Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ausreise aus Deutschland nach Brasilien ohne Visa

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tiradentes
    antwortet
    AW: Ausreise aus Deutschland nach Brasilien ohne Visa

    Zitat von Alexsander_br Beitrag anzeigen
    Die ist ja auch Pflicht und der Einladende haftet komplett.
    Kannst du mal schreiben, worauf sich diese Haftung begründet. Doch höchstens auf eine Verpflichtungserklärung, die vor der Ausländerbehörde abgegeben wurde, was ja hier wohl nicht der Fall war (oder ich hab's überlesen)
    Der Beihilfeverdacht ist aber schon schlimm genug.

    Gruß
    Tiradentes

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Ausreise aus Deutschland nach Brasilien ohne Visa

    Hallo zusammen!

    Nachdem ich nun schon länger nicht mehr hier im Forum war und gerade nochmal reingeschaut habe, möchte ich euch gerne das erfreuliche "Ergebnis" mitteilen. Nach dem ganzen Bangen ist letztendlich alles gut gegangen. Mein Freund hat sich nirgendswo gemeldet, da er Angst vor hohen Geldstrafen hatte und konnte zum Glück problemlos ausreisen! Er hat wohl großes Glück gehabt. Wie es natürlich ist, wenn er mal wieder einreisen will, ob es dann Probleme gibt, das weiß ich nicht und hoffe ich nicht. Aber fürs erste ist alles gut ) ! Vielen Dank nochmal für alle Antworten, die ich hier bekommen habe!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • qwysto
    antwortet
    AW: Ausreise aus Deutschland nach Brasilien ohne Visa

    Hallo Tucon,
    inzwischen ist schon einige Zeit vergangen. Teile doch uns bitte Eure Ergebnisse mit. Ich denke alle, die einen Kommtar zu Deinem Beitrag geliefert haben sind schon neugierig.
    Gruß Qwysto

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Ausreise aus Deutschland nach Brasilien ohne Visa

    Vielen Dank! Ja, das werden wir nun auch auf jeden Fall so machen. Ich hoffe es geht gut! Also nochmal vielen, vielen Dank für die ganzen Antworten!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alfredo Soukup
    antwortet
    AW: Ausreise aus Deutschland nach Brasilien ohne Visa

    Zitat von Tucan Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    ich hätte eine dringende Frage und hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Mein brasilianischer Freund ist gerade in Deutschland, jedoch ist sein Touristenvisum schon abgelaufen. Nun hat er vor, wieder nach brasilien zu fliegen. Weiß jemand womit er in diesem Fall am Flughafen rechnen muss? Muss er eine Strafe zahlen? Oder wird ihm vielleicht die Wiedereinreise verboten? Oder könnte es noch schlimmer kommen und er wird festgenommen? Und weiß jemand, ob er evtl. Komplikationen umgehen könnte indem er aus einem anderen Land (z.B. Holland) abfliegt? Für jede Information oder Tipps wäre ich dankbar! Vielen, vielen Dank schon mal!
    Klare Antwort: Geht zur AB! Alles andere ist Glatteis.
    Es gibt kein Land, wo er aus dem Schengenraum ohne Passkontrolle ausreisen kann. Wie ein Vorschreiber schon geschrieben hat, mit dem AB kooperieren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alexsander_br
    antwortet
    AW: Ausreise aus Deutschland nach Brasilien ohne Visa

    Hi tucan,

    ich habe das ganze letztes Jahr auch erlebt. Flug verpasst, Touristenvisum abgelaufen und dadurch zwangsweise illegal hier.

    Da hilft nur der sofortige Gang zur AB. Die sind hier auch ganz heiss darauf gewesen ob eine Krankenversicherung besteht. Die ist ja auch Pflicht und der Einladende haftet komplett.

    Je früher desto besser alles regeln...

    Viel Glück

    Einen Kommentar schreiben:


  • qwysto
    antwortet
    AW: Ausreise aus Deutschland nach Brasilien ohne Visa

    Hallo Tucan,
    wie ich bereits geschildert habe, zuerst eine Selbstanzeige bei der Polizei stellen; einmal Dein Freund und zum Anderen der "Beherberger", erst dann zur Ausländerbehörde. Denn damit habt Ihr denen schonmal Arbeit abgenommen.
    Die Selbstanzeige geht an die Staatsanwaltschaft. Was sie in Eurem Fall tun wird, kann keiner Voraussagen. Bei meiner Frau (damals offiziell als Verlobte) wurde die Anzeige nach einer Woche fallen gelassen und bei mir kurz vor unserer Heirat. Allerdings ist der Zeitraum von elf Monaten bei Deinem Freund doch recht happig.
    Also Augen zu und durch.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Ausreise aus Deutschland nach Brasilien ohne Visa

    Vielen, vielen Dank für die zahlreichen Antworten!!!! Sie haben mir wirklich schon sehr weitergeholfen!
    Es ist so, dass mein Freund schon 11 Monate ohne Visum hier ist. Also schon eine ziemlich lange Zeit. Wir haben nun einen Flug gebucht (von frankfurt) und haben vor nun zur Ausländerbehörde zu gehen. Ich denke nun auch, dass der ehrliche Weg der beste ist. Aber trotzdem haben wir große Angst, da wir nicht wissen mit was wir genau rechnen müssen. Weiß jemand, nach was genau gefragt wird und welche Strafe es dann bei 11 Monaten illegalen Ausenthalt geben wird?
    Ein weiteres Problem ist es, wenn ich es richtig verstanden habe, dass die Person bei der er in der Zeit gewohnt hat, sich auch strafbar gemacht hat. Weiß jemand welche Folgen dies für diese Person haben könnte?
    Nocheinmal vielen Dank!

    Einen Kommentar schreiben:


  • qwysto
    antwortet
    AW: Ausreise aus Deutschland nach Brasilien ohne Visa

    Hallo,
    auch ich war in einer ähnlichen Situation. Meine heutige Frau war damals hier in Dtl. zu Besuch. Wir hatten uns einige Wochen vor Ihrer offiziellen Rückreise kennnen gelernt. Um uns weiter kennen und lieben zu lernen ist sie dann zu mir gezogen.
    In Blindheit vor Liebe hatte ich erstmal alles was zu Problemen führen könnte verdrängt. Erst als ich mich um ein unbürokratische Heiratsmöglichkeit in Dänemark informierte wurde ich von einem Vermittler auf dem Boden der Tatsachen zurück geholt. Er erklärte mir daß wir uns beide strafbar gemacht hätten; Meine Frau wegen unerlaubten Aufenthalts und ich wegen Förderung unerlaubten Aufenthalt in einer konspirativen Wohnung. Die Konsequenz währe bis zu 2500,-€ Strafe, bis zu 5 Jahre Einreiseverbot. Die Verhaftung im Flughafen. Komplettprogramm bei Untersuchung nach Drogen. Der gebuchte Flug und die Ticketkosten sind futsch, das neue Ticket wird sich vom deutschen Gastgeber geholt.

    Die Frage war dann wie wir die "Kuh vom Eis" kriegen.

    1.) Sofort zur Polizei gehen und Selbstanzeige erstatten!
    2.) Danach schnellstmöglich zur zuständigen Ausländerbehörde (mit sämtlichen Dokumenten und Tikets)!
    3.) Dann gibt es den Grenzübertrittsschein.
    Meine Geliebte und heutige Frau konnte ohne Probleme ausreisen und auch später ohne Probleme wieder nach Dtl. einreisen.

    Die Staatsanwalt hatte die Klage gegen meiner damals künftigen Frau nach wenigen Wochen fallen gelassen und bei mir war es kurz vor unserer Hochzeit.

    Ein ähnliches Beispiel war bei einer Landsfrau meiner Frau. Sie war bis zu 2 Jahren in Dtl. Sie konnte auch ohne Probleme ausfliegen. Das war vor dem unsäglichem 11.September. Als die Bekannte meiner Frau wieder einreiste, irgendwann nach dem 11.September wurde sie festgenommen, in sämtlichen Körperöffnungen nach Betäubungsmitteln untersucht, und in den nächsten Flieger wieder zurückgesetzt. Ihr künftiger deutscher Mann mußte neben einer saftigen Strafe den Rückflug natürlich bezahlen.

    Alle Vorschläge wie dumm stellen, oder über Drittländer auszureisen sind unsinnig und gelten bei den Behörden eher als Vertuschungsstraftat und verschlimmern noch alles, erst recht für die Zukunft. Die Spekulation, daß in anderen Flaghäfen es lockerer gehen könnte ist schierer Blödsinn.

    Was man über Behörden und Beamten wissen muß: Sie können in der Tat sehr hilfreich und kooperativ sein. Sofern sie sich nicht veräppelt und ausgetrickst fühlen. Nach einer Festnahme im Flughafen haben dann die entsprechenden Behörden viel Schreibkram und müssen ggf. Rechenschaft über Ihre Arbeit ablegen. Dann kann man wohl kaum entgegenkommen von den Beamten erwarten. Von möglichen Ermessenspielräumen ganz zu schweigen.

    Also meine Empfehlung sofort die Initiative ergreifen!

    Ach ja, meine Frau und ich hatten ganz offiziell nach Erledigung aller Formalitäten in beiden Ländern in Deutschland geheiratet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cônsul
    antwortet
    AW: Ausreise aus Deutschland nach Brasilien ohne Visa

    Zitat von Tucan Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    ich hätte eine dringende Frage und hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Mein brasilianischer Freund ist gerade in Deutschland, jedoch ist sein Touristenvisum schon abgelaufen. Nun hat er vor, wieder nach brasilien zu fliegen. Weiß jemand womit er in diesem Fall am Flughafen rechnen muss?
    Um Probleme am Flughafen bei der Ausreise zu vermeiden, würde ich empfehlen ein paar Tage vor der geplanten Rückreise zur örtl. AUsländerbehörde zu gehen und den Fall dort schildern, mit dem Hinweis (am besten Vorlage) auf den gebuchten Rückflug.

    Dann bittet Ihr dort um die Ausstellung eines s.g. Grenzübertrittscheins den Dein Freund dann zusammen mit seinem Pass bei der Ausreisekontrolle am dt. Flughafen vorlegt. Dieser wird dort einbehalten und abgestempelt an die ABH zurückgeschickt, als Nachweis das er auch wirklich freiwillig das Land verlassen hat.

    :cool:

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Brasilien Forum Statistiken

Einklappen


Hallo Gast,
Du hast Fragen?
Wir haben die Antworten!
>> Registrieren <<
und mitmachen.

Themen: 24.742  
Beiträge: 183.844  
Mitglieder: 12.529  
Aktive Mitglieder: 29
Willkommen an unser neuestes Mitglied, Alex715.

P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

Online-Benutzer

Einklappen

223 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 221.

Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

nach Oben
Lädt...
X