Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ab November Direktflüge Zürich - Fortaleza! (Lauda Air)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ab November Direktflüge Zürich - Fortaleza! (Lauda Air)

    Hallo zusammen

    Ab 5. November fliegt die Lauda Air im Auftrag von Kuoni wieder direkt die Route Zürich - Fortaleza, einmal in der Woche. :lol: :lol: :lol:

    Die Flugpreise erscheinen offiziell am Montag.

    Die ersten Arrangement sind aber bereits über das Internet abrufbar und buchbar!
    Zum Beispiel bietet www.reisennetto.ch eine Woche Fortaleza mit Hotel und allen Versicherungen und Taxen schon für SFr. 999.-- an! (ca. 650 Euro)

    Link: http://www.reisennetto.ch/katalog-04-4/fortaleza.HTM

    Da letztes Jahr diese Destination sehr gut lief und die Preise "nur" um
    etwa 15 bis 20 Prozent angehoben wurden (auch wegen erhöhten Treibstoffkosten) finde ich das ein sehr gutes Angebot. Bei der TAP bezahlt man mehr als SFr. 1'600.-- für ein Ticket und muss umsteigen in Lissabon. Zudem sind die Flüge sehr schlecht miteinander abgestimmt!

    Nun, ich werde das erste mal mit Lauda Air fliegen.
    Hat jemand bereits Erfahrung mit dieser Fluggesellschaft?

    Gruss
    NaRo

    (PS: Auch Rio wird neu direkt angeflogen von Zürich mit der Edelweiss Air! http://www.reisennetto.ch/katalog-04-4/rio.HTM )

  • #2
    Ab November Direktflüge Zürich - Fortaleza! (Lauda Air)

    Hallo NaRo
    Ich habe schon öfters mit Lauda Air zusammen gearbeitet und kann dir sagen, dass das wohl eine der besseren Charter Airlines ist. In der Regel hat sie eine gute Crew, ist pünktlich und die Verpflegung stellt so manche Linienairline in den Schatten. (ob aus Europa oder Südamerika):!:
    Ob das mit dem Essen immer noch so ist, kann ich dir nicht sagen, da hier immer wieder gespart wird, aber der Rest dürfte noch stimmen.

    Gruss
    cesar1
    „Wer Trinken, Rauchen und Sex aufgibt, lebt auch nicht länger. Es kommt ihm nur so vor.“
    Sigmund Freud

    Kommentar


    • #3
      Nachtrag:
      Auf www.helvetic-tours.ch können ab sofort Flugtickets gekauft werden für die Direktflüge Zürich - Fortaleza. Ein Ticket gibt es bei Helvetic Tours ab SFr. 945.-- (ca. 600 Euro). Für den gleichen Preis bietet aber Helvetic Tours auch 1 Wochen Arrangement mit Hotel (inkl. Frühstück).
      (Bei Helvetic Tours kommen immer noch die Kosten für die Taxen und Gebühren dazu, bei Reisennetto sind sie bereits im Preis inbegriffen)
      Gruss NaRo

      Kommentar


      • #4
        ... darum prüfe, wer sich bindet ...

        Hier mal ein sogenanntes "billiges Angebot" von mir geprüft:
        Hier folgt der Text des Anbieters:

        >>>>>>>

        Guten Tag,
        Besten Dank fuer Ihre Buchungsanfrage.
        Wir freuen uns Ihnen folgende Preisaufstellung machen zu koennen:

        04.02.05 Zürich - Fortaleza, Economy Class Flughafentaxen | 1 | 95.00 | 95.00 |
        Longstay-Zuschlag | 1 | 350.00 | 350.00 |
        04.03.05 Fortaleza - Zürich, Economy Class

        28 Tage vom 04.Feb bis 04.Mär | 1 | 1395.00 | 1395.00 |
        Annullationsversicherung | 1 | 49.00 | 49.00 |


        Grand Total: | | CHF | 1889.00 |


        Preisaenderungen, Verfuegbarkeit und Irrtum bleiben ausdruecklich vorbehalten.
        Moechten Sie Ihren Sitzplatz im Voraus buchen? Fuer CHF 50.00 pro Person koennen Sie diesen bereits bei der Buchung reservieren lassen.
        Es wuerde uns freuen, diese Reise fuer Sie organisieren zu duerfen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfuegung.

        Danke fuer Ihren Bescheid.

        Freundliche Gruesse

        Philipp Reimann
        Verkauf und Beratung

        Kuoni Reisen AG
        Internet Travelshop
        Neue Hard 7
        CH-8010 Zürich
        Tel. 01 277 41 00
        Fax. 01 277 41 77
        mailto:internet.travelshop@kuoni.ch
        http://www.kuoni.ch

        >>>>>>>

        Mein Fazit: bei einem Kurs von ca. 1,5 (1 Euro = 1,5 Franken)
        bedeutet das bei 1889 CHF für 4 Wochen-Aufenthalt = ca. 1250 Euro!!!
        Longstay Zuschlag für 4 Wochen: das ist Abzocke!!!

        Bitte keine solchen "billigen Angebote" (falsche Werbung) mehr posten!!!

        Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

        Sunilo

        Kommentar


        • #5
          Charter

          weisst du was Charter heisst ?? Anscheinend nicht sonst hättest du das vorher gewusst.
          Charter sind Flieger die Leite zwischen 1 und 2 Wochen in die Badeferien bringen und nicht für Langzeittouristen !
          Ich habe ein Angebot von 1057 Franken für 2 Wochen und das 3 Monate im voraus zu buchen, ja wo denn sonst kriege ich so einen Preis für einen Direktflug ??
          http://www.pousadacocoa.com
          ate logo

          Kommentar


          • #6
            Moin,
            Also bei 28 Tagen schon von „Langzeiturlaub“ zu sprechen halte ich für übertrieben und ich kann mich sunilo nur anschließen – das ist Abzocke.
            Ich bin selber schon mit Neckermann 8 Wochen nach Brasilien geflogen, Charter mit Condor.
            Es wurde wie üblich der Preis berechnet nach der Saison für den Abflug (fast das günstigste) obwohl der Rückflug durch die länger Dauer erst nach Karneval (teuerste Saison) war.

            Warum soll ich auch noch etwas extra bezahlen, ich muss doch ohnehin für jede Woche bezahlen.

            Und noch mal 50 CHF für die Sitzplatzreservierung? Was soll das denn, das ist heutzutage bei den guten Fluggesellschaften ein normaler und kostenloser Service.


            Gruß
            Christian
            Das Brasil-Web verkauft keine Reisen - Die Gemeinschaft beantwortet Fragen und gibt Tipps für die Reise.
            Unsere Suchmaschinen helfen Ihnen, die günstigsten Preise zu finden für: >> Flüge >> Hotels >> Mietwagen

            Kommentar


            • #7
              Tja, manche Schweizer sind halt echte Geldexperten

              - ob das bei nicht korrekt bezahlten Provisionen oder selbst bei einfachen Tricks in der Restaurantrechnung der Fall ist, Kohle über alles, besonders die der anderen .
              Andererseits bei der Historie auch nicht verwunderlich!

              Kommentar


              • #8
                Langzeitferien

                also28 Tage ist bei uns in der CH Langzeiturlaub, weil wir haben im Normalfall 20 Tage Ferien im Jahr !!
                Sitzplatzreservation lässt sich streiten, aber ich verstehe es halt immer noch nicht, Ihr wollt nichts oder möglichst wernig bezahlen für die Reise und wollt den vollen Service ??
                Wie bitte soll das gehen, jede Airline kämpft zur Zeit ums Überleben auch die Reisebüros werden dieses Jahr leiden, weil die Komisionen fallen werden oder schon sind.
                Ich arbeitete lange bei einer Airline und stehe halt eher auf deren Seite und zahle auch mal etwas mehr dafür.
                http://www.pousadacocoa.com
                ate logo

                Kommentar


                • #9
                  Abzocke bleibt es - egal ob Charter oder nicht!

                  Hallo zusammen!
                  Wenn ich mal die Preise für TAP nehme, mit der ich letztzes Jahr flog, bezahlte ich für 8 Wochen zwischen Hin- und Rückflug pro Person 810 Euro (incl. Tax und Rail+Fly; ohne Zuschlag für Longstay). Das war Frankfurt - Salvador - Frankfurt. Da war auch schon der Abschlag des Reisebüros drin, denn offiziell von TAP kostete das Ticket nur 705 Euro (nackt wie man so sagt).

                  Zu dem Einwand, Charter wäre nur 2 Wochen, ist zu sagen, dass das natürlich von Land zu Land unterschiedlich ist. Hier drängt sich bei Lauda Air und dem nageschlossenen Reisebüro der Verdacht auf sich über diese hohen Preise zu sanieren.

                  Wenn ich länger in Brasilien bin, und mehr Überstunden mache, um mir das Ticket für mich uns meine Frau zu kaufen, verbrauche ich alle 6 Wochen Jahresurlaub, die ich habe + den Freischichtkonten.

                  Danach arbeite ich das ganze Jahr durch. Wenn ihr in der Schweiz nur 20 tage Urlaub habt, ist das Euer Problem. Eigentlich sollte Gringo froh sein, denn als Angestellter bei einer vom Urlaub profitierenden Firma, könnten die Leute nicht oft genug und lange Uralub machen !!!

                  Zu den Preisen von TAP oder VARIG: zu DM-Zeiten bin ich 15 Tage vor Weihnachten geflogen und habe erst Ende November gebucht. Damals bezahlte ich 1150, - DM (keine 600 Euro)!!!

                  Heute kostet ein Flug zu Weihnachten fast diesen Preis in Euro. Nur zum Vergleich nach Thailand oder Südafrika bezahlt man max. 600 Euro in der Hochsaison. Also sollte das auch für BRA möglich sein.

                  Ich behaupte, die Preise sind direkt oder indirekt abgesprochen ... oder warum ist das finanziell nicht möglich mit 600 Euro? Es würde gehen, wenn nicht die großen Touristik-Konzerne nur den Profit sehen würden und statt die Kunden.

                  Bei den Billig-Airlines geht es doch auch - man redet immer von Wettbewerb, will aber ja selbst nicht davon betroffen sein. Das hat auch nichts mit den steigenden Kerosin-Preisen zu tun ...

                  Was meint Ihr? Die Preispolitik gerade nach BRA ist ein Skandal!
                  Hier ist die Kartellaufsicht gefragt!

                  Ich versuche weiter mein Glück auf der Suche nach dem "günstigen" Ticket. Vielleicht weiss einer ja doch noch einen "echten" Tip.

                  Abraco,
                  Sunilo da bahia

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Flüge nach Brasilien sind teurer (zu teuer ?) als zu anderen Destinationen. Kann daran liegen, dass Brasilien aktuell im Trend liegt und einfach das Angebot/Nachfrage-Verhältnis schlechter ist als zu anderen Destinationen.

                    Nach Kuba oder in die DomRep zahlt man Lastminute teilweise nur 200 bis 400 EUR. Hin und zurück.
                    Mit den neuen Fliegenpreisen der Condor teilweise 300-400 EUR auch dann, wenn man mehrere Wochen/Monate im voraus bucht.

                    Nach Rio - obwohl weiter - ist es billiger als in den Nordosten; auch mit der TAP. Vermutlich weil TAP in den Nordosten aus Europa fast ein Monopol und die höchste Frequenz besitzt. Und trotz der hohen Preise sind die Flieger oft voll.
                    Nach Rio ist die Konkurrenz auch der großen Airlines groß. Aber wer will schon wegen 100 EUR sparen den Umweg mit Umsteigen über Rio in Kauf nehmen ?

                    Vermutlich ist das eine Mischkalkulation. Nach Rio wird bei der TAP wenig bis kein Gewinn gemacht gemacht. Das gleicht sich dann durch die teureren Flüge in den Nordosten wieder aus.
                    Soweit ich weiß, hatte die TAP auch lange Zeit wirtschaftliche Probleme und hat nach einen Sanierungskurs 2003 zum ersten Mal wieder einen kleinen Gewinn erwirtschaftet.

                    Wir können uns nur wünschen, dass noch möglichst viele weitere Fluggesellschaften (vielleicht auch mal wieder die LTU oder Condor) den Nordosten Brasiliens direkt anfliegen. Konkurrenz belebt das Geschäft und senkt (hoffentlich) die Preise.

                    Aber doch noch etwas Positives: Ich finde es äußerst angenehm, mit der TAP einen Tag vorher nach Lissabon zu reisen, dort auf deren Kosten zu übernachten und sich dann am nächsten Mittag nach einem entspannten Frühstück zum Flughafen bringen zu lassen, von wo man dann die letzten gut 7 Stunden der Reise antritt. So frisch kommt man sonst nicht in Übersee an seinem Urlaubsort an.

                    Jorginho2

                    Kommentar


                    • #11
                      Charter ab der Schweiz

                      Hallo

                      Der erste Brasilien-Charter nach langer Zeit, wurde in der Schweiz im Herbst 2003 lanciert. Dieser war zu den "beliebten Daten" (an den Wochenenden vor Weihnachten/Neujahr) sehr gut belegt. An den anderen Tagen war die Auslastung aber mehr als dürftig. Trotzdem geben die grossen TO's in der Schweiz der Destination Fortaleza nochmals eine Chance. Als langjähriger insider der Touristikbranche (Airlines, Touroperating) in Europa und Brasilien, muss ich dem zustimmen. Zum einen wollen die lokalen Tourismusbehörden in Brasilien mehr Flüge aus Europa und zum anderen, braucht es in der Regel zwei, drei Jahre Zeit, um eine Destination wie Fortaleza richtig und gut (Marketing) zu verkaufen, sprich den Ferienhungrigen schmackhaft zu machen.
                      Die Erfahrung im letzten Winter hat gezeigt, dass oft die Preise nicht eingehalten werden konnten. So wurden teils tatsächlich "nur Flug" Angebote von einem Charteranbieter teurer verkauft und zog so den Unmut der Kunden auf sich. Auch was Landleistung vor Ort betraf, gab es Reklamationen "en masse". Transferzeiten wurden zu spät eingehalten, es gab Reklamationen wegen der Hotels/Pousadas oder die Guides sprachen kein deutsch. Viele Gäste werden die Lösung mit der TAP sicher wieder vorziehen und der Charterverbindung den "Rücken" kehren.
                      Obwohl die Umsteigezeiten in Lissabon nicht immer gut sind (auch auf den Rückflügen), ist das Preis-/Leistungsverhältnis der TAP gut. Zudem besteht die Möglichkeit, täglich mit der Linie zu fliegen, was beim Charter nicht der Fall ist. Klar ist es bequemer mit dem Charter direkt zu fliegen, doch wenn die Ferien bereits mit Ärger beim Buchen, sprich beim "Brasilienspezialisten" beginnen... Nein danke.


                      Grüsse

                      B-N
                      Brasil-Network - Experience is everything!
                      www.brasil-network.ch

                      Kommentar


                      • #12
                        lauda

                        lauda is leiwand
                        eh kloa
                        prost

                        Kommentar


                        • #13
                          Na beidl

                          das Gras in Canoa iss`aber auch nicht mehr das , was es mal war, was!!!????

                          Kommentar


                          • #14
                            Re: Abzocke bleibt es - egal ob Charter oder nicht!

                            Zitat von sunilo
                            Hallo zusammen!

                            Danach arbeite ich das ganze Jahr durch. Wenn ihr in der Schweiz nur 20 tage Urlaub habt, ist das Euer Problem.
                            Wartet nur auch ihr kriegt ja bald weniger Ferien und mehr Arbeitszeit.
                            Ich hatte bis jetzt auch immer durchgeackert und 1 Monat unbezahlt genommen und konnte somit fast 2 Monate Ferien geniessen.


                            Zitat von sunilo
                            Eigentlich sollte Gringo froh sein, denn als Angestellter bei einer vom Urlaub profitierenden Firma, könnten die Leute nicht oft genug und lange Uralub machen !!!
                            Muss dich leider entäuschen, arbeite nicht mehr bei der Airline, ich kann dir aber sagen, dass ne Airline nicht von Urlaubsgästen lebt, eher Businessleute und Businessdestinationen sind gefragt.

                            Auch ist es sehr schwer Landerechte in Brasilien zu bekommen, ich weiss, dass einige Airlines mal nach Recife fliegen wollten, es scheiterte aber an den Brasilianern.

                            Das mit den Preisen ist so ne Sache, Tap kann sicherlich mehr verlangen für den Norden als für GIG oder GRU. Die Preise für Asien und Amerika bei den anderen Airlines sind so unter Druck, dass es halt immer wieder spezielle Aktionen gibt.

                            Denkt aber bitte immer daran, es gibt diverse Klassen das heisst Preisegmente. Ist wie in einem Casino, zum Teil lohnt es sich früh zu buchen, wenn man weiss der Flieger wird voll. Falls aber der Flieger schlechter aussieht, macht die Airline wieder mehr Plätze frei in der Klasse und man kurzfristig die billigen Plätze kriegen.

                            Wünsche allen auf jeden Fall egal mit welcher Airline wenig Turbolenzen und einen guten Flug.
                            http://www.pousadacocoa.com
                            ate logo

                            Kommentar


                            • #15
                              - Abflug 26. November 2004 mit der renomierten Fluggesellschaft Lauda Air ab Zürich.
                              - Direktflug! (ca. 9 Stunden)
                              - Aufenthalts Dauer 2 Wochen
                              - Unterkunft im 3*** Hotel "Comfort Inn" inkl. Morgenbuffet (Superior Zimmer), Fortaleza Beira Mar
                              - inkl. aller Flughafentaxen
                              - inkl. Anulationsschutzversicherung
                              - inkl. Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen und täglichem Transfer an die Badestrände.

                              Gesamt Kosten: SFr. 1253.--
                              in Euro: ca. 800 Euro
                              Nachzuprüfen bei www.reisennetto.ch
                              Kein LAST-Minute Angebot!!!
                              Gebucht: 4 Monate im voraus!

                              Weiterer Kommentar überflüssig...

                              Gruss
                              NaRo

                              Kommentar

                              Brasilien Forum Statistiken

                              Einklappen


                              Hallo Gast,
                              Du hast Fragen?
                              Wir haben die Antworten!
                              Anmelden und mitmachen.
                              P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                              Themen: 24.128  
                              Beiträge: 177.066  
                              Mitglieder: 11.924  
                              Aktive Mitglieder: 83
                              Willkommen an unser neuestes Mitglied, surfistas.

                              Online-Benutzer

                              Einklappen

                              280 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 3, Gäste: 277.

                              Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                              Lädt...
                              X