Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Malaria auf dem Amazonas und "Malarone" in Rio???

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Malaria auf dem Amazonas und "Malarone" in Rio???

    #Ad

    Kommentar

      Hi Leute!

      Morgen gehts ab nach Rio, danach Richtung Norden auf dem Amazonas nach Peru... Deshalb meine Frage. Hat jemand Erfahrung im Amazonasgebiet und kann mir sagen ob eine Vorbeuge mit Malarone notwendig oder empfehlenswert im Amazonasgebiet ist??? ISt Malarone in Rio verfügbar oder muss man sich das in Deutschland kaufen???

      Vielen Dank für eure Hilfe!!!

      http://www.wegetaround.de

      Grüße aus Nordenham

    • #2
      Besser vorsorgen )

      Hi,

      ich war letztes Jahr 2x in Manaus und habe jedesmal Malariavorsoge gemacht, was heist Lariam Tabletten geschluckt. Im grunde war das aber nicht notwendig, da sich Manaus in einem Bereich befindet in dem die Mücken keine Nährstoffe finden und somit auch kaum vorhanden sind. Hällst du dich nur in Manaus auf, kannst du gut un gerne auf Prophylaxe verzichten, willst du aber auch in den Dschungel, somit weg vom Rio Negro, vielleicht an den Rio Solimoies, dann rate ich dir Pillen zu schlucken (die bieten übrigens auch keine 100%ige Malariaschutz-Garantie).

      Viel Spaß dort )

      Kommentar


      • #3
        Hi!
        Danke für die Antwort, ist malarone denn jetzt verfügbar in Rio???

        MFG!

        Kommentar


        • #4
          Kann ich dir leider nicht beantworten. Sorry, habe immer nur Lariam benutzt.

          Kommentar


          • #5
            Ich würde nur Malarone mitnehmen und auch nur für deine Nerven.
            Gründe:

            Die Wahrscheinlichkeit, dass es dich am Amazonas erwischt,
            ist gering. Auf dem Fluß gibts nicht so viel Moskitos.

            Wenn du dich im Busch rumtreibst abseits menschlicher Behausungen
            ist die Wahrscheinlichkeit auch gering mangels Überträger.

            Sofern du auf dem Fluss bleibst und den üblichen Gringostrecken
            bist du nie mehr als eine Tagesreise vom nächsten Krankenhaus
            oder wenigstens Arzt enfernt.

            Das tägliche regelmäßige Einnehmen von Malariatabletten ist eine
            Zumutung und jeder normale Mensch vergißt sowieso früher oder
            später eine Tablette, dann ist die Prophylaxe hin (mag bei Frauen
            anders sein ). Nebenbei: Bier ist auch verboten.

            Die südamerikanische Malaria ist für einen halbwegs gesunden und
            kräftigen Europäer nicht wirklich gefährlich (aber recht unangenehm).

            Empfehlung: Genug OFF mitnehmen und reglemäßig abschmieren.
            Helle Klamotten tragen. Auf die lokalen Einheimischen hören, die
            wissen wo, ob und wann die Mücke fliegt.

            Viel Spaß

            Kommentar


            • #6
              Nachsatz: Malarone ist keine "Vorbeuge", also Prophylaxe,
              sondern für den Fall der Fälle gedacht, wenn der erste
              Schub kommt :lol: .

              Kommentar


              • #7
                ja ist es aber zu bekommen in rios apotheken????

                Kommentar


                • #8
                  vermutlich bist du schon längst gestochen worden, aber dennoch:

                  - den Hinweis mit Manaus / Rio Negro : nicht notwendig, Rio Solimoes : eher schon, würde ich auch bestätigen.

                  Lariam ist ein Teufelszeug, hab schon von Leuten gehört (Vietnamkämpfer) bzw kennen einen, der sich damit erhebliche gesundheitliche Probleme eingehandelt hat. Gehen erst nach Jahren weg, wenn überhaupt.

                  Malarone soll diese Nebenwirkungen nicht haben. Auf jeden Fall würde ich das Medikament in D besorgen.

                  Schutz durch Kleidung / geeignetes Material zum Einreiben genügt häufig, da man ohnehin schlucken muss, wenn es einen erwischt.

                  cumprimentos

                  Kommentar


                  • #9
                    Re: Besser vorsorgen )

                    Zitat von Manitu
                    Hi,

                    ich war letztes Jahr 2x in Manaus und habe jedesmal Malariavorsoge gemacht, was heist Lariam Tabletten geschluckt. Im grunde war das aber nicht notwendig, da sich Manaus in einem Bereich befindet in dem die Mücken keine Nährstoffe finden und somit auch kaum vorhanden sind
                    In Manaus gibt es sehr wohl einen ganzen Haufen an Mücken. Also, bitte...

                    Die Malaria-Impfung sollte vor Antritt der Reise mit dem Artz besprochen werden. Auch das ausländische Amt in der BRD bietet umfassende Informationen an, welche Impfungen dass empfohlen werden.

                    Kommentar


                    • #10
                      gelbfieber impfung ist ganz wichtig - man könnte dir sogar die einreise verweigern.
                      hep a+b würde ich auch machen ebenso wie die anderen impfungen.

                      zu malaria

                      ich war auch in manaus und hab von dort eine fahrt auf dem rio negro gemacht. dort gibt es wenige mücken weil die tierchen auf dem sehr sauren wasser nicht eier ablegen können. die prophylaxe ist dennoch empfehlenswert laut vielen quellen.
                      ich hab keine genommen , da wie bereits geschrieben die nebenwirkungen unschön sein können. im falle des erfolgreichen sticks durch eine mücke wird man das spüren ( grippe etc ) und kann die medikamente noch genauso nehmen ( also danach ). die prophylaxe bittet auch keinen 100% schutz..
                      anschließend muss man natürlich schnellstmöglich einen arzt aufsuchen !! ( so oder so )


                      das ist meine erfahrung und jeder sollte selbst entscheiden.
                      ( & Rücksprache mit dem Arzt !! )


                      bahia


                      ps. keine böse mücke hat mich gestochen

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.733  
                      Beiträge: 183.806  
                      Mitglieder: 12.518  
                      Aktive Mitglieder: 43
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, mawo.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      179 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 179.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X