Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rundreise Brasilien, noch Tipps?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rundreise Brasilien, noch Tipps?

    #Ad

    Kommentar

      Hallo,
      Ich plane im Moment eine Reise nach Brasilien, trotz des Berichtes ueber Kriminalitaet meines Vorgaengers hier, :confused: .

      Unsere Reise sieht wie volgt aus:
      Rio, (Zuckerhut, Christusbild, Paraty, Petropolis)
      Buzios,
      Foz,
      Amazonas,
      Salvador,
      Tinarhe

      Kann jemand mir Tipps geben zu den Bussen, mit denen man nach Buzios kommt? Wo fahren die ab, wann, muss man reservieren?
      Und wie , wann und woo kommt man wieder zurueck nach Rio? Wir wollen morgens frueh wegfahren aus Buzios, um um 11 Uhr nach Foz zu fliegen. Ist das realistisch?

      Habt Ihr noch Tipps fuer Salvador? Ich habe auf Internet Pousada Colonial gefuden, mitten in Pelourinho. Hat hier jemand Erfahrung mit?

      Und kennt jemand auf Tinarhe Hotel Praia do Encanto und Hotel Puerto Beach? Ich zweifle noch zwischen diesen beiden. Wir wollen die letzten Tage relaxen, tauche, schnorcheln.

      Alle Tipps und Informationen sind willkommen!

    • #2
      Wieviel Wochen hast Du denn für die Reise geplant?

      Wenn Du das von Dir genannte Programm in 2 oder 3 Wochen machen willst, dann wirst Du nicht viel von den Sehenswürdigkeiten und Landschaften mitbekommen. Also reichlich Zeit einplanen oder ein kleineres Programm !

      Kommentar


      • #3
        Tipps Rundreise Brasilien

        Oi Anke,

        am Busbahnhof in Rio gehen die Busse nach Buzios ab. Es gibt verschiedene Gesellschaften, die ihre Kabinen dort haben. Außen kannst du lesen, wohin die Reise geht. Am besten, du holst die Tickets direkt dort. Wenn du flexibel bist, kannst du schon 2 Stunden später auf der Strecke sein. Der Busfahrer sagt dir auch, wann er oder ein Kollege wieder in Buzios ist und du somit wieder zurückkommst. Er hat dort seinen bestimmten Haltepunkt, dort gibt es auch einen kleinen Schalter für Tickets.

        Viel Spaß!

        Abracos
        Rosi

        Kommentar


        • #4
          Tja, als Mitglieder der berufstaetigen Bevoelkerung haben wir nur 3 Wochen Urlaub die wir in Brasilien verbringen koennen.

          Darum probiere ich auch so effizient wie moeglich zu planen:

          Rio und Umgebung 3,5 Tage, Buzios 1 ganzer Tag, 2 Tage Foz, 4 Tage Amazonas, 2 Tage Salvador (1 Stadt und 1 segeln), 5 Tage Tinarhe zum erholen.

          Ich muss nun wohl sagen dass ich beim lezen aller Berichte ueber Kriminalitaet, Mord und Diebstahl ein unruhiges und ungutes Gefuehl bekomme.
          Wir reisen viel, sind ein paar Mal in Afrika (Jo'burg, Cape Town), Mexico, etc,=. gewesen, und noch nie ist etwas passiert (klopf, klopf auf Holz). Wir probieren die "gefaehrlichen" Orte und Stadtteile nicht auf zu suchen, passen auf wo wir uns abends und tagsueber aufhalten, laufen qua Kleiding und Schmuck nicht herum wie Touristen und tragen keine Kamera's auf dem Bauch.
          Wie gross ist die Chance dass wir auch in Brasilien einen unbeschwerten Urlaub haben?
          Kann jemand mich bitte wieder etwas beruhigen?
          Ich bin nun so ans Zweifeln geraten dass ich beinahe ueberlege nach einem anderen Urlaubsziel zu suchen...

          Kommentar


          • #5
            Danke Rosi, fuer Deine Antwort.

            Kann man sich vorher z.B. auf Internet schon einmal die Fahrplaene der Busgesellschaften ansehen? Wie regelmaessig fahren denn die Busse?
            Und wie langen ist man unterwegs von Rio nach Buzios?
            Wie weit ist es vom Busbahnhof zum Flughafen in Rio?

            Kommentar


            • #6
              Hallo Anke,

              wir haben letztes Jahr eine ähnliche Tour gemacht; wir waren allerdings 4 Tage in Salvador. Das war eindeutig zu wenig. Wir haben auch einen Tag Inselrundfahrt mit dem Schiff gemacht; war klasse. Wenn wir das nächste Mal nach Brasilien fliegen, werde ich auf alle Fälle mehr Zeit in Bahia einplanen.
              Wir waren insgesamt 4 Wochen in Brasilien; in Foz do Iguacu die Wasserfälle anschauen; da sind 2 Tage in Ordnung. Ein Tag auf der argentinischen Seite; am nächsten Tag auf der brasilianischen, dann kannst noch den Vogelpark anschauen (ist gleich in der Nähe) oder das Kraftwerk.
              In Rio 3 Tage; das reicht halt eben so für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Schnelldurchlauf.
              Ich war jetzt schon fünf Mal in Brasilien; die meiste Zeit davon in Rio; um dort alles anzuschauen - auch im Umland (Petropolis usw.) brauchst schon noch ein paar Tage mehr.

              Wünsche dir viel Spaß auf deiner Reise, o namorado.

              Kommentar


              • #7
                Tipps für Urlaub

                Hallo Anke,

                ich würde dir von deinem Mammutprogramm abraten. Was du schreibst sind zwar alles sehenswerte Ziele, aber für 3 Wochen einfach zuviel. Sieh´ dir weniger an und nimm dir mehr Zeit für ein paar Stationen. Es ist ja nicht nur wichtig, möglichst viel zu sehen. Was bleibt sind die Eindrücke und die sind viel intensiver wenn du nicht so "erschlagen" wirst. Brasilien ist viel zu schade, im Schnelldurchgang gesehen zu werden! Und dir soll was davon bleiben.

                Schon allein die Entfernung von Rio oder Salvador nach Manaus ist ein Riesensprung, den ich mir in 3 Wochen nicht antun würde. Überlege es dir nochmal!

                Die Busse von Rio nach Buzios fahren jeden Tag, je nach Gesellschaft und die Fahrt dauert ca. 2 Stunden. Vom Flughafen bis an die Copa braucht der Aeroportobus je nach Verkehr und Tageszeit ca. 1 Stunde und ist die billigste Möglichkeit. Die Rodoviaria liegt zwar in der Stadt, aber ich denke, du wirst diese Zeit auch benötigen.

                In Sachen Kriminalität bin ich der Meinung, es kommt sehr darauf an, wie du dich verhälst. Du bist ja schon reiseerfahren und weißt, es kommt auch auf den nichtgetragenen Schmuck an. Wenn man nicht als typischer Touri rumläuft, hält sich die Gefahr in Grenzen. Ich war schon 12 mal in Rio, mir ist nie was passiert. Allerdings ist momentan der Wechselkurs für uns Europäer nicht mehr so günstig und den Brassis gehts auch nicht besonders gut. Also Vor- und Weitsicht ist schon geboten.

                Hoffe, du kannst was damit anfangen.

                Abracos
                Rosi

                Kommentar


                • #8
                  Auch von mir ein paar Tipps

                  Hi Anke,

                  ich kann dir speziell zu deinem Busproblem nichts genaues sagen. Insgesamt ist es schwierig im Vorfeld was zu planen. Toller Tipp, wirst du dir sicher denken, aber diese Erfahrung habe ich machen müssen. Wir haben das auf der Reise immer so gemacht, dass wir gleich bei der Ankunft in einem Rodoviario nachgeschaut haben, wann der Bus fährt den wir als nächstes nehmen müssen. Wenn du wirklich pünktlich sein willst, dann empfielt es doch ein wenig Sicherheitspuffer einzuplanen.

                  Das Bussystem in Brasilien ist aber eigendlich sehr gut ausgebaut. Du kommst immer da hin wo du hin willst. Ich habe mal ein paar Links von den großen Bus-Unternehmen rausgesucht.(vor allem für den Süden):
                  http://www.viacaocometa.com.br/
                  http://www.empresacruz.com.br/
                  http://www.catarinense-viacao.com.br/

                  Was ich vermeiden würde, an einem Rodoviario bei Dunkelheit anzukommt und dann zu Fuß ein Hotel zu suchen. Dann besser ein Taxi. Wenn man tagsüber ankommt dann kann man immer an einer Touristen-Information nach einem Hotel fragen und wie man hinkommt. Wir haben meist die Busfahrt so gelegt, dass wir über Nacht gefahren sind. Dann spart man auch das Hotel (o:

                  Amazonas:
                  Kommt ihr in Mannaus an? Da kann ich euch einige gute Adressen empfehlen… Es gibt ein sehr gutes und günstiges Hotel in allen Preiskategorien namens „10 de julho“ relativ dicht am Theater (auch im Loneley Planet). Die Gegend rund ums Theater ist nach meiner Meinung ungefährlich. Man kann Abends ohne Probleme auf denTheater-Platz gehen und ein Suco trinken.

                  Direkt im Hotel gibt es eine kleine Reise-Agentur. Der Besitzer, Wilson, spricht perfekt englisch und ist super nett. Der Jungle-Trip kostet so rund um die 40€ p. Tag und Nase. (Saison-abhängig). Dafür bekommt man bei ihm aber richtig was zu sehen. Die meisetn Trips fahren den Rio Negro hoch. Du siehst viel Fluß, was dir schon bald auf die Nerven geht. Wilson hingegen hat eine Hütte am Lake-Mamori. Das ist nicht einfach mal mit dem Boot den Rio Negro hochgeschippert, sondern man fährt richtig weit raus in das Seen-Gebiet. Man kann bei ihm in der Gruppe Reisen, aber auch eine Einzeltour vereinbaren. Lasst euch am besten von ihm beraten. Es werden eine Menge Leute auf euch zukommen, um euch einen Trip zu verkaufen- Lasst euch nicht aus der Ruhe bringen. Bloß glaubt nicht, dass ihr ein Schäppchen macht. Die kennen sich alle untereinander. Ich denke mit Wilson fahrt ihr am besten. Auf alle Fälle ein netter Kerl.

                  Zu den Reisekosten:
                  Wir waren zu zweit unterwegs und habn pro Nase und Tag 15€ incl. Essen und Hotel gerechnet. Das klappt nicht immer aber im Schnitt geht’s dann doch. Und wir haben nicht nur gespart.

                  Zu Rio könnte ich euch auch eine Menge Tipps geben, aber da ist es vielleicht besser, wenn ihr gezielter Fragen stellt…

                  Sicherheit:
                  Ich muß Brasilien vehement verteidigen: Es wird oft sehr übertrieben. Ich habe in Brasilien oft von Brasilianern gehört: „Geh bloß nicht nach Rio, da ist es viel zu gefährlich“. Aber mal ehrlich eine Brasilien-Reise ohne Rio das geht gar nicht. Rio ist meiner Meinung nach eine der schönsten Städte der Welt und so voller Leben, Kultur und Natur, dass es ein Muß ist für jeden, der nach Brasil fährt.

                  Ich will das nicht schönreden. Also ich habe schon ab und an ein mulmiges Gefühl gehabt, wenn man Nachts in Rio Schüsse hört. Klar gibt es Kriminalität und Gefahren, aber wenn man sich an die Grundregeln hält, dann geht das auch. Im Grunde genommen habe ich mich in drei Monaten Brasilien immer sicher gefühlt. Ich denke da gelten einfach die Regeln des gesunden Menschenverstandes. Keine dunklen Gassen und Ecken aufsuchen, nicht in die armen Gegenden. Zurück ins Hotel wenn’s dunkel wird. Nicht viel Geld mit sich rumschleppen. Nicht permanent mit der Kamera rumfuchteln. Lieber doch das Taxi, auch wenn es ein paar Reais mehr kostet…

                  So, ich hoffe das ich euch ein wenig weiterhelfen konnte….

                  Gruß Benji

                  Kommentar


                  • #9
                    Hallo Anke,

                    wie schon die Vorredner meinten; wenn Du dein Reiseprogramm ein bisschen abspeckst wirst Du mehr davon haben.

                    Vorschlag:

                    1.

                    Rio

                    Foz

                    Amazonas

                    Ilha de Tinhare

                    2.

                    Rio

                    Foz

                    Salvador

                    Tinhare

                    ...und schon das wird ein ziemliches Stressprogramm. Wobei der zweite Vorschlag um einiges gemütlicher ist.

                    Bei Deinem ursprünglichen Reiseprogramm wirst Du nur von Bus zu Bus und zu Flugzeug rennen.


                    Bez. Kriminalität: Solange Du keine öffentlichen Verkehrsmittel (! ) benutzt und die schon erwähnten Verhaltensregeln beachtest verringerst Du das Risiko auf ein Minimum. Ich kenne viele die schon sehr oft in Brasilien waren und noch nie etwas passiert ist.

                    viel Spass

                    Feiaqdoi ( ich will auch wiedermal nach Brasilien!!!!!!!!!!!!)
                    Cebolinhas neuer Nick

                    Kommentar


                    • #10
                      Danke fuer Eure Tipps!

                      Ich habe mir sicher Euren Tipp zu Herzen genommen was die Route betrifft, Buzios ist aus dem Programm gestrichen.

                      Und da ich doch eigentlich nicht solche Lust habe im Urlaub selbst noch alles regeln zu muessen, haben wir uns entschlossen doch alles im voraus zu buchen.

                      Ich habe hier in Holland einen Anbieter gefunden der spezialisiert ist in Brasilien-Reisen und der individuelle Trips anbietet. Wir werden jetzt in jedem Ort von unserem eigenen englisch sprechenden Chauffeur abgeholt der uns vor Ort alles zeigt und auf Verabredung zu unserer Verfuegung steht. Die ausgewaehlten einfachen Hotels liegen in sicheren Stadtvierteln.
                      So habe ich doch wieder ein feines Gefuehl bekommen ueber die Reise.
                      Unser portugiesisch ist nicht so gut, und wenn ich Eure Berichte so lese scheint es mir doch ganz wichtig zu sein dass man sich dort ein weig verstaendlich machen kann.

                      Es klinkt nun zwar sehr teuer, aber letztendlich macht es nicht soviel aus gegenueber der Reise die ich selbst zusammengestellt hatte aus losen Bausteinen.
                      Nochmals danke und viele enthousiastische Gruesse,
                      Anke

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.735  
                      Beiträge: 183.814  
                      Mitglieder: 12.522  
                      Aktive Mitglieder: 38
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Lucas Ferreira.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      275 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 273.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X