Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TAP verändert Flugzeiten nach Lissabon

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    TAP verändert Flugzeiten nach Lissabon

    #Ad

    Kommentar

      .. und damit kann man auch, anstatt von 9 bis 15 Uhr (nach Recife) zu warten direkt in die Brasilienflieger umsteigen !
      Gilt ab 1. November
      Hier die neuen Flugzeiten :
      12:30 Abflug - Frankfurt, Deutschland (FRA) Tap Air Portugal 573
      14:30 Ankunft - Lissabon, Portugal (LIS) Nonstop
      Gesamtreisedauer: 3 Std 0 Min
      Gruss brasilmen Thomas
      www.brasilmen.de
    • #2

      Servus Brasilmen,
      tja leider ändert sich mit Flug von München aus nichts. Haben diese blöde Übernachtung in Lissabon immer noch.

      Gruss :lol:
      Lebe das Leben, den du bist länger tot als du lebst.

      Kommentar

      • #3

        Hallo "Boa Viagem",

        die Flugzeiten und vorallem die "Übergangszeiten" in Lissabon lassen einen bei der TAP oft verzweifeln. Zum Glück ändert sich nun auf einigen Strecken etwas. Vielleicht sind der TAP die ganzen kostenlosen Hotelübernachtungen auf die "Geldbörse" geschlagen, denn irgendwie muss TAP ja die ganzen Übernachtungen zahlen, wenn Passagiere am Vorabend anreisen möchten. - Nicht zu vergessen die "kurzfristigen Stehenbleiber", denn TAP ist mit einer Mindestumsteigezeit von nur 30 Minuten teilweise komplett überfordert.

        Auf der München-Strecke hat sich nach Recife leider nichts getan, aber nach Natal funktioniert die Verbindung. Wenn Du eine Busfahrt von Natal nach Recife auf der Hinreise nicht scheust, könntest du wie folgt fliegen:

        ab München..12.50h Flug TP 557
        an Lissabon..14.55h
        ab Lissabon..15.35h Flug TP 4171
        an Natal........19.45h
        ab Recife.......20.45h Flug TP 154
        an Lissabon..07.00h
        ab Lissabon..08.10h Flug TP 558
        an München..12.05h


        Aber die Frage ist dann, ob eine Übernachtung in Lissabon auf TAP-Kosten nicht doch angenehmer und auch sicherer ist. Wer weiss, ob die Umsteigezeit in Lissabon ausreicht um den Natal-Flieger zu bekommen ?!?.

        Die bessere Möglichkeit ist wohl auf dem Hinflug mit dem Zug (ICE) nach Frankfurt zu fahren (Rail & Fly ist im TAP Ticket ja immer eingeschlossen) und auf dem Rückflug nach München zu fliegen.

        Viele Grüße,

        Oxum

        Kommentar

        • #4

          Danke

          Servus,

          danke für die Auskunft. Habe nun aber schon das Ticket für München-Lissabon-Recife für den 29.01.05 bestellt.
          Machen wir uns halt eine schöne Nacht in Lissabon.
          :lol:

          Gruss

          Boa Viagem
          Lebe das Leben, den du bist länger tot als du lebst.

          Kommentar

          • #5

            ... noch eine Info zu den geänderten Flugzeiten der TAP.

            Wer in der Wintersaison von Frankfurt über Lissabon nach Recife, Fortaleza oder Natal fliegt, konnte den Mittags-Abflug der TAP nutzen.
            Bedingt durch Flugzeitenänderungen muss man aber nun schon um 06.45h in Frankfurt losfliegen. :cry:

            Auf dem Rückflug hat sich die Situation verbessert, da der Abflug von Lissabon nach Frankfurt nun etwas später liegt. Somit verringert sich das Risiko den Anschlussflug nach Deutschland zu verpassen, denn die von TAP vorgegebenen Übergangszeiten von teilweise nur 1/2 Stunde sind oft nicht ausreichend.

            Übrigens, am 11.12.2004 gibt's noch Platz nach Natal und der Flug ist ausnahmsweise mit einem Abflug um 19.05h ab Lissabon auch mit dem Mittagsflug von Frankfurt zu erreichen. Auch ab München kommt man ohne Übernachtung in Lissabon aus.
            Leider sind die Rückflüge Anfang Januar schon fast alle ausgebucht. Buchbar wäre aber zur Zeit noch ein Rückflug am 29.12.2004.

            Wer Interesse hat, bitte melden :wink:
            :arrow: 040-5505140 (Hanno Travel)
            :arrow: info@hanno-travel.de

            Kommentar

            • #6

              Flug TAP Frankfurt - Lissabon

              Hab mal im Reisebüro nachgefragt, da ich mien Glück kaum glauben konnte, und siehe da....(Auskunft von Hajo Siewer):

              "...die unten stehende Info stimmte genau eine Woche und ist
              seit Monatg wieder hinfällig. Die Situation ist wieder die
              gleiche wie zuvor."

              Schade eigentlich, da der frühe Abflug und die Wartezeit in Lissabon tödlich sind....

              Serrambi

              .. und damit kann man auch, anstatt von 9 bis 15 Uhr (nach Recife) zu warten direkt in die Brasilienflieger umsteigen !
              Gilt ab 1. November
              Hier die neuen Flugzeiten :
              12:30 Abflug - Frankfurt, Deutschland (FRA) Tap Air Portugal 573
              14:30 Ankunft - Lissabon, Portugal (LIS) Nonstop
              Gesamtreisedauer: 3 Std 0 Min

              Kommentar

              • #7

                Ich flieg in 2 Wochen um 7:00 in Frankfurt ab. Ich hab gehört, der Flieger geht aber erstmal nach Porto und danach nach Lisboa?

                Mein Rückflug wurde gleich so gebucht, dass ich wieder ein paar Stunden in Lissabon rumhänge. Offensichtlich fällt die Frühmaschine wegen massiver "Unterbuchung" aus... Ich kann mir nicht vorstellen, dass die wirklich so voll sein soll, wie mir gesagt wurde... War die schon jemals voll?

                Beim letzten Mal (im März) wurde ich sowieso gleich in Recife in die Mittagsmaschine in Lissabon umgebucht weil die Policia Federal es nicht besonders eilig hatte und der Anschluß nicht zu schaffen gewesen wäre.
                Meine Mutter wurde 4 Wochen später von Lissabon erst nach München geschickt und dann mit Lufthansa endlich nach Frankfurt.
                Letzten Monat holen wir meinen Stiefvater auch erst abends in Frankfurt ab. Er war in Recife auch auf die Mittagsmaschine LIS -> FRA umgebucht worden und obwohl bei der Ankunft in LIS die Frühmaschine noch auf der Parkposition stand hatte er keine Möglichkeit mehr da mit zu kommen.

                Bei der Lufthansa hab ich mal 300Euro geschenkt bekommen, weil ich wegen Überbuchung statt morgens erst mittags nach Porto fliegen konnte. (Das war sogar noch ein Meilen-Freiflug...Da hab ich mich natürlich über den Gutschein besonders gefreut...) Aber bei der TAP scheint es wohl keine Gutscheine zu geben. Sollte es da nicht irgendwelche Europäischen Richtlinien geben? Hab ich so im Hinterkopf, dass die Rechte der Passagiere gestärkt würden und man soundsoviel bekommt wenn der Flug verspätet abgeht bzw. man umgebucht wird... Aber Für TAP gilt das wohl irgendwie nicht?

                Grüße

                Ralf
                Mein Album

                Kommentar

                • #8

                  Flüge nach Lissabon...

                  Hallo Leute, hallo Ralf,

                  also es ist tatsächlich so das die TAP wieder die Pläne geändert hat und somit alles beim alten bleibt, heißt Flugzeiten:
                  Fr, 05 Nov
                  13:30 Abflug - Frankfurt, Deutschland (FRA) Tap Air Portugal 573
                  15:30 Ankunft - Lissabon, Portugal (LIS) Nonstop
                  Gesamtreisedauer: 3 Std 0 Min

                  ..und damit kann man den Mittagsflieger vergessen...
                  Fr, 05 Nov
                  06:45 Abflug - Frankfurt, Deutschland (FRA) Tap Air Portugal 581
                  08:45 Ankunft - Lissabon, Portugal (LIS) Nonstop
                  Gesamtreisedauer: 3 Std 0 Min

                  ..und somit sich wieder in Lissabon die Stadt ansehen...

                  Gruss Thomas
                  Gruss brasilmen Thomas
                  www.brasilmen.de

                  Kommentar

                  • #9

                    Nonstop nach Lissabon

                    Hallo Ralf,
                    zu der Frage nach dem Stop in Porto..
                    Von Frankfurt fliegt die TAP eigentlich NONSTOP nach Lissabon:
                    Sa, 25 Sep
                    07:00 Abflug - Frankfurt, Deutschland (FRA) Tap Air Portugal 581
                    09:00 Ankunft - Lissabon, Portugal (LIS) Nonstop
                    Gesamtreisedauer: 3 Std 0 Min

                    und danach weiter nach Porto:
                    Sa, 25 Sep
                    07:00 Abflug - Frankfurt, Deutschland (FRA) Tap Air Portugal 581
                    10:50 Ankunft - Porto, Portugal (OPO) 1 Stopp - Stopp in Lissabon, Portugal (LIS)
                    Gesamtreisedauer: 4 Std 50 Min

                    Gruss Thomas
                    Gruss brasilmen Thomas
                    www.brasilmen.de

                    Kommentar

                    • #10

                      EU-Richtlinie noch nicht in Kraft...

                      .. die EU-Richtlinie für Verspätungen, die dann natürlich auch für die TAP gilt, soll zum ENDE des Jahres in Kraft treten, siehe unten einen Artikel zu Thema:

                      Überbuchung & Verspätung:
                      Neues Recht für alle Passagiere
                      von Lutz Kaulfuß (1/2004;403)

                      Neue EU-Regeln: Egal, ob Linien- oder Ferienflug – zukünftig erhalten alle Passagiere dieselben Entschädigungsleistungen bei Überbuchung oder Annullierung. Gleichzeitig wurden die Entschädigungssummen auf bis zu 600 Euro angehoben. Auch bei Verspätungen werden die Passagiere nun erheblich besser gestellt sein.

                      Es tut mir leid, aber der Flug ist überbucht” – In der EUerfahren rund eine Viertelmillion Passagiere pro Jahr am Check-in Schalter mehr oder weniger einfühlsam, dass für sie kein Platz mehr im Flugzeug ist. Doch mit einer Anpassung der bisher gültigen Richtlinie soll die Überbuchungspraxis der Airlines eingedämmt und gleichzeitig die Rechte der betroffenen Passagiere gestärkt werden. Eine entsprechende Novellierung der bisher gültigen Regelung wurde nun vom Europa-Parlament in 2. Lesung verabschiedet und soll noch bis Ende des Jahres in Kraft treten.
                      Demnach erhalten künftig alle Passagiere, die wegen Überbuchung nicht befördert werden eine Ausgleichsleistung in bar. Dabei wird erstmals nicht mehr zwischen Linien- oder Ferienflug unterschieden. Selbst überbuchte Pauschalurlauber oder Inhaber eines Billigtickets kommen in den Genuss derselben Entschädigungen.
                      Die Höhe der Geldleistung richtet sich nach der Länge des Fluges, für den der Passagier vergeblich einchecken wollte. Auf einem Kurzstreckenflug (bis zu 1.500 km) muss die Airline 250 Euro an den überbuchten Passagier zahlen, auf einem Flug zwischen 1.500 und 3.500 km werden 400 Euro fällig und auf einer Langstreckenverbindung (über 3.500 km) 600 Euro. Zusätzlich zur Geldleistung kann der Passagier wählen, ob er ganz vom Beförderungsvertrag zurücktreten möchte oder einen Ersatzflug akzeptiert. Gibt er das Ticket zurück, erhält er den Ticketpreis voll erstattet. Akzeptiert er einen Ersatzflug, besteht Anspruch auf Versorgungsleistungen während der Wartezeit. Neben den Kosten für ein Telefonat oder Fax an den Zielort sind das hauptsächlich Erfrischungen und Mahlzeiten, die der Dauer des Zwangsaufenthaltes angemessen sein müssen. Die Airline muss aber ggf. auch eine Hotelunterbringung spendieren, falls ein oder gar mehrere Übernachtungen notwendig werden.

                      Freiwillige vor!
                      “Als Europäische Kommission haben wir uns stets vehement für den Schutz der Fluggäste eingesetzt”, erklärt EU-Verkehrskommissarin Palacio de Loyola. Zukünftig soll möglichst kein Passagier gegen seinen Willen am Boden bleiben, der über eine bestätigte Buchung verfügt und rechtzeitig am Check-in erscheint. Mit der drastischen Ausweitung der Entschädigungspflicht soll für die Airlines ein Anreiz geschaffen werden, erst einmal nach Freiwilligen zu suchen, bevor ein Passagier abgewiesen wird. Dabei verweist die Kommission ausdrücklich auf die Praxis in den USA. Dort werden im Falle einer Überbuchung so großzügige Geschenke (Bargeld, Gutscheine, etc.) geboten, dass die meisten Passagiere freiwillig zurücktreten und nur wenigen die Beförderung versagt werden muss. Doch nicht nur überbuchte Passagiere bekommen mehr Rechte.
                      Auch wenn die Airline oder der Veranstalter für die Annullierung oder Streichung des Fluges verantwortlich sind, erhalten die sitzen gelassenen Passagiere dieselben Ausgleichsleistungen wie bei der Überbuchung. Nur wenn die Passagiere mindestens 14 Tage vor dem planmäßigen Abflug informiert wurden, besteht keine Verpflichtung für Airline oder Veranstalter zum Ausgleich. Auch wenn die Passagiere rechtzeitig informiert und auf eine andere Verbindung umgebucht wurden, haben die Passagiere keinen Anspruch auf Ausgleichsleistungen. Der Abflug des neuen Fluges muss dann allerdings zeitlich sehr nah am planmäßigen Abflug des ursprünglichen Fluges liegen, ansonsten besteht der Anspruch auf Ausgleich unvermindert.

                      Bei Wartezeit Service & Imbiss
                      Die EU-Kommission fand es angesichts der sich häufenden Verspätungen im Flugverkehr zudem unhaltbar, dass Passagiere oft stundenlang auf ihre verspätete Maschine warten, ohne dass sich irgendjemand für sie verantwortlich fühlt. Nach der neuen Verordnung besteht deshalb eine Verpflichtung für Airlines sich um diese Passagiere zu kümmern. Verspätet sich der Abflug für eine Kurz- oder Mittelstreckenverbindung (bis 3.500 km) um mehr als zwei Stunden, oder für einen Langstreckenflug (ab 3.500 km) um mehr als vier Stunden, müssen Passagiere je nach Wartezeit mit Erfrischungen, Mahlzeiten und Hotelunterbringung versorgt werden. Zusätzlich können die Betroffenen wählen, ob sie sich auf einen möglichst baldigen alternativen Flug umbuchen lassen möchten oder das Ticket erstatten lassen. Darüber hinaus sind die Airlines in der Pflicht, sich um Passagiere mit besonderen Bedürfnissen zu kümmern. Das sind z.B. Personen, die in ihrer Bewegungsfähigkeit eingeschränkt sind oder unbegleitet reisende Kinder.

                      Alle Airlines sind gleich
                      Die Erweiterung der Passagierrechte bei Überbuchung, Annullierung und Verspätung gilt für alle Flüge, die ab einem Flughafen innerhalb der EU starten. Dabei ist es völlig unerheblich, ob die Airline, die den Flug durchführt, innerhalb der EU ansässig ist oder nicht. Außerdem wird die Richtlinie auch für Flüge gelten, die von einem Land außerhalb der EU starten und in ein EU-Mitgliedsland fliegen, sofern sie von einer Airline durchgeführt werden, die innerhalb der EU ansässig ist.
                      TIPP: Vor allem bei Anschluss- oder Rückflügen, die von einem Flughafen außerhalb der europäischen Gemeinschaft starten, wird es wohl wie auch bisher vorkommen, dass Airline-Mitarbeiter Ausgleichsleistungen verweigern. Notieren Sie sich Namen und Adressen von Mitreisenden, die später als Zeugen dienen können (möglichst keine Angehörigen). Nur so lassen sich berechtigte Ansprüche auch noch nach der Heimkehr geltend machen.

                      Gruss brasilmen Thomas
                      Gruss brasilmen Thomas
                      www.brasilmen.de

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.354  
                      Beiträge: 179.224  
                      Mitglieder: 12.212  
                      Aktive Mitglieder: 56
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, claudine100.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      461 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 5, Gäste: 456.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X