Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

2 x 32 kg

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MichaMA
    antwortet
    Amazonien-Tips?

    Hallo,

    ich will dieses Jahr endlich mal richtig nach Amazonien. Komme von Recife aus wahrscheinlich mit dem Flugzeug. Folglich ist es mir egal, ob ich in Belem, Manaus odre sonst wo anfange. Wer hat Tips? Gute Touranbieter, Unterkünfte "Geheimtips", wie auch immer. Werde irgendwas zwischen 1 udn 3 Wochen an Zeit zur Verfügung haben.

    Danke für die Tips, Michael

    Einen Kommentar schreiben:


  • didi
    antwortet
    hallo uwe,

    sorry, diese grauen "un"schiffe (stabi+co) hatte ich vergessen, war von handelsmarine ausgegangen. muss aber trotz der unbillen ne interessante reise gewesen sein.

    gruss didi

    Einen Kommentar schreiben:


  • hoegeu
    antwortet
    Biscaya

    Oi didi,
    damals war ich bei der " German Navy Touristik ".

    Wer hat schon als " W 15-ener " die Chance einer Karibikreise. Ich wollte hier in der Nacbarschft NICHT 3 cm unter der Grasnarbe robben.

    Wir sind auch bei eigentlich ruhiger See im Ärmelkanal gewesen. Jeder " Bananen-Frachter " lag wie ein Brett auf dem Wasser.

    Aber die " Lüthjens ", schmal und hoch, also auch hohen Schwerpunkt, schwankte wie sau.

    " I like to be on DDG "

    Heute würde ich mich nicht mehr zur Marine melden. Aber damals waren Auslandseinsätze für die Bundeswehr noch verboten, also eben " German Navy Touristik ".

    Kiel, Brest ( ohne Landgang für unsere Wache ), Ponta Delgada ( Azoren ). Norfolk ( Virginia ), Miami, Fort Lauderdale, San Juan ( Puerto Rico ), Cap Haitien ( Haiti ), Guantanamo ( Cuba ) ....

    2 -3 Tage auf See und 2 -3 Tage im Hafen. Morgens um 10 Uhr Landgang bis nächsten morgen um 6 Uhr

    Dazu noch Bordzulage und ausserhalb der 12-Meilen-Grenze auch noch Auslandszulage ....

    Die " Spatenpaulis " gingen damals mit 305 DM in die Kaserne, wir mit über 600 DM an Bord. Und das als simpler Wehrpflichtiger, war noch nicht mal Zeitsoldat.

    Aber so eine Reise gibt es nicht mehr, die " Lüthjens " ist ja inzwischen auch ausser Dienst gestellt.

    AHOI
    Uwe

    Einen Kommentar schreiben:


  • didi
    antwortet
    hallo

    @uwe
    was war denn das fuer ein dampfer, mit dem du durch die biskaya gefahren bist? kuemo oder fischdampfer? ich fahr seit 30 jahren zur see, aber von anschnallen in der koje hab ich noch nie was gehoert. :roll:
    wir haben auch oft mal einen auf den sack gekriegt (fuer die landratten: schlechtwetter gehabt), aber aus der koje bin ich noch nie geflogen.
    beim fliegen mit kleineren maschinen hab ich aber schon leute durch die gegend purzeln sehen (gluecklicherweise ohne ernste folgen).

    viel spass im september, gruss didi

    Einen Kommentar schreiben:


  • hoegeu
    antwortet
    starke Turbolenzen

    stören mich nicht. Bin Biscaya-erbrobt. Ein Kollege hatte vergessen oder Angst davor gehabt, sich in der Koje anzuschnallen. Er flog nachts dreimal aus der Koje.

    Das Schiff trifft auf einen Wellenberg, hebt an, fällt in ein Wellental und krängt ( für die Landratten: das Schiff neigt sich zur Seite ) ja und nun ???

    Der " Landeplatz " war nicht mehr die Koje, sondern der Gang

    Also ein bisschen Seefahrtsgefühl in der Luft werde ich schon überstehen.

    Und wenn man sich das letzte Jahr ansieht, sind Busreisen wohl weitaus gefährlicher wie Flugreisen.

    Und wenn was passiert, passiert es eben, und sei es vor der Haustür.

    Noch'n Spruch: Fällst von der Teppichkannte und brichtst dir beide Ohren

    no risc - no fun

    tchau
    Uwe

    Einen Kommentar schreiben:


  • hoegeu
    antwortet
    starke Turbolenzen

    stören mich nicht. Bin Biscaya-erbrobt. Ein Kollege hatte vergessen oder Angst davor gehabt, sich in der Koje anzuschnallen. Er flog nachts dreimal aus der Koje.

    Das Schiff trifft auf einen Wellenberg, hebt an, fällt in ein Wellental und krängt ( für die Landratten: das Schiff neigt sich zur Seite ) ja und nun ???

    Der " Landeplatz " war nicht mehr die Koje, sondern der Gang

    Also ein bisschen Seefahrtsgefühl in der Luft werde ich schon überstehen.

    Und wenn man sich das letzte Jahr ansieht, sind Busreisen wohl weitaus gefährlicher wie Flugreisen.

    Und wenn was passiert, passiert es eben, und sei es vor der Haustür.

    Noch'n Spruch: Fällst von der Teppichkannte und brichtst dir beide Ohren

    no risc - no fun

    tchau
    Uwe

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ursinho4711
    antwortet
    Hi!

    Probleme kann es nur geben, wenn man versucht zusätzliches Gepäck mit der TAM Vielfliegerkarte zu mitzubekommen. Da bockte die AF in Hannover, als ich mit 3 Gepäckstücken ankam. Zum Glück konnte meine Fahrerin das überflüssige Teil (nen Teleskop) wieder mit nach Bremen nehmen.

    Beim Kollegen hat es aber geklappt.

    Also: nicht drauf wetten...

    Gruss
    Ursinho

    Einen Kommentar schreiben:


  • Brasileiro
    antwortet
    TAM

    Sorry, kein unknown.

    Der Gast war ich. Hat irgendwie mit dem log-in nicht geklappt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    TAM

    Hallo,

    also die Fokker 100 ist ganz ok, so lange du nicht mit ihr durch starke Turbolenzen fliegst.

    Bin erst vor kurzem von Brasilia nach Corumba ( sogenannte Hauptstadt des bras. Pantanal ) mit Zwischenstop in Campo Grande geflogen.
    Leider konnte das Vögelchen dann in Corumba nicht landen und mußte
    wieder nach Campo Grande zurück. TAM hat dann Übernachtung etc.
    bezahlt.

    Trotz dem 1 Tag Verlust war ich dem Piloten sehr dankbar, die Belastbarkeit der Fokker nicht auf die Spitze getrieben zu haben.

    Nach den 2 Fokkerabstürzen bei der TAM ( möchte jetzt keinen verunsichern) haben die Piloten vermutlich Order nicht alles auszureizen.

    Apropos 2x32 kg.
    Nur hier ein Hinweis: Dieses PC - Konzept gilt natürlich nicht auf den normalen Inlandsflügen der TAM, sondern nur wenn man eine Durchbuchung von Deutschland aus hat.

    Bezüglich Gepäck von Brasilianerinnen. Demnächst habe ich Zwei
    bei mir zu Besuch. Gepäck voraussichtlich 128 kg+ Handgepäck +X
    Angeblich würden 20 kg für die Klamotten nicht reichen. :lol:

    Gute Reise nach Cuiaba. Wird schon nicht schiefgehen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • kitesurfing-universe
    antwortet
    Hall zusammen,

    TAM und auch TP bieten das Piece Concet an nach Brasilien !
    Also immer 2 x 32 Kilo !

    Auch die Zubringer sind in der Vereinbarung enthalten 2 x 32 Kilo gilt grundsätzlich !

    Gruss Mario

    www.kitesurfing-universe.com

    Wir machen fliegen günstiger !

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Brasilien Forum Statistiken

Einklappen


Hallo Gast,
Du hast Fragen?
Wir haben die Antworten!
>> Registrieren <<
und mitmachen.

Themen: 24.742  
Beiträge: 183.840  
Mitglieder: 12.529  
Aktive Mitglieder: 34
Willkommen an unser neuestes Mitglied, Alex715.

P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

Online-Benutzer

Einklappen

389 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 388.

Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

nach Oben
Lädt...
X