Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Recife aktuell: Recifolia 21-24. Oktober 2004

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Recife aktuell: Recifolia 21-24. Oktober 2004

    Recifolia deve ser realizado em outubro JABOATÃO

    A 12ª edição do Recifolia, a segunda em Jaboatão dos Guararapes, começou a criar polêmica. A Prefeitura do município e a Sucesso Produções, organizadora do evento, marcaram a data da festa entre os próximos dias 21 e 24 de outubro. Ano passado, depois de dez anos acontecendo na avenida Boa Viagem, o carnaval fora de época aconteceu na beira-mar de Piedade entre os dias 27 e 30 do mesmo mês. As associações de moradores que se mobilizaram contra a manifestação prometem recomeçar os movimentos para evitar a realização do evento. De acordo com o secretário de Turismo de Jaboatão, Murilo Lacerda, o Recifolia será realizado no mesmo local. Segundo Lacerda, a organização facilitou a fiscalização e evitou transtornos para os moradores. "A festa ficou concentrada em uma área comercial e os policias trabalharam tranqüilamente. Não houve nenhum incidente, a área é perfeita", assegurou. Ele disse que a produção do evento ainda está em fase de organização. O presidente da Associação de Moradores e Amigos da Orla (Amaorla) Lúcio Lins informou que a associação irá entrar com um mandado de segurança contra o evento. "Vamos lutar para impedir sua realização. Também vamos entrar com ações indenizatórias para os moradores prejudicados e que tiveram que sair de suas casas por quatro dias no ano passado", afirmou. O representante da Associação de Moradores de Piedade e Adjacências, Sebastião Barreto, disse que o grupo também irá se unir para definir algumas ações.

    Gruss brasilmen Thomas
    Gruss brasilmen Thomas
    www.brasilmen.de

  • #2
    ...hier einige wenige Eindrücke von der Recifolia 2003.
    Allein schon wegen dieses gigantischen Umzuges der Lautsprecherwagen mit den verschiedenen Bandas lohnt sich eine Reise in den Nordosten! DAS muss man erlebt haben. Diese Massen an ausgelassen tanzenden Menschen... Allerdings auch Massen an Policia Militar... Interessant auch dass es praktisch keine öffentlichen Toiletten gibt. Es fährt zwar ein Toilettenwagen bei dem Umzug mit, aber bis der mal vorbeikommt war man schon mit vielen dutzend anderen ins Meer gepilgert...

    Ralf
    Angehängte Dateien
    Mein Album

    Kommentar


    • #3
      Absolut !

      Hallo Ralf,
      absolut wahr, dass sollte man gesehen haben !
      Vergelichbar mit Carnaval in Salvador !
      Superfest !
      See you bei Recifolia

      Gruss Thomas
      Gruss brasilmen Thomas
      www.brasilmen.de

      Kommentar


      • #4
        Muß man da gewesen sein?

        Ich war im Januar 2003 dort. Unbedingt aufpassen!!! Viele Banditen, keine Polizei. Jede Nacht wollte mir jemand in die Tasche greifen. In diesem Umfang hab ich das noch nirgends in BR erlebt! Lt. Tageszeitung viel Gewalt. Nach meinen Erfahrungen der gefährlichste Ort von Brasilien!

        Kommentar


        • #5
          @Travelexpert

          ?!?

          Hallo aus Frankfurt.

          Also die letzte Recifolia war im November 2003... Und da hat es von Policoa Militar nur so gewimmelt... Auch ein Hubschrauber "zum Anfassen" über den Köpfen...
          Im Januar war eigentlich auch noch kein Karneval...

          War das jetzt eher eine allgemeine Äußerung vor dir zu Recife/zum Nordosten?

          Ralf
          Mein Album

          Kommentar


          • #6
            Re: Muß man da gewesen sein?

            Zitat von travelexpert
            Ich war im Januar 2003 dort. Unbedingt aufpassen!!! Viele Banditen, keine Polizei. Jede Nacht wollte mir jemand in die Tasche greifen. In diesem Umfang hab ich das noch nirgends in BR erlebt! Lt. Tageszeitung viel Gewalt. Nach meinen Erfahrungen der gefährlichste Ort von Brasilien!
            Bom dia,

            warum nimmst du eine Tasche mit? Alles zunähen und in der Unterwäsche
            tragen, geht am Besten.... Vielleicht hast Du für die "Banditen" auch sehr
            einladend ausgesehen. Wir haben damit keine Probleme gehabt. Und
            jeder Ort ist in Brasilien "der gefährlichste". Wir haben Rio de Janeiro als
            schlimmer empfunden, trotz der vielen "Bewacher", dagegen haben wir in
            Sao Paulo weniger Angst haben müssen. :o

            Was ich damit sagen will, ist, dass es in jeder Stadt so gefählich ist, wie
            man sich benimmt bzw. wie man aussieht und vor allem wann man mit
            wem auf die Straße geht. Das erlebt man in jeder größeren Stadt in
            anderen Ländern auch!

            Gruß
            belinda

            Kommentar


            • #7
              Januar 2003: Recifolia "2002"

              Hallo travelexpert,
              aufgrund von "Streitigleiten" der Anwohner von BoaViagem und dem Organisationskomitee (+ Wahl im Oktober 2002) wurde Recifolia ausnahmsweise im Januar durchgeführt. Ich war auch selbst vor Ort, kann deine Eindrücke NICHT bestättigen ! Bestimmt hat es Taschendiebstähle gegeben, aber das ist ja nicht neu, ich habe auch sehr viel Polizei gesehen und die waren sehr schnell und komprmißlos.
              Ausserdem ist Recife denke ich sicher nicht gefährlicher als Rio oder andere Großstädte.
              Gruss Thomas
              Gruss brasilmen Thomas
              www.brasilmen.de

              Kommentar


              • #8
                @ Belinda
                Es ist absolut falsch zu suggerieren, du hättest wirklich einen
                Einfluss darauf, Gewalt in den meisten bras. Städten aus dem Weg
                zu gehen. Jede Stadt ist so gefährlich, wie viele gewaltbereiten
                Verbrecher sie auf ihren Strassen gewähren lässt, und nicht
                wie du dich anziehst oder benimmst. Das wirst du spätestens dann
                merken wenn dir ein zugedröhnter Jugendlicher die Knarre an den
                Kopf hält. Der registriert wahrscheinlich nicht mal wie du aussiehst.
                Du kannst das Risiko durch verschiedene Massnahmen verringern,
                aber insgeamt bleibt nur, das deutlich höhere Risiko einem Gewaltverbrechen zu Opfer zu fallen, in Kauf zu nehmen, wenn du
                nach Brasilien reist.
                Und obwohl ihr damit keine Probleme hattet, heisst das nicht, das keine
                Gefahr besteht.

                Gruß Helmut

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Helmut Gaussmann
                  Und obwohl ihr damit keine Probleme hattet, heisst das nicht, das keine
                  Gefahr besteht.
                  Oi,

                  das KEINE Gefahr besteht, habe ich auch nicht behauptet, vielmehr muss
                  man in jeder fremden Stadt auf sich aufpassen. Aber das Thema wurde
                  auch schon häufig hier diskutiert. Um nur ein Beispiel zu nennen
                  http://www.brasil-web.de/phpBB2/viewtopic.php?t=3121

                  Gruß
                  belinda

                  Kommentar

                  Online-Benutzer

                  Einklappen

                  282 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 278.

                  Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                  Brasilien Forum Statistiken

                  Einklappen


                  Hallo Gast,
                  Du hast Fragen?
                  Wir haben die Antworten!
                  Anmelden und mitmachen.
                  P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                  Themen: 23.930  
                  Beiträge: 175.292  
                  Mitglieder: 11.803  
                  Aktive Mitglieder: 71
                  Willkommen an unser neuestes Mitglied, fifa17sara.

                  Unconfigured Ad Widget

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X