Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lokalverkehrsmittel benuetzen in Rio

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seebaer
    antwortet
    Zitat von guandu Beitrag anzeigen
    Die Metro in Rio ist nur solange sicher wie sie "unter Tage " fährt . Wenn Du noch nie was von Überfällen gehört hast ? Richtung Norden kommt das "Über Land" schon regelmässig vor.
    Ich denke die Metro (incl. des Norden) ist mit Abstand das sicherste oeffentliche Verkehrsmittel in Rio. Ich wohne in Pavuna bzw Sao Joao de Meriti und habe noch keinen Ueberfall in der Metro erlebt bzw. davon gehoert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lobomau
    antwortet
    Ich war dies Jahr etwa 5 Monate in Rio und benutze regelmäßig Busse zu jeder Zeit.
    Meist zur Rodoviaroa.
    Bisher ging es gut.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bahiafan
    antwortet
    Kennt vieleicht jemand das Carioca/Roulet ?
    Man steigt in einem Bus ein und schaut an welcher Bushaltestelle man dir dein Lanchpaket klaut !

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Vielen Dank an alle

    Fuer eure Antworten und Hinweise bedanken wir uns herzlich. In Kuerze ist es soweit und wir reisen von Salvador zu einem laengeren Aufenthalt nach Rio. Und wir freuen uns darauf! Wenig Geld dabei und Augen und Ohren offen wird unsere Devise sein. Da wir die Zeit seit unserer Pensionierung vor fuenf Jahren in verschiedenen suedamerikanischen Laendern verbracht haben, haben wir auch schon einige Erfahrung.
    Gruesse aus Salvador
    Rita und Peter

    Einen Kommentar schreiben:


  • guandu
    antwortet
    Hallo Tiradentes,

    ja im Princip hast Du Recht und sauberer als andere Verkehrsmittel ist die Metro alle male.Ich persönlich versuche wenn es irgend wie geht immer die Metro zu benutzen und erst wenn überhaupt nicht möglich einen Bus. Meine Angestellte wurde in diesem Jahr bereits 2 mal im Bus überfallen.
    Im Moment finden in Copacabana Bauarbeiten statt die Metro soll in den nächsten Jahren bis nach Ipanema gehen. Kürzlich gab es einen "Tag der offenen Tür" interessierte Bürger konnten sich vor Ort ein Bild der Arbeiten machen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Herzlichen Dank euch allen!

    Wir fahren nun also naechstens weiter von Salvador zu unserem laengeren Aufenthalt in Rio. Was fuehren wir vor allem im Gepaeck? Offene Augen und wenig Geld in der Tasche! So haben wir eure Tipps und Hinweise verstanden. Da wir seit unserer Pensionierung vor fuenf Jahren in verschiedenen Laendern in Suedamerika gelebt haben, kennen wir uns inzwischen mit Vorsichtsmassnahmen auch einigermassen aus. Wir freuen uns auf Rio!

    Rita und Peter

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tiradentes
    antwortet
    Hallo Guandu
    Dann ist wohl die Linie 1 eine echte Metro, die Linie 2 wohl ehr eine S-Bahn. Aber wie gesagt, Zona Norte kenn ich gar nicht, habe auch kein großes Verlangen danach. Mir reichen schon die Randzonen der Linha Vermelha und Amarela, wenn ich da durch muss.

    Danke für den Tipp. Ich lag aber dann richtig wenn ich die Linie 1 als recht sicher (und sauber etc.) bezeichnet habe.

    Gruß

    Tiradentes

    Einen Kommentar schreiben:


  • guandu
    antwortet
    Hallo,


    ich habe hier mal ein link mit dem Plan der Metro von Rio de Janeiro. Richtung Nordzone wird nicht mehr unterirdisch gefahren.


    Metres

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tiradentes
    antwortet
    Oi Guandu
    Ich habe insgesamt sehr wenig von der Metro gehört, wusste ja kaum das es sie gibt, bin ja in Rio nur als Tourist bzw. geschäftlich. Wie weit geht die Metro denn übers Zentrum hinaus. Geht die wirklich bis nach Pavuna und dann alles oberirdisch. War zwar schon sicherlich 30-mal in Rio, aber abgesehen vom Flughafen Galileo und auf der Autobahn nach Petropolis/BH noch nie in Nördlichen Gefilden

    Gruß

    Tiradentes

    Einen Kommentar schreiben:


  • guandu
    antwortet
    Zitat von Tiradentes Beitrag anzeigen
    Oi Gente
    Ich habe in Rio immer gerne die Metro genutzt. Von der Copa, (wo die Station ja so versteckt ist, dass ich am Anfang behauptet habe, es gibt dort gar keine) bis ins Zentrum. Schnell und preiswert. Ich war überrascht, wie sauber die Züge und Stationen sind. Und nicht überlaufen. Ich fand’s zwar billig aber 1 Real war damals wohl für den einfachen Brasilianer auch viel. Und die U-Bahn, jedenfalls auf dem Teilstück erschien mir sehr sicher. Ich habe auch noch nie was von Überfällen oder Unfällen gehört. Ist mal eine angenehme Ausnahme in Rio de Janeiro.

    Gruß

    Tiradentes

    PS: nur blöd, dass sie z.B die Flughäfen nicht mit der Innenstadt und den Stränden verbindet.


    Die Metro in Rio ist nur solange sicher wie sie "unter Tage " fährt . Wenn Du noch nie was von Überfällen gehört hast ? Richtung Norden kommt das "Über Land" schon regelmässig vor.

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Brasilien Forum Statistiken

Einklappen


Hallo Gast,
Du hast Fragen?
Wir haben die Antworten!
>> Registrieren <<
und mitmachen.

Themen: 24.736  
Beiträge: 183.822  
Mitglieder: 12.522  
Aktive Mitglieder: 36
Willkommen an unser neuestes Mitglied, Lucas Ferreira.

P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

Online-Benutzer

Einklappen

191 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 189.

Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

nach Oben
Lädt...
X