Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Formelle Einwilligung d. and. Elternteils bei Reise m.Kind ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Formelle Einwilligung d. and. Elternteils bei Reise m.Kind ?

    Hallo Forumsgemeinde,

    wir, oder womöglich aus Zeitgründen meine Frau alleine, wollen zum ersten Mal mit unserer Kleinen (dann 10 -11 Monate) über Weihnachten nach Brasilien fliegen. Meine Frau fliegt voraus und ich komme 2 Wochen später nach und wir wollen zusammen nächstes Jahr wieder nach Deutschland zurück fliegen. (so gebucht) Möglicherweise muss ich aber aus beruflichen Gründen dennoch hier bleiben, so dass meine Frau dann alleine auch zurück fliegen müsste.
    Unsere Tochter hat nur den deutschen Kinderpass, ist nicht im Pass meiner Frau eingetragen, ihr Name ist aber ein Doppelname, bestehend aus 2 Namensbestandteilen meiner Frau, einer davon ist mein Nachnahme.
    Meine Frau hat nur den brasilianischen Pass.
    Nun habe ich von verschiedenen Seiten gehört, dass meine Frau (wenn sie alleine reist) wegen dem Kind womöglich Schwierigkeiten bei der Wiederausreise aus Brasilien bekommen könnte, dh. man lässt sie womöglich nicht fliegen. (für mich eigentlich nicht vorstellbar, ein ausgewiesen deutsches Kind an der Ausreise aus Brasilien zu hindern)
    Erforderlich sei eine schriftliche Erlaubnis des Vaters, die meine Frau bei sich führen müsste.
    Stimmt das ? Wenn ja in welcher Form und in welcher Sprache ?
    Notariell ?, in deutsch, englisch oder portugiesisch (begl. Übersetzung ?)?

    Habe keine Lust, quasi einen ganzen Tag zu opfern um mich in Frankfurt mit dem dortigen brasilianischen Konsulat "herumzuschlagen" , um womöglich noch einen brasilianischen Pass für das Kind austellen lassen zu müssen, auf den man dann noch womöglich 4 Wochen warten muss.
    (Die Zuverlässigkeit dieses Konsulates, was die Vollständigkeit und Richtigkeit der Auskünfte sowie die Fertigstellung und Rücksendung der Dokumente angeht, wäre ohnehin ein Thema für sich - eine Katastrophe)

    Das Reisebüro nouveo monde wusste auch nichts Konkretes, bestätigte mir aber, dass es in dieser Richtung schon Probleme bei der Ausreise gegeben haben soll wo der Vater eigens von Deutschland nach Receife fliegen musste, um Mutter und Kind zu holen.

    Könnte es eventuell auch bei der Hin oder Rückreise Probleme in Lissabon geben, wo meine Frau den Flieger wechselt.

    Kennt sich einer damit genau aus ? Ich kann hier kein Risiko eingehen,.


    Gruss
    Rainer D

  • etrusca
    antwortet
    Zitat von CThiessen
    Moin,
    bei Minderjährigen einen Pass fordert in dem die Eltern eingetragen sind. Ein Brasilianischer ist OK ein Deutscher müsste entsprechend "erweitert" werden.

    Gruß
    Christian


    vielleicht ja auch für brasilien eine gute idee, unter umständen fallen ja dann die diskussionen um meine jüngste, dunkelhaarige tochter ( kleiner streich der natur ) etwas kürzer aus.

    etrusca

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christian.Thiessen
    antwortet
    Moin,
    Bei Rundreisen in Südamerika bitte auch daran denken das z.B. Peru bei Minderjährigen einen Pass fordert in dem die Eltern eingetragen sind. Ein Brasilianischer ist OK ein Deutscher müsste entsprechend "erweitert" werden.

    Gruß
    Christian

    Einen Kommentar schreiben:


  • Holger
    antwortet
    Zwar passt meine Frage nicht zu eurer Diskussion, aber es würde mich sehr interessieren. Brauchen Brasilianer eine Ausreisegenehmigung zum verlassen des Landes (Brasilien)?
    Nein, die Regelung gilt nur für Minderjährige.

    Einen Kommentar schreiben:


  • etrusca
    antwortet
    @ sfio,

    grundsätzlich ist die formelle reisegenehmigung für kinder auch innerhalb der schengenstaaten notwendig.
    für reisen innerhalb dieser staaten reicht es jedoch aus, wenn die RG von irgendeinen xbeliebigen beamten beglaubigt ist.

    meine kinder besuchen die schule im ausland, sie sind grundsätzlich verpflichtet den roten REISEPASS, auch kinder unter 16 jahren, sowie die beglaubigte genehmigung beider elternteile mit sich zu führen.

    etrusca

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nazman
    antwortet
    Zwar passt meine Frage nicht zu eurer Diskussion, aber es würde mich sehr interessieren. Brauchen Brasilianer eine Ausreisegenehmigung zum verlassen des Landes (Brasilien)?

    Einen Kommentar schreiben:


  • sfio
    antwortet
    Hallo!
    Eigentlich müsste nach dem neuen Kindschaftsrecht auch die deutsche Grenzkontrolle überprüfen, ob das mit einen Elternteil reisende Kind überhaupt ausreisen darf (Kindesentzug, siehe auch iaf Homepage). Im Jahr 1999 wurden wir vom BGS am Frankfurter Flughafen auf diese Regelung aufmerksam gemacht. Meine Frau wurde bei der Passkontrolle aufgehalten. Ich war noch am Flughafen, wurde ausgerufen und konnte die Ausreise meiner Frau/Tochter beim BGS regeln. Seither wurden wir aber nicht mehr kontrolliert.
    Da ich in Deutschland lebe, meine Frau/Tochter in Brasilien, fülle ich die Reisegenehmigung für Brasilien immer vordatiert aus. Meine Frau lässt dann meine Unterschrift beim Cartorio ca. 2 Wochen vor der Reise beglaubigen. (Habe dort Unterschriftsproben hinterlassen).
    Auch innerhalb Brasiliens muss man nachweisen, das ein Kind berechtigterweise mitreist. Dies kontrolliert der Busfahrer vor dem Einstieg in den Überlandbus. An Weihnachten z.B. wurden wir kurz nach Brasilia von der PF angehalten und kontrolliert .
    Gruss
    Thomas

    Einen Kommentar schreiben:


  • Holger
    antwortet
    Oi gente!

    Das Ganze könnt ihr hier nachlesen:
    http://www.dpf.gov.br/infopassaporte...ag_men_ext.htm

    Wir haben ein Formular in Brasil beim Juiz da Infância e da Juventude ausstellen lassen in Gegenwart des registrierten Vaters.
    Dieses haben wir dann kopiert und bei einem Cartório das Notas beglaubigen lassen. Bereits vor dem Zubringerflug nach Sampa hat die VARIG die Autorização kontrolliert. Bei der Ausreise in SP wurde die beglaubigte Kopie von der PF einbehalten.
    .... Boa viagem!

    Einen Kommentar schreiben:


  • etrusca
    antwortet
    nach rücksprache de auswaertigen amtes mit der deutschen botschaft in brasilia ist die reisegenehmigung für kinder, welche nicht mit beiden elternteilen reisen unbedingt erforderlich. etwas erstaunt musste ich dabei
    zur kenntnis nehmen, dass dies auch für rein "deutsche" familien gilt.

    inwieweit dies alles mit internationalen recht vereinbar ist, mag ich nicht beurteilen. in der situation jedoch müßte ich den beweis erbringen, dass der vater der kinder deutscher staatsbürger ist. diese tatsache könnte sich sehr schwierig gestalten, da nun die geburtsurkunden der kinder zu allem unglück auch noch in französischer sprache verfasst sind. und wer hat schon lust auf reisen das gesamte familienarchiv mitzuführen. letzendlich müssen ja diese "machwerke" auch noch notariell beglaubigt sein!

    von problemen bei fahrzeugkontrollen etc. in anwesenheit beider elternteile könnte ich seitenweise berichten.

    bleibt mir nur, allen die im moment allein mit ihren kindern unterwegs sind, viel glück zu wünschen

    etrusca

    Einen Kommentar schreiben:


  • namorado
    antwortet
    Na denn, wünsche ich euch viel Glück und dass sie diese Woche noch zurückkommt. Aber wie gesagt, das Kind meiner Freundin haben sie trotz brasilianischem Pass nicht ausreisen lassen. Sie haben am Flughafen bei der Passkontrolle gleich nach dem Vater gefragt. Er solle kommen; als sie meinte er wäre in Deutschland und sie hätte alleine das Sorgerecht, war denen das ziemlich egal. Sie hat auf alle Fälle eine Reisegenehmigung für ihr minderjähriges Kind gebraucht und durfte erst damit zurückfliegen.
    Übrigens gilt das wohl nicht nur für Flüge ins Ausland. Auch wenn du innerhalb Brasiliens alleine mit Kind von einem Staat zum anderen reist, ist so ein Formular nötig. Habe das mal mitbekommen, als ich mit einem Mädel aus der Familie (alleinerziehende Mutti) in einem der großen Überlandbusse von Sao Paolo nach Rio gefahren bin. Sie wurde gleich vor dem Einsteigen in den Bus kontrolliert und musste den Pass und eben diese Reisegenehmigung mit Unterschrift des Vaters vorzeigen. Sie ist übrigens Brasilianerin und war noch nie im Ausland; d.h. es scheint wohl in Brasilien ein allgemeingültiges Gesetz zu sein und nicht nur eine Sicherheitsmaßnahme gegenüber "Gringos". Natürlich fällt das bei Reisen innerhalb Brasiliens nicht ganz so ins Gewicht; wer will denn auch alles nachprüfen, vor allem wenn du privat mit dem Auto unterwegs bist. Am Flughafen ist es da schon schwieriger, durch die Kontrolle zu "schlüpfen".
    Auf alle Fälle ist es sicherer, wenn jemand mit Kind alleine reist, diese Genehmigung auch in Brasilien mit sich zu führen um bei evtl. Kontrollen nicht in Schwierigkeiten zu geraten.

    Ate logo,
    o namorado

    Einen Kommentar schreiben:

Brasilien Forum Statistiken

Einklappen


Hallo Gast,
Du hast Fragen?
Wir haben die Antworten!
>> Registrieren <<
und mitmachen.

Themen: 24.594  
Beiträge: 182.765  
Mitglieder: 12.395  
Aktive Mitglieder: 64
Willkommen an unser neuestes Mitglied, BriRe.

P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

Online-Benutzer

Einklappen

283 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 282.

Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

Lädt...
X