährlich.

    Die meisten Menschen sterben hier und da im Bett, Leute das Bett ist gefährlich!!!

    Das hier ist ein Brasilien-Forum, müßt ihr die Leute eigentlich immer gleich verschrecken? Wäre es nicht besser positive Dinge zu schreiben?
    Zuletzt geändert von Jakobo; 14.12.2009, 20:21.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gordinho
    antwortet
    AW: Angst vor Überfall

    Zitat von paulista Beitrag anzeigen
    Wie sieht denn der Vergleich dann in den letzten 70 Jahren aus? Oder 100
    Da senkt sich natuerlich die Waage ganz gewaltig in die andere Richtung. Seit dem Triple-Allianz-Krieg war ja hier nicht mehr so richtig was los.
    Gruss
    Gordinho

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Brasilien Forum Statistiken

Einklappen


Hallo Gast,
Du hast Fragen?
Wir haben die Antworten!
>> Registrieren <<
und mitmachen.

Themen: 24.778  
Beiträge: 184.049  
Mitglieder: 12.558  
Aktive Mitglieder: 39
Willkommen an unser neuestes Mitglied, Ray2610.

P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

Online-Benutzer

Einklappen

294 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 290.

Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

Lädt...
X