.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

erste Unterkunft in Fortaleza; Auto kaufen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    erste Unterkunft in Fortaleza; Auto kaufen

    Hallo,

    wir sind im Winter 2 Monate in Brasilien. Wir landen in Fortaleza am Abend und haben dann sicher keine Lust mehr eine Unterkunft zu suchen. Deswegen hoffe ich, daß Ihr viele Tipps für mich habt, damit ich schon von hier etwas buchen kann.

    Da wir zum Windsurfen kommen, benötigen wir ein Auto. Für so eine lange Zeit ist der Kauf eines Autos bestimmt billiger als eines zu mieten.
    Hat jemand Erfahrung damit? Auf was muß man achten und wie läuft das mit der Versicherung?

    Schoneinmal vielen Dank und schöne Grüße aus München.

    #2
    Hallo

    Ich weiss nicht was eure Vorstellungen qua Preisklasse sind (Luxushotel oder Pousada).
    Ich kann euch die Pousada Atalaia (Av. Beira-Mar) im Stadtteil Iracema empfehlen. Doppelzimmer (low season) für 60 R$. Geniales Frühstück. Reservierungen: http://www2.uol.com.br/mochilabrasil/ajatalaia.shtml
    Das Taxi vom Flughafen nach Iracema kostet offiziell 28 R$, aber vielleicht könnt ihr mit den Fahrern direkt verhandeln. Eine direkte Busverbindung gibt es nicht nach Iracema.
    Beneide euch. Zwei Monate! Ich bin grad zurück aus Fortaleza und friere mich hier zu Tode.
    Viel Spaß!

    Saskia

    Kommentar


      #3
      Hallo

      Hotels buchen von Europa aus kommt einfach teurer als vor Ort. Einige Hotels sind nur zwischen den Weihnachten und dem Neujahr ausgebucht!

      "Da wir zum Windsurfen kommen, benötigen wir ein Auto. Für so eine lange Zeit ist der Kauf eines Autos bestimmt billiger als eines zu mieten"

      Täusch Dich ja nicht! Letztes Jahr zahlten wir für einen Monat Automiete bei Hertz ca. 600 Euro. Und wenn Du ein Monat mehr willst, dann zahlst du sicher nicht das doppelte sondern vielleicht 300 Euro mehr...!
      In der City (Beira Mar) gibts genügend Auto Vermietungs Firmen mit denen man gut verhandeln kann! Und zudem sind die Autos in einem guten Zustand!

      Gruss
      NaRo

      Kommentar


        #4
        Antwort

        Hy liebe Leute,

        empfehlen würde ich Euch folgendes.
        Mit dem Taxi in eine Pousada, und dann erstmal in Ruhe schauen.
        Ihr könnt dann vielleicht dort für 2 Monate ein Apartement mieten,
        brauchbare liegen so um 500 - 700 Real im Monat.
        Ein Auto würde ich mieten.
        Kaufen kann man zwar Autos,
        vorausgesetzt Ihr habt Eine Anschrift und eine CPF.
        Ohne die geht nix.
        Problem ist hier folgendes. Jeder Strafzettel ( multa ) wird hier aufs Kennzeichen geschrieben. Es gibt Autos mit mehreren tausend Real Strafe auf dem Buckel, die dann bei einer Ummeldung fällig werden.
        Außerdem könnt ihr ein Auto zum Schluß schlecht verkaufen, da Ihr wegmüßt und Brasilianer dann viel Zeit haben und soetwas riechen können. Versichert sind die Autos hier in der Regel nicht, zumindest nicht wie wir das aus Deutschland kennen, es gibt eine kleine obligatorische Versicherung, aber die deckt keinerlei Schäden ab. Also seit supervorsichtig.
        Also, auf jeden Fall mieten.
        Ich denke Ihr wollt fahren und nicht reparieren, günstige Autos die noch 2 Monate halten, ohne Strafe, sind sehr selten.
        Führerschein braucht Ihr auch.
        Es funktionieren folgende Kombinationen:
        Internationaler Führerschein + CPF
        oder
        Normaler ( rosa ) Schein + beglaubigte Übersetztung
        Schaut doch da mal nach einem Buggy. Ich selbst wohne in Natal, aber an Eurer Stelle würde ich das so machen.

        Viel Welle wünscht Euch

        Sail Man
        http://www.jamsailnatal.com

        Kommentar


          #5
          Ola
          Am sontag ist in fortaleza meistens ein Gebrauchtwagenmarkt - weiß aber nicht genau wo er jetzt ist!
          wahrscheinlich in parangaba o.ä.

          Buggys ist sicher eine lösung für den Urlaub , aber kein Auto für längere Strecken, wie z.B. Jericoacoara sind 350 km von Fortaleza!
          billig bekommt man einen gebrauchten gol oder ähnliche!
          Tipps zum autokauf - man bracuht wie schon Sail man sagte, eine CPF-karte- findest du hier: http://www.brasilien2000.com/Auto3.htm
          apartments in Fortaleza: http://www.flatshop.com.br
          die kannst du auch von Europa aus kontaktieren, sprechen auch englisch!
          Das Flatshop liegt in der monsenhor Tabosa gegenüber der Schelltankstelle!
          An der Beirra mar gibt es noch ein Shop das apartments vermittelt - weiß aber den Namen nicht!

          tchao

          winni
          http://wipiweb.com/forum/viewforum.p...5325e1906f386d

          Kommentar


            #6
            Sobald ihr in Fortaleza seid, wuerde ich mal an der Strandpromenade Iracema entlangschlendern. Dort gibt es auch Autovermieter, genauso wie Touranbieter, die Euch an jeden Strand in der Umgebung fahren.

            Was ihr dann macht, koennt ihr Euch nach Vergleich der Angebote und Kosten noch ueberlegen.

            Kaufen hat den Nachteil, dass ihr beim Verkaufen unter Zeitdruck seid.

            Viel Spass beim surfen ( kiten??)

            patecuco

            Kommentar


              #7
              ein buggy ist doch optimal für die surfenden urlauber im nordosten - passt doch wie faust aufs auge ....
              @winni : 350 km sind doch auch mit einem buggy machbar
              @sailman : was macht dein selvagem ?

              buggyman

              Kommentar


                #8
                Kalr ist ein Buggy besser, man kommt an Stellen die anderen Autos "verschlossen" Bleiben.
                @buggyman, geht ab wie Schmitzkatze, aber das Getriebe muß irgendwan raus, wenns holpriger wird fliegt schon mal der Gang raus.
                Deinem gehts hier auch gut, Alexandre fährt ab und zu, hat auch den Keilriemen gewechselt ( auf der BR oder so ).
                http://www.jamsailnatal.com

                Kommentar


                  #9
                  Ola
                  für Buggyman: ich hatte früher einen Gurgel - das ist wie ein geschlossener buggy! Ich bin von fortaleza bis Rio gefahren aber nicht getour! Denn buggys und Gurgels haben ein kleines Feuerrisiko auf langen Strecken: http://www.brasilien2000.com/Unfall%201%20htm.htm
                  Das war das ende von meinem gurgel! Zuerst dachte ich, der gestank kommt von den Fabriken, aber als dann die flammen hinter meinem Rücksitz hochschlugen, ja dann merkte ich daß irgendetwas faul war....


                  tchao

                  winni

                  Kommentar


                    #10
                    oi winni :
                    mein grossvater hatte einen nsu prinz tt - der fackelte ( in meiner gegenwart ) wg. thermischer probleme herrlich ab .
                    ich denke , dass dein gurgelproblem auch aufgrund mangelnder wartung entstand .
                    mein buggy , ein gamo , war ganz schön runtergekommen - eine schwachstelle war die zusammengeschusterte benzinleitung . dieses problem wurde aber von mir beseitigt ( wie auch hunderte von anderen macken ) .

                    buggyman

                    ps : kannst du nicht noch was von dieser tour nach rio berichten ? mit nem gurgel über 3000 km auf der br101 ? das verdient meinen respekt !!!!

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X