.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kontakte in Recife und Goiania Goias / Stammtisch?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #41
    danke erstmal für die zwei telefonnummern. ich werde in den nächsten tagen dort mal kontakt aufnehmen. vielleicht erst per email, um an whatsappnummer oder skype zu kommen.

    hab dann die links wegen der bamboo geschichte im anderen forum mal durchgelesen. die bamboo geschichte klammere ich mal aus, ich bin da fremder oder aussenstehender, dazu kann ich nichts beitragen. ansonsten was über recife (für urlauber) geschrieben war (ist halt aus 2008) hat mir viel neue sicht über die dinge (wohnen und leben) gegeben. oki, sextourismus, das nicht der hauptgrund warum ich nach recife zielte. dafür bin ich mittlerweile zu alt, jedem rockzipfel hinterher zu jagen. muss auch mein momentanes budget irgendwie zusammen halten. negativ bin ich aber den dingens nicht eingestellt, aus entfernung sehe ich bei einem bier oder guten glas wein dem treiben doch gerne zu. muss aber nicht mittendrin stehen. einer meiner letzten programmierkunden hier DE war ein nachtclub betreiber auf dem kiez in HH. bei dem projekt wurden barcodes an jedem laufhauszimmer angebracht, und im firmeneigenen intranet liefen die daten zusammen. das war eine auflage in HH von der stadtverwaltung (kundennachverfolgung gesundheitsamt bla bla bla) das die clubs vor kurzem wieder öffnen durften. im grunde hatte ich mit den mädchen sehr guten kumpelhaften kontakt während meiner arbeiten im haus. kommt halt etwas drauf an, wie man ihnen begegnet, und wie belastet oder voreingenommen man ist. gut, in BR mag das ne andere kultut oder mentalität sein. zum anderen, wenn man wochenlang hoch konzentriert und komplex programmmiert, sind kleine erfrischungen für das gehirn (wenn man es denn mag) gut um müdigkeiten zu umgehen. was mich in den berichten dort aber etwas bedrückt hat, das viele schreiber die strände in recife als nicht besonders schön, bis hin zur müllhalde beschrieben haben. gut 2008, als die berichte geschrieben wurde, ist ne weile her. gebaut und modernisiert wird auf der ganzen welt. dadurch verändern sich optisch auch stadtteile. meistens zum positiven, aber nicht immer. egal. ich werd trotzdem meine füsse erstmal in recife aufschlagen. wie vorgehabt mir das anschauen. pass ich da hin? komm ich da überhaupt klar? und wenn zusagt, dass später reisen durch BR anstehen, wenn geld und zeit vorhanden, hatte ich im hinterkopf. fortaleza, natal, salvador, rio, sao paulo hatte ich mir auf die spätere todo-liste gesetzt. um dann sesshaft werden zu können, wird es für mich persönlich dann irgendwo klick machen. aber das dann eher ab zweitbesuch für mich spruchreif.

    Kommentar


      #42
      ... die whatsapp-Nummer hast du doch schon ...

      Kommentar


        #43
        Bis jetzt hab ich deine Fixierung auf Recife immer noch nicht so ganz verstanden. Nur weil da ein paar Kumpels vor 25 Jahren einige Male waren? Mensch, die Zeiten haben sich geaendert. Aber ok, du willst es offensichtlich so.

        Schoene Straende gibt es in Recife durchaus, wobei der von Boa Viagem auf Hoehe des Praca eher nicht dazugehoert weil der bei Hochwasser (Flut) sehr schmal wird. Aber es gibt in der Naehe (zu Fuss erreichbar) durchaus Alternativen. Und man kann auch auf der Uferpromenade sein Bierchen trinken und dem Treiben zusehen. Besonders auch fruehabends.

        Wirklich schoene Straende gibst z.B. in Porto de Galinhas. Gibt touristische Tagesausfluege dorthin, die wuerden direkt vor dem Hotel abfahren.

        Was willst du eigentlich in Sao Paulo, Fortaleza, Natal?

        Lern erstmal Recife kennen, dann Salvador und Rio.


        Kommentar


          #44
          im leben gibt es sachen, da will man man irgendwie noch einen haken dran machen (erleben). für mich bedeutet recife so etwas.
          ich bin mir bewusst, dass in 25 jahren sich alles geändert haben kann. die urlaube damals meiner freunde, diese zeit, kann ich nicht mehr einfangen. ich sehe recife als ein ort auf der landkarte, den ich in meinem leben besucht haben möchte.

          an recife an einigen uferpromenaden doch irgendwo gemütlich mein bier zu trinken können, und dem treiben zusehen zu können, ...schon zufrieden bin ...

          internet ist gut ausgebaut, prepaid kann ich direkt bekommen (wenn ich richtig liege), oder vertrag mit unterstützung BR bekannten, dann kann ich schon mal arbeiten. das ein wichtiger punkt. davon lebe ich ja.

          wohnplatz haben wir in vorbeiträgen ausführlich besprochen. danke nochmals hierzu an alle schreiber.

          wie auch immer. ich fang erst mal klein an in BR. ankommen. und dann schauen wie ich die tage, monate meistere und mein leben in den griff bekomme. wohnen und leben in BR. meistens kommt es anders, und zweitens als man denkt. lach. alter weiser spruch. mein ziel habe ich vor augen, aber die wege dahin beeinflussen eine menge faktoren.

          porto de galinhas hab ich eben gegoogelt. ist schön, aber nichts los bzw. fehlende infrastruktur (vielleicht hab ich nur die falschen seiten gegoogelt), ...glaube das könnte ich mir als tagesurlaub mal vorstellen... ...nicht aber dort mehrere tage. aber glück, das der bus dorthin direkt vor meinem hotel abfährt. perfekt.

          Sao Paulo, Fortaleza, Natal usw. ...nicht jetzt am erstbesuch (90 tage)... ...am nächten besuch in BR wenn wich wieder runterfliege... wenn mir mein erstbesuch (90 tage) zusagt, und ich mir vostellen könnte in BR längere zeit zu leben, habe ich vor auch andere städte in BR anzusehen. um mich niederzulassen und sesshaft zu werden, wollte ich alle die städte aus meinem vorbeitrag ansehen. das ich mich ab zweitbesuch in recife niederlasse und sesshaft werde, ist nicht in stein gemeiselt. dazu muss es in mir drin klick machen (wohlfühlfaktor, infrastruktur, usw.). ...auch ne möglichkeit denke ich, ist zu wandern, mal hier mal dort zu leben und wohnen. das würde aber auch bedeuten das mein hausrat gering bleibt, um die umzugkosten alle paar monate (oder grössere abstände) nicht zu haben.

          am beispiel in deutschland ist es ja auch so.westdeutschland, ostdeutschland, alte bundesländer, neue bundesländer, norddeutschland, süddeutschland... ...alles deutschland, aber total verschieden. so denke ich auch über das grosse land BR. man muss dort erstmal eintauchen, und sich das aussuchen wo man sich am wohlsten fühlt.

          und für längere aufenthalte (oder sesshaft werden) kommen wieder neue probleme bezüglich des visums auf mich zu, die aber machbar sind. hab dazu viel im forum gelesen. für mein budget in den nächsten 2-3 jahren fallen firmen-visum, rentner-visum etc. alle raus. bleiben nur noch heirat oder ein kind. über die schattenseiten wegen heirat gibt es hier viele beiträge. für ein kind bin ich (warscheinlich) wieder zu alt, um tägliche verantwortung für die nächsten 18 jahre zu übernehmen, mit ungewissem ausgang, 18 jahre können lang werden. im forum schreiben wenige, mit der heirat glück gehabt zu haben, die findet man aber nicht am strand oder auf partys. die eventuelle frage, wie lange muss man verheiratet sein, damit es nicht unter scheinehe fällt, wenn die ehe einem um die ohren fliegt?

          Kommentar


            #45
            Zitat von frankieb66 Beitrag anzeigen
            ... die whatsapp-Nummer hast du doch schon ...
            ahhh gut )

            Kommentar


              #46
              Zitat von ManuelBra Beitrag anzeigen
              im leben gibt es sachen, da will man man irgendwie noch einen haken dran machen (erleben). für mich bedeutet recife so etwas.
              ich bin mir bewusst, dass in 25 jahren sich alles geändert haben kann. die urlaube damals meiner freunde, diese zeit, kann ich nicht mehr einfangen. ich sehe recife als ein ort auf der landkarte, den ich in meinem leben besucht haben möchte.

              an recife an einigen uferpromenaden doch irgendwo gemütlich mein bier zu trinken können, und dem treiben zusehen zu können, ...schon zufrieden bin ...

              internet ist gut ausgebaut, prepaid kann ich direkt bekommen (wenn ich richtig liege), oder vertrag mit unterstützung BR bekannten, dann kann ich schon mal arbeiten. das ein wichtiger punkt. davon lebe ich ja.
              ....
              porto de galinhas hab ich eben gegoogelt. ist schön, aber nichts los bzw. fehlende infrastruktur (vielleicht hab ich nur die falschen seiten gegoogelt), ...glaube das könnte ich mir als tagesurlaub mal vorstellen... ...nicht aber dort mehrere tage. aber glück, das der bus dorthin direkt vor meinem hotel abfährt. perfekt.
              ...
              und für längere aufenthalte (oder sesshaft werden) kommen wieder neue probleme bezüglich des visums auf mich zu, die aber machbar sind. hab dazu viel im forum gelesen. für mein budget in den nächsten 2-3 jahren fallen firmen-visum, rentner-visum etc. alle raus. bleiben nur noch heirat oder ein kind. über die schattenseiten wegen heirat gibt es hier viele beiträge. für ein kind bin ich (warscheinlich) wieder zu alt, um tägliche verantwortung für die nächsten 18 jahre zu übernehmen, mit ungewissem ausgang, 18 jahre können lang werden. im forum schreiben wenige, mit der heirat glück gehabt zu haben, die findet man aber nicht am strand oder auf partys. die eventuelle frage, wie lange muss man verheiratet sein, damit es nicht unter scheinehe fällt, wenn die ehe einem um die ohren fliegt?
              Porto de Galinhas nix los? Da warst du dann wirklich auf den falschen Seiten (wenn ich Natur fotografiere achte ich uebrigens auch immer darauf, dass moeglichst wenig Menschen im Bild zu sehen sind). Ansonsten ist Porto einer der Hotspots ganz Brasiliens. Saemtliche Infrastruktur vorhanden und super Strand/Nachtleben. Auch viele Reiche und Schoene aus dem nahen Recife haben da ihre Strandhaeuser und Andere verbringen Wochenenden oder Ferien dort in den Pousadas. Deshalb auch sehr teuer dort. Fuer dich daher eher Tagesausflug.

              Also zum heiraten brauchts erstmal eine Frau. Aufpassen dass es keine Nutte ist oder war. Moeglichst ohne Kinder. Irgendwie so Vaterschaft anerkennen bei vorhandenem Kind OHNE zu heiraten ist ein NOGO!!! (es mag Ausnahmen geben, aber fuer dich ist das nix, da bist du zu unerfaheren bzgl. B). Ob eine Scheinehe besteht ueberprueft in vielen Faellen die Policia Federal und macht irgendwann unangemeldet einen Hausbesuch und befragt auch die Nachbarn und schaut in euren Kleiderschrank ... ich hab uebrigens meine Permanencia genau 1 Tag nach meiner Heirat bekommen und Hausbesuch gabs bei mir auch nicht, das hat aber Gruende die bei dir nicht zutreffen werden. Eine Permanencia ist erstmal 9 Jahre gueltig und muss dann verlaengert werden, ab einem bestimmten Alter muss sie nicht mehr verlaengert werden. Verlieren koenntest du die Permanencia wenn ihr euch trennt und deine Ex dich anschwaertzt bei der PF.

              Boa Sorte

              Kommentar


                #47
                @Manuelbra: warum machst Du es so kompliziert? Du hast doch schon sehr viel und auch sehr hilfreiche Antworten bekommen.

                Für drei Monate würde ich eine Pousada nehmen. Kannst ja bei Boa Viagem anfangen. Gefällt es Dir nicht, suchst Du was anderes.
                Ich war das letzte Mal so um 2002 in Recife/Olinda. Mir persönlich hat Olinda besser gefallen, weil es kleiner ist und etwas weniger touristisch. Aber das muss ja jeder selber wissen.
                Boa Viagem war damals wegen der maconheiras nachts eher zu meiden - also der Strand selber....

                Porto de Galinhas war damals auch noch eher gemütlich. Kenne welche, die vor zwei Jahren ihre Hochzeitsreise dorthin gemacht haben. Denen hat es gut gefallen, aber es sei relativ teuer. Wobei teuer auch wieder sehr unterschiedlich ausgelegt werden kann...

                Auch das Thema Dauervisum über Heirat, würde ich Mal noch beiseite schieben. Fahr doch erstmal hin und mach Dir Dein Bild. Irgenwelche 20 jährigen Beiträge spiegeln sicher nicht die aktuelle Situation....

                Du bist doch Unternehmer, aber da vermisse ich schon ein bisschen die Risikobereitschaft, bzw. das Unternehmertum. Probier es doch einfach Mal aus. Mit 5000 R$ im Monat, einer Auslandskrankenversicherung und einer Kreditkarte kann doch nichts passieren - ausser, dass Du herausfindest, wie einfaches brasilianisches Leben sein kann. Wobei da manche Familien mit 1500 R$ im Monat über die Runden kommen müssen...

                P.S.: Notfalls kannst Du ja gegen ca. 1000 R$ Deinen Rückflug umbuchen....
                P.P.S: Mit Kenntnissen der portugiesischen Sprache wird Dein Urlaub sicher noch interessanter. Vielleicht bekommst Du dann auch dieses Lächeln. Wird übrigens von einem Virus verursacht: Dem Brasilien Virus. Und dagegen gibt es kein Medikament und meistens verläuft das lebenslang....
                Severino

                paz e amor

                Kommentar


                  #48
                  Ola galera,

                  ich bin zwar kein ausgewiesener Recife-Experte, kenne aber die Region zwischen Porto de Galinhas und Olinda dennoch recht gut. Und Brasilien insgesamt sehr gut. Weshalb ich hier teils ausfuehrlich antworte ist, weil der TE feedback gibt. Das ist leider nicht immer so.

                  Ich schaetze den TE so ein bisschen als Traeumer ein, ist aber ok, ich hatte auch mal Traeume. Mittlerweile kenn ich Brasilien seit fast 30 Jahren und lebe dort permanent seit 6 Jahren. Und ja, der TE muss seine Erfahrungen noch sammeln, ich/wir koennen ihm ja nur Ratschlaege geben. Aber wer glaubt ein Apt. innerhalb von 90 Tagen finden, mieten, moeblieren und entmoeblieren zu koennen, als gringo ohne Sprach- und Ortskennnisse, mit dem muss rein aus Naechstenliebe mal Tacheles geredet werden. In seinem Sinne.

                  Ois wiad guad

                  Frankie
                  Zuletzt geändert von frankieb66; 13.11.2020, 04:41.

                  Kommentar


                    #49
                    ...Ois wiad guad ;...



                    danke, lächel...

                    wenn ich in recife lande, würde mich echt freuen irgendwann mit dir ein bier trinken zu können.

                    das forum hier war wertvoll für mich. werde hier dranbleiben. danke auch an alle vorschreiber. vielleicht auch mit euch mal ein bier trinken? ich weis nicht wie weit entfernt ihr wohnt.

                    mit Pousada da Praça habe ich whatsapp eben kontakt in deutscher sprache aufgenommen. hatte bisher nen (guten) info textbaustein in portugies language zurückbekommen. das aber sehr schnell. denke das der zeitunterschied zu DE, dass da warscheinlich nur die nachtschicht bedienstete geantwortet hat. ich gebe bescheid wenn ich hier weitere neuigeiten habe. will warten bzw. versuchen jemand deutschsprachiges ranzubekommen, ob das möglich ist. falls nicht, werd ich google übersetzer nutzen, das kein beinbruch für mich.

                    mit krankenkasse, und auslandsversicherung bin ich noch dran. will das alles nochmal checken. tips habe ich in vorbeiträgen bekommen.
                    von einem früherem mitarbeiter aus lettland (europa) habe ich erfahren, das es dort von der ergo private krankenversicherung für 280 euro jahresbeitrag (ohne zahnarzt) gibt. lettland krankenhäuser sind teilweise mit deutschem standard vergleichbar. aber nicht falsch verstehen, die versicherungsleistung ist nicht vergleichbar. eine lettische residenzkarte habe ich seit 3 jahren, gültig für 10 jahre, über meinen firmenstandort damals erhalten. muss das klären ob ergo private krankenversicherung lettland für mich in frage kommt, und dann ne passende auslandsversicherung finden. für niederlande habe ich auch eine residenzkarte, ebenfalls auch über meinen firmenstandort damals erhalten, bin jetzt nicht sicher ob auch 10 jahre gültig, müsste nachschauen. in NL kostet eine krankenversicherung im schnitt 130 euro monatlich (zahnarzt nur das allernötigste inklusive). die krankenkassen in deutschland sind mit abstand die teuersten in europa, aber gut, man muss bedenken das diese (im europischen vergleich) die weitgehesten leistungen inklusive haben.

                    vom dezember abflug habe ich jetzt losgelassen. ich peile jetzt ende februar anfang märz an. so kann meine hausaufgaben noch in ruhe fertig machen.

                    wenn sich bei mir wieder was tut, werde ich hier wieder neuigkeiten schreiben.

                    Kommentar


                      #50
                      Krankenversicherung: ADAC oder Hanse Merkur.

                      Was soll das Rumgeeiere mit deutschen, lettischen oder hollaendischen KVs? Die zahlen nur, wenn ueberhaupt, im europaeischen Ausland (da gibt es Abkommen), aber ganz sicher nicht in Brasilien.

                      Was du (und jeder andere vernuenftige Mensch auch) brauchst, ist eine Auslands-KV.

                      ADAC ist sehr guenstig, ab 14EUR pro Jahr, gilt allerdings nur fuer max. 63 Tage pro Reise. Ok, die restlichen 27 Tage kann man ja auf die SUS vertrauen.

                      Hanse Merkur kostet ca. 50EUR pro Monat, kann man allerdings auf bis zu 60 Monaten (=5 Jahre) abschliessen. Die sind gut und kulant, das weiss ich, weil ich bei denen selbst 5 Jahre versichert war.

                      Frankie
                      Angehängte Dateien
                      Zuletzt geändert von frankieb66; 12.11.2020, 13:40.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X