Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

4 Tage in Salador de Bahia/Barra

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 4 Tage in Salador de Bahia/Barra

    #Ad

    Kommentar

      Hallo zusammen

      Wir 2 jungen Kerle [35/39 8) ] sind für 4 Tage im März in Salador de Bahia ,genauer gesagt im Hotel "Marazul" in Barra.
      Könnt ihr uns einen Rat geben wie man diese Zeit am besten nutzt ,um die wichtigsten Dinge gesehen zu haben.
      Zu welchem Strand sollte man gehen und wo ist es gut abends auszugehen.

      Vielen Dank im Voraus

    • #2
      prima lage, also

      Hallo Jungs,
      mit dem Hotel liegt ihr schon mal gut, in Barra gibt es einige Restaurants und Kneipen direkt am Meer. Barra ist auch der "Stadtstrand", direkt vor der Tür.
      Schönere Strände gibt es die Küste hoch, einfach in einen normalen Bus einsteigen, fahren bis es euch gefällt.. besonders am Wochenende.
      In Richtung Stadt könnt ihr auch mit dem Bus fahren, zum berühmten Pelurinho, der Altstadt, Super schön und auch sehr lebendig mit Kneipen und Livemusik.
      Gruss brasilmen Thomas
      Gruss brasilmen Thomas
      www.brasilmen.de

      Kommentar


      • #3
        Erstmal Danke Brasilmen für die Tipps,
        aber noch eine Frage :?:
        Wir waren auf der Welt als Individualtouristen ganz gut unterwegs ,jedoch nun zum erstenmal in Brasilien.
        Ist denn das Busfahren und abends in Kneipen einkehren unproblematisch (sprich Sicherheit)?
        Natürlich unter der Voraussetzung sich nicht wie ein "Obertourie" aufzuführen und die normalen Sicherheitsverhaltensregeln ,wie sie nunmal in allen Ländern gelten in denen es auch Armut gibt ,einzuhalten.
        Oder ist es eventuell besser ,was zu mindestens das fortbewegen betrifft , sich eher mit einem Taxi nehmen ?

        Wie reagieren den die Leute so wenn sie einen am Strand oder in der Kneipe als Tourie wahrnehmen? 8)

        Kommentar


        • #4
          Busfahren in Salvador war nach meinen Erfahrungen bislang unproblematisch. Abend, d.h. nach ca. 20:00 Uhr, sollte man ohnehin immer ein Taxi nehmen.

          Kneipenbesuche abends sind ebenfalls unproblematisch, solange man mit dem Taxi wieder zurück fährt. Auf jeden Fall muss man vermeiden, abends oder nachts angetrunken herumzulaufen. Auch in Straßencafes muss man damit rechnen, beobachtet zu werden. Also nie viel Alkohol in der Öffentlichkeit trinken. Die Altstadt (Pelhourinho) wird nach 22:00 Uhr abends zunehmend ungemütlich. Wenn man merkt, dass man verfolgt oder umkreist wird, besser ab ins Taxi.

          Sicherheitslage in Salvador ist stark schwankend, je nach Saison und je nach Leuten, die sich dort aufhalten. Die Erfahrungen sind hier völlig unterschiedlich und reichen von problemlos bis gefährlich. Am besten ist es, die Einheimischen jeweils zu fragen, ob der Ort, wo man hingegen will bzw. die Route sicher ist.

          Zu empfehlen: Der "Hexenball" im Cascinha da Siri (montags). Auch die Diskothek im Aeroclube ist zu empfehlen. Allerdings sollte man im Cascina da Siri keine Frauen mitnehmen. Dort verlangen sie nämlich den doppelten Preis und auch die Taxifahrer gebärden sich als üble Halsabschneider, sobald man eine Frau mitnimmt. Immer besser, sich für tagsüber zu verabreden

          Kommentar


          • #5
            Salvador

            Oi!

            Salvador ist einfach genial! Lebe jetzt schon 1,5 Jahre hier und will gar nicht mehr weg.

            Marazul ist ein super Hotel, gute Lage, fairer Preis.

            Barra ist der südlichste Stadtteil und der von den Touristen am meisten bevorzugte. Dementsprechend kommen auch Bettler und Taschendiebe dahin. trotzdem kann man z.B. am Porto da Barra (wenn ihr aus dem Hotel rauskommt ca. 500m nach rechts) gut baden. Hier gibt es auch tolle Sonnenuntergänge.

            Bessere Strände sind weiter draussen. Beliebt sind die Praias do Flamengo. Aus Barra fährt auch ein kleiner Bus dorthin. Piata und Itapua sind auch ok.

            Was ihr sehen solltet ist auf alle Fälle das Pelourinho (die Altstadt). Dienstag Abend ist hier auch immer sehr viel los. Da spielt z.B. auch Olodum, die bekannteste Percussionsband der Welt. Kostet 40 Reais Eintritt, mit Studentenausweis 20. Wenn ihr einen Perso hin hält, klappt das meistens auch. :wink:

            Schön ist auch der Stadtteil Ribeira auf der Halbinsel der Bucht. Hier gibt es auch ein gute Eisdiele (direkt beim Busbahnhof)

            Wenn ihr nach Norden fährt, sind Arembepe mit seinem Hippiedorf und Praia do Forte mit dem Schildkrötenprojekt beliebte Ausflugsziele. Einfach im Hotel nachfragen, welchen Bus ihr nehmen müsst.

            Bus fahren ist unproblematisch und billig (1,50 Reais). Als Touristen solltet ihr nachts aber besser ein Taxi nehmen. Da habt ihr die Wahl entweder vorher einen Preis aushandeln oder Taximeter. Barra-Pelourinho kostet etwa 10 Reais (deiz ausgesprochen), mit Taximeter kann es auch mal 15 werden. Immer schön handeln! :wink:

            Ausgehen ist auch nicht so gefährlich... man sollte nur keine Wertsachen mitnehmen und auf sein Geld aufpassen.

            Montags ist ganz viel bei der Pimentinha los, was in Boca do Rio ist (Nähe Aeroclube)
            Dienstags Pelourinho
            Mittwochs auf dem Stadtplatz in Rio Vermelho (ist aber eher trinken als Disco)
            Ab Donnerstag sind auch die Discos offen. Barra hat einige Bars, mehr ist in Pituba los: Disco Fashion Club. Im Aeroclube (grosses Freilichtshopping Zentrum) gibt es Rock in Rio und Cafe Cancun. Beim letzteren solltet ihr versuchen vor 22 Uhr rein zu kommen, weil dann nur 30 Reais Mindestkonsum und kein Eintritt anfällt.

            Soweit erstmal. Wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr euch auch gerne bei mir melden.

            Michael Wilderer

            viventura Brasil
            www.viventura.de
            Mit sonnigen Grüßen,

            Michael Wilderer

            viventura Reisen

            Kommentar


            • #6
              Busse

              Oi,
              kann mich nur den obigen Schreibern anschließen.
              Neben den einfachen Bussen(1,50 R) gibt es auch noch die kleineren klimatisierten Luxusbusse (ca. 3-5 R). Die lohnen sich vor allem bei längeren Strecken z.B. Richtung Aeroclube oder zu den entfernteren Stränden und wenn eben mal nicht der passende Bus kommen will. Wenn man bei Tag am Flughafen ankommt könnt ihr damit auch bis Barra an der Küste entlang fahren und bekommt direkt einen ersten Eindruck von der Stadt. Dauert allerdings was länger als ein Taxi. Aus dem Flughafen raus, Straße überqueren und rechts halten, dann findet sich der unscheinbare Haltepunkt dieser Busse.
              Ansonsten habt ihr ja zu zweit immer nur den halben Taxipreis... que legal
              Am Flughafen befindet sich neben dem Ausgang ein Schalter für Taxis. Dort bezahlt ihr den Taxipreis bis zum Hotel im voraus. Die sicherste Variante beim Erstbesuch.

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen

              Brasilien Forum Statistiken

              Einklappen


              Hallo Gast,
              Du hast Fragen?
              Wir haben die Antworten!
              >> Registrieren <<
              und mitmachen.

              Themen: 24.733  
              Beiträge: 183.806  
              Mitglieder: 12.518  
              Aktive Mitglieder: 43
              Willkommen an unser neuestes Mitglied, mawo.

              P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

              Online-Benutzer

              Einklappen

              176 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 176.

              Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

              nach Oben
              Lädt...
              X