Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hausboot bei Manaus

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hausboot bei Manaus

    #Ad

    Kommentar

      Bom Dia!

      Ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen.
      Wir reisen sehr gerne, derzeit bevorzugt im südl. Afrika mit eigenem
      Allradfahrzeug. Brasilien kenne ich von 2 Reisen die aber sehr lange her sind, einige Jahre habe ich als Kind/Jugendlicher in Sao Paulo gelebt.( Schweizer Schule)
      Ich überlege dieses Land erneut intensiv zu bereisen, die Idee ist es über einige Jahre ein Hausboot zu unterhalten im Großraum Manaus oder abgelegener. Gibt es hier jemanden im Forum der mir dazu etwas sagen kann? Ist diese Idee völliger Blödsinn?
      Mit Hausboot meine ich ein kleines Boot, keinen Luxusliner.
      Vielen Dank für Eure Anregungen oder Gedanken zu diesem Thema.
      Übrigens habe ich bereits öfters mal das brasilianische Ebay durchforstet, aber das richtige Boot war bis jetzt nicht dabei.

      Gruß Christian

    • #2
      AW: Hausboot bei Manaus

      In den Zeitungen von Manaus und anderswo gibt es genug Angebote fuer solche Schiffe. Aeltere Holzboote zu kaufen heisst: Meist viel Arbeit investieren, die ohne gute Kontakte leicht sehr teuer fuer Auslaender wird. Aber vor Ort gibt es einige Schiffe zu besichtigen, z.B. im Igarapé dos Educandos (nahe Centro) liegen einige vor Ort. (kann Dir bei Bedarf ein paar Fotos schicken) Wichtig: Wer passt auf den Kahn auf, wenn Du nicht da bist, Liegeplatz etc.? Ansonsten musst Du nur die Registrierung des Bootes und Deiner Lizenz beachten. Alternative: Ein kleineres Boot aus Alu bauen lassen (brauchbares Kajuetboot, ca. 7m, inkl. Motor, 85 PS ab R$ 35.000)

      Manaus - AM

      Kommentar


      • #3
        AW: Hausboot bei Manaus

        Hallo!

        Ja schon mal vielen Dank für die erste Info, dass es Alu-Boote zu kaufen gibt ist sehr positiv. Sind ja sehr gute Boote.
        Das Boot müsste natürlich irgendwo untergebracht werden, das sehe ich
        als größtes Problem. Gegen Bezahlung geht so etwas im südl. Afrika (mit Autos)überall.Sicher nicht zu vergleichen mit dem Amazonasgebiet.

        Hat denn jemand eine Idee wie das grundsätzlich zu machen ist, oder könnte diese Idee daran scheitern?

        Gruß Christian

        ach ja, kann mir Jemand sagen wie das mit der Lizenz funktioniert?

        Kommentar


        • #4
          Re: Hausboot bei Manaus

          ich bin mit onça preta einverstanden. fuer die lizenz ist die capitania in manaus zustaendig. aber: wie es mir den dokumenten aus dem ausland so ueblich ist, muss alles uebersetzt werden, beglaubigt, und wieder beglaubigt werden. fuer die unterbringung des bootes gibt es hinter dem hotel tropical,und im taruma mehrere einstellplaetze, kosten unbekannt.

          mit dem boot auf dem amazonas ist das so eine sache. man kann sich auf dem amazonas sehr schnell verirren, da es nicht nur einen arm gibt, und der breiteste ist nicht immer der richtige.
          es kommt darauf an, ob ihr nur ausfluege von manaus aus machen wollt, oder mehrtageausfluege mit uebernachten ?

          sicherer waere es, einen kundigen bootsfuehrer zu engagieren.
          das alles will gut ueberlegt sein.

          mit den besten gruessen
          bruno strahm,manaus

          Kommentar


          • #5
            AW: Hausboot bei Manaus

            Hallo!

            Zu beginn würden wir wohl sehr vorsichtig anfangen.

            Wie von Afrika gewohnt,haben wir immer unser Satellitentelefon(solarbetrieben) und GPS dabei (mit Spezial-Laptop im Pelikancase).
            Das spätere Ziel sind aber mehrwöchige/mehrmonatige Reisen in abgelegene Gebiete, falls sich das als möglich erweist.
            Eure Antworten bestärken mich, zumindest Manaus zu besuchen, um diese Idee weiter zu verfolgen.

            Gruß Christian

            Kommentar


            • #6
              AW: Hausboot bei Manaus

              Stimme den Vorrednern zu.
              Noch ein paar Anmerkungen:

              Hast du dir Gedanken über deine geplante Aufenthaltsdauer in Brasilien gemacht?
              Als Tourist sind maximal 90 Tage (um weitere 90 Tage verlängerbar als Kann-Bestimmung) pro 12 Monate möglich.

              Zum Kauf ist eine Steuernummer erforderlich (CPF), kein Problem, muss halt nur vorher beantragt werden.

              Die Lizenzen der Bootsführer werden in Intervallen relativ streng kontrolliert, du als Ausländer bist da bevorzugt "dran".

              Einstellgebühren für ein 20-Fuß(=pé)-Boot ohne Aufbau rund R$250 pro Monat, weiß ich von Bekannten.

              Das Gesetz verbietet Ausländern Eigentümer, Reeder oder Kommandant von Schiffen zu sein, mit Ausnahme von Fischerbooten. Also beim Kauf auf die Einstufung des Klippers achten.
              Zitat von lei 6.815
              Art. 106. É vedado ao estrangeiro: (Renumerado pela Lei nº 6.964, de 09/12/81)
              I - ser proprietário, armador ou comandante de navio nacional, inclusive nos serviços de navegação fluvial e lacustre;
              ...
              § 1º O disposto no item I deste artigo não se aplica aos navios nacionais de pesca.
              Möglicherweise ist es wirklich besser, Boot mit Führer zu mieten.

              Kommentar


              • #7
                AW: Hausboot bei Manaus

                Hallo Tuxaua!

                Meine Antworten dauern hier wohl etwas länger weil ich (noch)
                nicht registriert bin. Was heißt eigentlich Lizenz? Ist der deutsche Motorbootführer-schein Binnen notwendig? Oder muss ich eine Lizenz vor Ort erwerben?
                Mehr als drei Monate werden wir wohl nicht an einem Stück im Land sein.

                Gruß Christian

                Kommentar


                • #8
                  AW: Hausboot bei Manaus

                  Da ich das Thema "Boot kaufen" auf später verschoben habe kann ich die keine konkreten Auskünfte geben.
                  Ungeprüft und aus dem Bauch raus würde ich meinen, dass die dein deutscher Schein nicht viel hilft. Der brasilianische Schein ist bestimmt in portugiesisch abzulegen.
                  Berücksichtige außerdem, dass die Umschreibung des Bootes auf deinen Namen eine gewisse Bürokratie erfordert, das kann dauern und kostet einige Taler, unbenommen der Frage, ob eine Zulassung auf dich als Ausländer ohne brasilianischen Wohnsitz überhaupt möglich ist. 3 Monate werden da knapp.
                  Denke auch daran, dass in der Trockenzeit (grob: letztes Quartal des Kalenderjahres) das Befahren vieler Fluss-Nebenarme wegen Wassermangel nicht möglich ist.

                  Mach doch Folgendes:
                  Verbringe deinen ersten Aufenthalt hier auf Mietbasis, prüfe, ob dir die Gegend und das Klima zusagen und nutze die Zeit, um dich über den Ablauf und die Kosten des eigenen Bootes zu informieren.

                  Kommentar


                  • #9
                    AW: Hausboot bei Manaus

                    Ola!

                    Ja, ich denke wir werden eine Probereise unternehmen. Das mit der
                    Bürokratie hört sich für mich allerdings nicht so gut an. Die Motorbootführerscheine sind ja eigentlich weltweit gültig, sonst könnte
                    niemand mit seiner Yacht in die nationalen Gewässer eines anderen Landes reisen. Ich werde mich da mal kundig machen. Vielen Dank für die bisherigen Infos.

                    Gruß Christian

                    Kommentar


                    • #10
                      AW: Hausboot bei Manaus

                      Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
                      Was heißt eigentlich Lizenz?
                      Hat mich jetzt selber interessiert.
                      Also, das Ding für die von dir gewünschte Kategorie heißt ARRAIS-AMADOR, gültig für Binnengewässer.
                      Hier gibt es weitere Informationen, unter Anderem, dass Ausländer nach theoretischer und praktischer Prüfung einen vorläufigen Schein mit einer maximalen Gültigkeit von 45 Tagen erhalten können.
                      Eine definitive Karte (10 Jahre gültig) gibt's nur nach dem kompletten Programm: Theorie (in Portugiesisch), Praxis und "Idiotentest" (Mentale und Gesundheitsprüfung).
                      Wie das Programm ausschaut steht hier.

                      Nochwas habe ich gefunden: die Umschreibung des Boot-Eigentümers kostet R$ 30,00.
                      Wenn dir ein Eigentümer sein Boot überlässt, obwohl du keinen gültigen Schein hat, kann er seinen eigenen bis zu 120 Tagen verlieren.

                      Noch ein Trost:
                      Für Kleinst-Boote ohne Antrieb wird kein Schein benötigt...

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.736  
                      Beiträge: 183.815  
                      Mitglieder: 12.522  
                      Aktive Mitglieder: 38
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Lucas Ferreira.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      248 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 246.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X