Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie gefährlich ist denn nun ein Urlaub in Rio?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie gefährlich ist denn nun ein Urlaub in Rio?

    Eigentlich hatte ich im September meinen ersten Rio Urlaub geplant, aber nach allem was ich (nicht nur hier) gelesen habe, bin ich wieder unentschlossen:

    -Keine Foto-Kamera zeigen (d.h. keine Urlaubsfotos)
    - Keine Uhr tragen
    - Während man im Meer schwimmt, wird man sowieso bestohlen
    - Abends nicht alleine auf die Strasse
    - Immer Geld dabei haben, falls man überfallen wird
    - Möglichst immer mit dem Taxi unterwegs sein. Allerdings wird man auch da besch...en
    - Wenn man nicht fließend portugiesisch Spricht ist man Freiwild
    - Krankheiten sind weit verbreitet : Hepatitis (ist hoch ansteckend und kann man auch beim Benutzen von verunreinigtem Geschirr bekommen - nicht nur da wo manch jetzt vielleicht denken) und Aids (wo wir schon beim Thema sind) sind weit verbreitet.

    Ich bin kein Landei und fahre _nicht_ zum ersten Mal ins Ausland aber meine Verunsicherung wächst diesmal schon ein bisschen. Ich hoffe, ihr könnt mit den Vorurteilen ein aufräumen und mir die Bedenken nehmen.

  • #2
    lieber moreno,

    also lass dir diese vorurteile nehmen und komme nach rio de janeiro.
    von alle dem was dich hier beunruhigt muss sich nichts bewahrheiten.

    und falls dir widererwartend etwas passieren sollte dann gibt es immer
    noch mittel und wege dir dabei zu helfen und dazu gehöre u.a. auch
    ich, was hier viele bestätigen können, also nicht den mut verlieren !!!

    aus rio de janeiro/maricá,

    chechel
    Chechel

    Kommentar


    • #3
      Re: Wie gefährlich ist denn nun ein Urlaub in Rio?

      Zitat von moreno35
      -Keine Foto-Kamera zeigen (d.h. keine Urlaubsfotos)
      - Keine Uhr tragen
      - Während man im Meer schwimmt, wird man sowieso bestohlen
      - Abends nicht alleine auf die Strasse
      - Immer Geld dabei haben, falls man überfallen wird
      - Möglichst immer mit dem Taxi unterwegs sein. Allerdings wird man auch da besch...en
      - Wenn man nicht fließend portugiesisch Spricht ist man Freiwild
      - Krankheiten sind weit verbreitet : Hepatitis (ist hoch ansteckend und kann man auch beim Benutzen von verunreinigtem Geschirr bekommen - nicht nur da wo manch jetzt vielleicht denken) und Aids (wo wir schon beim Thema sind) sind weit verbreitet.
      - sicher kannst du fotos machen, du mußt die kamera ja keinem straßenkid geben um dich fotographieren zu lassen
      - beim baden am meer gehst du vom hotel ganz einfach in badehose zum strand
      - abends kannst du dich ungestört an der copa bewegen ohne angst haben zu müssen !!!
      - und ein bischen kleingeld solltest du immer bei dir tragen aber bitte nicht gleich davon ausgehen das du beraubt werden könntest
      - taxifahrer haben feste tarife (wurden gerade umgestellt) es kann natürlich passieren das ein taxifahrer mal einen umweg fährt.
      - wenn man kein portug. spricht ist man nicht gleich freiwild die bras. sind sehr hilfsbereit.

      - und das mit den krankheiten siehst du auch zumindest in rio etwas
      übertrieben. die restaurants sind in der regel recht gepflegt und sauber
      und du solltest nicht unbedingt salgadinhos essen die mit altem fett
      fritiert wurden. wasser nur aus original abgefüllten flaschen trinken
      nie aus einer wasserleitung. geschlechtskrankheiten gibt es auch in
      deutschland jeglicher art, dafür mußt du nicht nach brasilien kommen
      um dir diese zu holen. schütze dich auf die übliche weise durch das
      alt bewährte kondom !

      gute reise und viel spaß in rio de janeiro, wenn du zurück kommst,
      wirst du feststellen das du dir zu unnötige gedanken gemacht hast.

      chel...
      Chechel

      Kommentar


      • #4
        Zitat von chechel
        ...aus rio de janeiro/maricá,chechel
        Sollte eigentlich heissen Chechel, Marica/RJ, oder?
        In Marica geht's etwas lockerer zu als in RJ Capital, da wirst du mir doch hoffentlich zustimmen, oder?

        Ansonsten stimmen die "Regeln" doch einigermaßen, wobei doch etwas überspitzt und übertrieben formuliert.

        Ciao,
        Mineiro
        Ciao,
        Mineiro

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Mineiro
          Zitat von chechel
          ...aus rio de janeiro/maricá,chechel
          Sollte eigentlich heissen Chechel, Marica/RJ, oder?
          In Marica geht's etwas lockerer zu als in RJ Capital, da wirst du mir doch hoffentlich zustimmen, oder?

          Ansonsten stimmen die "Regeln" doch einigermaßen, wobei doch etwas überspitzt und übertrieben formuliert.

          Ciao,
          Mineiro
          also mineiro hier enttäuscht du mich aber ein wenig, ehrlich
          ich habe so manche touristen durch rio begleiten dürfen und
          kann bis heute nichts negatives berichten im bezug auf die
          befürchtungen des autors !

          ich frage mich was hier übertrieben formuliert sein soll geehrter herr
          mineiro und was hat die berichtigung der reihenfolge meines wohnortes
          mit diesem thema zutun, was willst du damit zum ausdruck bringen,
          vieleicht das ich von rio keine ahnung habe ???

          es geht doch darum diesem reisegast die unsicherheit zu nehmen
          und nicht noch mehr zu verunsichern !!!

          chel... :wink:

          p.s. Marica/RJ so schreibt man es bei angabe einer postanschrift,
          wie z.b. hier:
          http://brasilconnect.de/impressum.html

          damit kann aber ein mensch der nie in brasilien war allerdings wenig
          anfangen !
          Chechel

          Kommentar


          • #6
            hallo moreno 35,

            das was chechel schreibt hat schon seine richtigkeit!!!
            du kannst ihm da ruhig vertrauen.
            wenn mineiro der meinung ist,
            das man sich nach 20 jahren noch nicht auskennt tut er mir nur leid.

            nun gut jetzt zu mineiros zitat
            In Marica geht's etwas lockerer zu als in RJ Capital, da wirst du mir doch hoffentlich zustimmen, oder?
            da hat er eventuell recht.
            kann es nicht beurteilen da ich diese gegend noch nicht kenne.
            jedoch kennt sich chechel hervorragend aus und weiß wovon er spricht.

            aus meiner eigenen erfahrung kann ich nur sagen, das es in der baixada wo ich mal einige zeit verbracht habe
            (und bekanntlich ja auch nicht rio stadt ist) genauso wenn nicht noch härter zugeht als direkt in rj.

            naja jedem seine meinung, :wink:

            valeu gente
            pipoca

            Kommentar


            • #7
              maricá,

              hier auf dem lande ist es sogar teilweise wesentlich gefährlicher
              als im touristenrummel von rio de janeiro da hier noch viele
              bewaffnet zu party kommen und hier die sicherheit nicht so groß
              geschrieben wird wie in riostadt, hier sind die leute sehr primitiv
              in ihrem verhalten (matutos) täusch dich da nicht mineiro !!!

              chel...
              Chechel

              Kommentar


              • #8
                der meinung bin ich auch chechel!!!
                habe genau die gleichen erfahrungen gemacht, das es meisten gerade dort sehr gefährlich ist!!!

                valeu
                pipoca

                Kommentar


                • #9
                  Hallo Moreno,
                  du und die anderen sollten durch sollche Beiträge nicht geschockt oder abgeschreckt sein sondern einfach etwas sensibilisiert.
                  Wenn man ein Land besucht macht man sich eben vorher schlau was man macht und was man zu unterlassen hat. Dies ist ja im Prinzip wie eine Impfung zur Vorsorge.
                  In den Fahrschulen bekommt man auch die Regeln erklärt, sieht die Unfälle und setzt sich hinters Steuer. Es wäre falsch und durch eine Rosa Brille betrachtet etwas zu verschweigen.
                  Wie du siehst gibt es einige die noch nicht solche Erfahrungen gemacht haben – zum Glück.

                  Ziel ist einfach dass wir hier ein paar Hinweise geben damit dir Brasilien auch noch nach Rückkehr deiner Reise ein fantastisches Land sein wird.
                  Mit besten Grüssen

                  Kippe

                  Kommentar


                  • #10
                    Oi Chechel!

                    Keineswegs wollte ich zum Ausdruck bringen, das du Rio nicht kennen würdest. Nur leben tust du nunmal in einem etwas ruhigeren Ort (deshalb auch mein Wink mit deiner Signatur). Rio de Janeiro ist eine traumhafte Stadt, ich bin auch oft genug dort. Aber wer dort wirklich lebt, und wir haben sehr viele Verwandte dort, der redet schon etwas anders darüber. Rio ist die letzten Jahre leider wieder gefährlicher geworden, so ist das nunmal.

                    Wo es nun letztendlich gefährlicher ist hängt natürlich auch etwas vom Glück oder Pech eines jedem ab. Ich habe schon Überfälle auf dem Land wie in der Stadt mitgemacht. Das ist ja normalerweise auch kein Problem wenn man sich richtig verhält - dieses Restrisiko gehört einfach dazu. Aber wenn's auf dem Land "kracht", dann meißtens richtig, das ist schon wahr - nur "krachts" dort viel viel seltener.

                    Also nichts für ungut, ich will bestimmt niemandem Rio madig machen. Ist eine super Stadt, aber trotzdem Augen auf + "Regeln" beachten.

                    Ciao,
                    Mineiro

                    P.S. Übrigens meinte ich in meinem Beitrag weiter oben die "Regeln" von Moreno35, nicht deine
                    Ciao,
                    Mineiro

                    Kommentar


                    • #11
                      hallo mineiro,


                      schon in ordnung, dafür ist so ein forum ja halt da das
                      man sich austauscht und wenn ich deine geschriebenen
                      worte halt falsch interpretiert habe tut es mir leid.

                      wobei, in rio leben und mal eben einen kurzurlaub machen,
                      sind schon 2 verschiedene schuhe ! :wink:

                      also moreno soll sehen das er nach rio kommt um sich
                      sein eigenes bild machen zu können. ich denke das diese
                      kleine discussion moreno35 ein bischen mutiger machen
                      konnte !!!

                      allen reisenden viel spaß in brasilien,

                      chechel
                      Chechel

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo Moreno,

                        lass Dich von all dem nicht beunruhigen.

                        - eine Kamera kannst Du schon tragen, nur halt nicht unbedingt in einer Favella (diese Orte solltest Du sowieso meiden) oder nachts auf der Strandseite der Av. Atlantica.
                        - eine Uhr kannst Du tragen, nur eben keine Rolex
                        - ich war schon oft im Meer schwimmen und wurde noch nie bestohlen
                        - du kannst abends auch alleine auf die Strasse. Du solltest nur gewisse Orte meiden
                        - ein paar R$ sollte man schon dabei haben, falls man überfallen wird, was aber i.d.R. nicht passiert, allerdings passieren kann. Große Scheine bewahre ich immer in den Socken auf
                        - neben Taxis kannst Du auch problemlos Bus, Metro oder kleine Vans nehmen. Taxi ist dabei am komfortabelsten und man wird normalerweise auch nicht beschissen (läuft mit Zähleruhr)
                        - Portugiesisch ist in der Tat von Vorteil. Wenn man es aber nicht spricht, macht dies einen nicht gleich zu Freiwild. Außerdem gibt es ja Wörterbücher
                        - gegen Hepatitis kannst Du Dich impfen lassen und vor AIDS kann man sich ja bekanntlich schützen. Ich war schon oft, auch ohne Hepatitisimpfung, in Rio und mir geht es gut

                        Die Geschichten, die Du über Rio gehört hast, passieren zu 90% keinem Rio- Tourist bei seinem ersten Aufenthalt. Sicherlich gibt es in der Stadt Gefahren, allerdings wird Dich die Schönheit dieser Stadt über diese hinweg sehen lassen.
                        Bis dann...

                        Kommentar


                        • #13
                          Vielen Dank für die Tipps und das Ausräumen der Vorurteile.

                          Werde direkt am Montag meinen Urlaub einreichen und anschließend die Reise buchen. 8)

                          Wenn ich zurück bin, werde ich gerne von meinen Erfahrungen aus der cidade maravilhosa berichten.

                          Kommentar


                          • #14
                            Nicht persönlich gegen die Argumente von Safado, sondern nur als Anhaltspunkt von anderer Sicht aus.

                            - Du kannst immer eine Kamera dabei haben, aber nie die Sicherheit, sie zu behalten.
                            - Eine Uhr dabei zu haben ist eine gewisse Sicherheit, den Dieben etwas geben zu können - deshalb hat jeder eine an (nur die Touris nicht)
                            - Im Wasser habe ich bisher auch keine Überfälle erlebt, aber am Strand sollten keine Wertgegenstände liegen bleiben.
                            - Für den Fall eines Überfalles, hab ein paar R$ in der Tasche und schau im Fall der Fälle den "Gangstern" nicht in die Augen! Große Scheine in den Socken sind nur bedingt sicher, da dieses Versteck bekannt ist. Lieber nicht dabei haben...
                            - Die Metro ist wohl das sicherste Verkehrsmittel in Rio, ab dem Eingang und bis zum Ausgang... (auf jeden Fall in Vergleich mit Taxi und Bus!)
                            - Portugiesisch (bzw. Brasilianisch) hilft gewaltig. Aber auch wenn du es sprichst weiß jeder, dass du Gringo bist - das wird gerochen!

                            Dazu ein wenig aus der Insider-Kiste.
                            - Polizeikontrolle sehr spontan und ohne erkenntlichen Grund. Hosen-Taschen nach außen stülpen (damit Polizei keine Drogenpäckchen in die Tasche stopft und entsprechenden Nutzen zieht!)
                            - Taxi am Rodoviaria oder Flughafen nur an offizieller Stelle Buchen und mit entsprechendem Schein ein Taxi betreten.
                            - auch bei anscheinender "unterlegenheit" der Diebe, äußerst vorsichtig bzw. zurückhaltend bei entsprechenden Gegenaktionen sein - es könnten Komplizen mit Waffen im Hintergrund sein.

                            Die letzten Komentare meiner Seite bitte nicht als Panikmache meinerseits sehen, okay. Das muß nicht eintreten, aber besser zu wissen, was es so gibt!

                            Ach ja....

                            Zitat von safado
                            Geschichten, die Du über Rio gehört hast, passieren zu 90% keinem Rio- Tourist bei seinem ersten Aufenthalt. Sicherlich gibt es in der Stadt Gefahren, allerdings wird Dich die Schönheit dieser Stadt über diese hinweg sehen lassen...
                            10 %! ??????? Wenn das so wäre, sollte kein Touri jemals mehr Rio betreten. Ich denke, dass höchstens 0,05% Touristen betreffen.

                            Lass die Finger in erster Linie weg von Drogen und in zweiter (je nach Reiseart aber schwieriger von Prostitution. Damit gehst du 2 Hauptgründen für Überfälle aus dem Weg.

                            Ciao,
                            Mineiro
                            Ciao,
                            Mineiro

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Mineiro
                              Lass die Finger in erster Linie weg von Drogen und in zweiter (je nach Reiseart aber schwieriger von Prostitution. Damit gehst du 2 Hauptgründen für Überfälle aus dem Weg.
                              bingo...

                              genau das is es, vermeide auch gewisse örtlichkeiten die nicht
                              für touristen vorgesehen sind und somit dort auch keine guardas
                              zu finden sind. zumindestestens auf dieser deiner ersten reise !

                              und solltest du mal die lust verspüren niteroi kennenzulernen,
                              oder mal auf´s land raus zu wollen, dann kontaktiere mich, ich
                              hole dich ab und wir machen uns einen netten nachmittag hier
                              in der lagunenregion (Região dos Lagos) in maricá...40 automin.
                              von rio entfernt, (natürlich ohne finanzielles interesse) !!!

                              danke an dieser stelle an die, die ihren weg bereits zu mir gefunden
                              haben aus unserem forum !

                              voller freude erwarte ich schon: pipoca, saskia, belinda, vagabundo
                              kippe, zwitscherer evtl. auch thabo etc.

                              liebe grüße euch allen,

                              chechel
                              Chechel

                              Kommentar

                              Brasilien Forum Statistiken

                              Einklappen


                              Hallo Gast,
                              Du hast Fragen?
                              Wir haben die Antworten!
                              Anmelden und mitmachen.
                              P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                              Themen: 24.128  
                              Beiträge: 177.075  
                              Mitglieder: 11.925  
                              Aktive Mitglieder: 83
                              Willkommen an unser neuestes Mitglied, arabphone2.

                              Online-Benutzer

                              Einklappen

                              280 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 278.

                              Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                              Lädt...
                              X