Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sicherheit in Salvador

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sicherheit in Salvador

    #Ad

    Kommentar

      Hallo! Ich würde gerne nach Salvador in Brasilien reisen. Soll ich für meinen Aufenthalt spezielle Sicherheitsvorkehrungen treffen? Muss ich neben der gewohnten Vorsicht noch etwas beachten? Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen, der schon dort war? Vielen Dank für die Hilfe.

      Kerstin
    • #2

      hallo kerstin,

      was willst du da schon groß beachten oder vorbereiten
      ausser das verhalten entsprechend der gegend, in diesem
      fall salvador, anzupassen.

      da wäre:

      kein gold spazieren tragen immer ein bischen kleingeld in der
      tasche haben falls widererwartend etwas passieren sollte, einfach
      alles heraus geben usw.

      mach dir mal nicht all zu große sorgen diesbezüglich hier ein par tips
      aus unserer wissensdatenbank.

      gute reise und komm gesund wieder nach haus...

      chechel
      Chechel

      Kommentar

      • #3

        Hallo Kerstin

        war letztes Jahr in Salvador und Umland (Linha Verde in den Norden rauf) für einenhalb Wochen, ist toll dort.
        Einem Freund von mir wurde in einem Open-Air club die Uhr runtergerissen, war aber ein Club der NUR von Schwarzen bevölkert wurde, wir haben das im Suff nicht mitbekommen, war unser Fehler.....
        Sonst keine Probs ausraubtechnisch....
        Mein Tip: nicht zu lange in der Stadt verweilen, das Umland (Linha Verde, Morro Sao Paulo usw. sind def. touristisch interessanter, meiner bescheidenen Meinung nach...)

        LG Honzo

        Kommentar

        • #4

          Re: Sicherheit in Salvador

          Zitat von Kerstin
          Hallo! Ich würde gerne nach Salvador in Brasilien reisen. Soll ich für meinen Aufenthalt spezielle Sicherheitsvorkehrungen treffen? Muss ich neben der gewohnten Vorsicht noch etwas beachten? Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen, der schon dort war? Vielen Dank für die Hilfe.

          Kerstin
          oi kerstin,

          ich finde salvador klasse! die stadt hat wirklich viel zu bieten. was mir sofort auffiel war die ordnung (sauberkeit). um es auf den punkt zu bringen wir waren begeistert. mhhhh... was könntest du noch beachten?
          also die baianos sind sehr nette jungs und zu einer deutschen sind sie bestimmt noch netter als sonst :lol: (pass auf dich auf :wink: )



          war aber ein Club der NUR von Schwarzen bevölkert wurde
          willkommen in bahia... :lol:

          Kommentar

          • #5

            Wir, Ehepaar 63/61, waren in den letzten Jahren 2x je eine Woche in Salvador. Ältere sind ja oft besonders besorgt hinsichtlich Sicherheit, aber wir haben die Stadt durchweg als entspannt empfunden, wir haben selber keinerlei Probleme gehabt und auch keine miterleben müssen.
            Wir waren beim Fußball, Bahia v Santos, sind stundenlang, auch abends, durch den Pelourinho gelaufen, sind zu Fuß von der Ober- zur Unterstadt gelaufen (wovon abgeraten wird), waren bei der Bonfim-Kirche außerhalb, sind dort rumspaziert, haben unten am Meer gegessen, alles auf eigene Faust. Und getroffen haben wir nur nette, hilfsbereite Menschen!
            Aber bei allem sollte man nicht vergessen: Auch Salvador hat Sicherheitsprobleme. Man sollte sich nur nicht von irgendwelchen Leuten, die meist selber gar nicht dort waren, verrückt machen lassen!
            Salvador ist eine wunderbare Stadt!!!

            Kommentar

            • #6

              War insgesamt 2 mal in Salvador. Tagsüber war meistens alles o.k.
              Nach Einbruch der Dunkelheit sieht es etwas anders aus. Salvador hat sehr viele Touristen, was wiederum sehr viele Diebe und Gauner anzieht. Pelourinho, die Altstadt, wurde ab ca. 21:30 Uhr abends zusehend ungemütlicher. Spätestens ab 10 Uhr abends sollte man da meiner Meinung nach besser die Kurve kratzen.
              Mein Tip: Alle Besichtigungen und Aktivitäten in Salvador tagsüber machen. Nachts nur mit dem Taxi bewegen und nur zu gut besuchten Orten (z.B. Cascina de siri o.ä.)
              Im Umland, z.B. Itapua, ist es generell deutlich entspannter. Im Zweifel immer Einheimische fragen, ob der Weg, den man einschlagen will oder der Ort, wo man hin will, sicher ist. Wir haben häufiger die Bedienungen im Restaurant oder in der Kneipe gefragt. Ist durchaus nicht unüblich. Die Leute, die dort wohnen oder arbeiten, sehen in der Regel sofort, wer oder was draußen herumlungert und können einen auch warnen. Ich bin in einigen Bars z.B. von den Leuten dort auch schon gewarnt worden. Die haben mir einfach diskret gesagt, dass es jetzt langsam unsicher werde und es besser sei, wenn ich jetzt ein Taxi nähme und zurück zum Hotel ginge. Das habe ich meist umgehend getan.

              Kommentar

              • #7

                Hallo Kerstin,

                noch eine Ergänzung zu den Verhaltensregeln im Wiki:
                für uns Mädels ist es ja immer ein bisschen problematisch die geliebte Handtasche mit den wichtigen:roll: Sachen nicht mit sich zu tragen. Aber es ist leider ausdrücklich anzuraten sie im Hotel zu lassen oder eigentlich gar nicht nach Brasilien mitzunehmen, da Du sie leider sowieso nie gebrauchen kannst.
                Falls Du einen höheren Geldbeitrag mit Dir führen musst, kannst Du ein Fächlein in Deinen BH (ist ernst gemeint) annähen und das Geld dort transportieren. (Ich musste dies mehrmals machen, da meine American Express nicht akzeptiert wurde und ich deshalb in bar mein Flugticket, Pousada-Rechnung etc. bezahlen musste.)

                Cebolinha

                Nachtrag: Pelourinho und Barra empfinde ich persönlich als nicht wirklich gefährlich. Jedoch die Gegend von der Praça da Sé (Pelourinho angrenzend) Richtung des Hafens ist nachts unbedingt zu meiden. (Crack Junkies die dort ihr Quartier für die Nacht beziehen). Wenn Du dort nachts als Ausländer rumläufst kanns Du eigentlich ziemlich sicher sein, dass Du nicht lange allein bist.
                Bilder von nackten Brasileiras

                Kommentar

                • #8

                  Hi,

                  war vor einem Jahr in Salvador und bin dort auch nachts in der Altstadt mit einer grossen Videocam herumgelaufen ohne irgendwie attackiert worden zu sein.
                  Vorsicht ist allerdings an den dicht bevölkerten Stränden geboten, etwa Itapua.
                  Dort hatte man mir unbemerkt aus einem neben mir stehenden Rucksack, dh. in meinem Beisein eine Geldbörse mit ein paar hundert Reais gestohlen. Ausnahmsweise hatte ich so viel Geld mit am Strand, weil ich ursprünglich woanders hin wollte. War auf diese Dreistigkeit allerdings nicht vorbereitet.
                  Gefahr droht dort von den Strandjungen, die einem diverses (Erdnüsse etc )verkaufen wollen. Man wird zunächst unbemerkt beobachtet beim bezahlen, wo man sein Geld deponiert. Später verwickelt ein Junge einen in ein Verkaufsgespräch zur Ablenkung während sein Komplize geschickt die Geldbörse entwendet.
                  Ein anderer Trick am Strand . Ein solide wirkendes Paar schliesst Bekanntschaft am Strand und bittet einen, auf ihre Sachen aufzupassen, während sie schwimmen gehen. Ist eine Vertrauensbasis geschaffen, bieten sie einem an, auf seine Sachen aufzupassen , wenn man schwimmen gehen möchte. Ein Bekannter von mir liess sich darauf arglos ein. Bei seiner Rückkehr aus dem Meer war das Pärchen mit den Sachen weg.
                  Also am Strand vor Trickdieben aufpassen !!

                  Ein sehr sicherer (wegen des deutlich besseren Publikums) und sehr schöner Strand ist der Strand von Vilas.

                  Gruss
                  Rainer D
                  The difference between men and boys is the price of the toys

                  Kommentar

                  • #9

                    Wenn ich die threads über das Thema Sicherheit lese, stelle ich immer wieder fest, dass die Erfahrungen höchst unterschiedlich sind.
                    Während der eine die Situation als völlig problemlos beurteilt, wird der andere ausgeraubt und kommt naturgemäß zu einer anderen Bewertung.
                    Ich glaube, dass die Sicherheitslage in Städten wie Salvador sehr wechselhaft ist, je nach Ort, Zeit und den Leuten, die sich gerade dort aufhalten. Ich war wie bereits gesagt zweimal dort, und zwar im Abstand von ca. 6 Monaten. Beim zweiten Besuch habe ich in Barra bis auf ganz wenige Ausnahmen kaum ein bekanntes Gesicht wiedergesehen. Das gleiche in Pelourinho. Die ganze "Szene" schien innerhalb von 6 Monaten ausgewechselt. Obwohl es in Barra beim 2. Besuch nach meinem subjektiven Eindruck sicherer war, war dies offenbar tatsächlich nicht der Fall. Es gab erheblich mehr Polizisten, und alle haben eine kugelsichere Weste getragen und waren zT. schwer bewaffnet. Als Tourist sieht man häufig nicht, was dort wirklich vor sich geht.

                    Die Wechselhaftigkeit muss man halt einkalkulieren. Manchmal ist ein Ort sicher, manchmal eben nicht.

                    Kommentar

                    • #10

                      Hallo Kerstin,
                      jetzt war ich schon zum 4. Mal in Salvador,
                      ich kann nur positives berichten, ich wohnte sogar
                      ziemlich ausserhalb vom Zentrum,bei meinem Schatz.
                      einzig zu sagen ist,nicht zu viel Geld bei sich tragen,
                      nicht unbedingt Schmuck oder Uhr tragen,
                      im Pelorinho nicht unbedingt alleine spazieren,
                      wenn du einmal nicht mehr weisst wo du bist (verirrt)
                      nimm ein Taxi, ist recht billig.
                      gut wäre es auch wenn du ein wenig Sprachkenntnisse hast.
                      es gibt auch viele Möglichkeiten für Ausflüge, Sprachschule,
                      oder anderes wie Kulturelles oder Musik und Theater,
                      Wetter fast immer warm,Leute sehr freundlich,
                      mir gefällts dort super.
                      Gruss Roman
                      eu gosto muito Brazil , este pais e gentes tambem,
                      tenho muito interesses e estou legal ?'..?..!!
                      muito beijos para tudo mundo.

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.370  
                      Beiträge: 179.403  
                      Mitglieder: 12.219  
                      Aktive Mitglieder: 71
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Abel Grant.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      333 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 331.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X