Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sicherheit in Rio

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sicherheit in Rio

    #Ad

    Kommentar

      Tagsüber ist es wirklich sehr sicher an der Copacabana entlang. Jedoch nie Schmuck, Uhren, Walkman beim Joggen, etc. auf sich tragen. Am Abend sich nur mit dem Taxi fortbewegen. War letzte Woche dort und wurde trotz allen Vorsichtsmassnahmen 2 Mal ausgeraubt durch Trickdiebe. Gruss und viel Spass!
    • #2

      Das ist auch meine Beobachtung - Mir wurde auch schon gezeigt, dass es an der Copa selbst sehr viele Getarnte gibt die dort für die Sicherheit sorgen. Im Prinzip hält da ja auch jeder Pipoca Verkäufer in seinem eigenen Interesse die Augen auf - schließlich geht es um seinen Arbeitsbereich.
      Andere Ecken an denen unweigerlich mit Touristen zu rechnen ist sind da mit mehr Vorsicht zu genießen - z.B. um den Zuckerhut.

      Trotz vorbeugende Regeln die du sicher auch kanntest ist ein Überfall nie auszuschließen. Sehr wichtig zum Beispiel eben auch wie man sich im falle des Falles verhält. Von daher finde ich Chechels kleines Regelwerk sehr wichtig. Dem werde ich auch gleich noch ein Tipp hinzufügen was Speichermedien von Digicams und Laptops angeht.

      Allerdings fand ich es mehr als überflüssig im Deutschen Fernsehen einen Kurzfilm eines Überfalls zu zeigen etc. Hier wurde ja wohl deutlich übertrieben und vielleicht sogar aus irgend einem Zusammenhang gerissen.
      Fakt ist aber daß so etwas die Ansicht Brasiliens in den Köpfen derer die sich nicht mit dem Thema befassen prägt. Ich habe genügend Bekannte des nicht Brasilianischen Umfeldes die mich letzte Woche fragten ob ich das gesehen habe (ihr sicher auch).

      Ich glaube in Brasilien haben einige momentan ein kleines Problem damit, sich zu entscheiden ob sie für den Tourismus und ausländische Investoren oder nicht.
      Mit besten Grüssen

      Kippe

      Kommentar

      • #3

        gelöscht!
        ::::::::::::::::::::::::::::::::

        SYNDIKAT Jazz Bar & Café
        www.syndikat-sp.com

        Kommentar

        • #4

          Re: Sicherheit in Rio

          Zitat von Revillo
          Tagsüber ist es wirklich sehr sicher an der Copacabana entlang. (...) War letzte Woche dort und wurde trotz allen Vorsichtsmassnahmen 2 Mal ausgeraubt durch Trickdiebe. Gruss und viel Spass!
          Nur ZWEI Überfälle in EINER Woche!!! Ha, SUPER!!! Rio ist echt ein tolles Pflaster!

          Viel Spass in Rio!!!
          Ich bin's, T a k e o ...

          Kommentar

          • #5

            Sicherheit an der Copacabana



            Also ich war schon 19mal in Rio, ich wurde noch nie überfallen,
            passieren kann es überall, auch hier in Deutschland. Habe auch den Beitrag in" Brisant"
            gesehen, mit dem Überfall an der Copa. Hatte auch das Gefühl
            daß da zwei Aufnahmen zusammen geschnitten waren. Und wenn
            ich am Strand liege, dann immer in der Nähe von Getränkebuden,
            da habe ich immer eine Liege, und kalte Getränke. Und wenn ich
            ins Wasser gehe, passen sie auf alles auf. Habe also nur possitive
            Erfahrungen dort gemacht. Ich freue mich schon auf den 1.1.05
            dann geht es wieder nach Rio, für 7 Wochen!!! In diesem Sinne
            Até logo LG aus Deutschland :lol: :wink:

            Kommentar

            • #6

              ...

              Da hast Du Recht betreffend Strand und den Getränkebuden. Die Einheimischen am Strand passen wirklich auf Dich auf, den Du bringst Ihnen ja auch das Geld und deshalb sind Sie auch auf Touristen angewiesen. Betreffend den Ueberfällen, einer war ein halber Ueberfall. Ein qurliger Typ kam zu uns und sagte, dass wir im 10 Real geben sollen, dann habe ich ihm 10 gegeben und dann sagte er 20. Dann schüttelte ich den Kopf und dann zückte er ein Messer und dann gab ich ihm den Rest des Geldes, welches ich in meiner Tasche hatte und er verschwand. Beim zweiten Trickdiebstahl waren wir im Caitano essen. Wir kamen zu 15. heraus als eine junge Dame mir kraftvoll zwischen die Beine fast und ein gewisses Wort in mein Ohr schrie. Ich werte mich mit beiden Händen und sie wandte sich nach 5 - 8 Sekunden von mir ab. Nur waren sämtliche Taschen in den Hosen sowie wie die Reisverschlusstaschen im Hemd geleert. Meine Begleiter staunten nur und sagten, unglaublich, so schnell kann es gehen. Ich habe diese Dame dann noch am Strassenrand mit 3 weiteren Begleiter, welche im Auto warteten gesehen und wollte noch zuerst mit 2 Kollegen auf Sie zugehen. Doch dann sagte die Frau meines Kolleges, welche in Rio lebt, wir sollen das unbedingt lassen, da sie sonst ein Messer oder den Revolver zücken würden. Nun, es waren ca. 90 USD, das kann man ja noch verschmerzen. Mein Tipp, einfach immer alles geben und sich nicht wehren. Sonst riskiert man das Leben.

              Kommentar

              • #7

                Also hier in den Foren wird ja viel geschrieben zur Sicherheit, oder auch nicht in Rio. Ich bin in vielen Laendern und Staedten dieser Welt gewesen vornehmen und auch weniger vornehmen und mir ist nie etwas passiert..... bis auf vor 3 Wochen am Strand von Leme / Rio. Es waren Junkies die meine Frau (Carioca) und mich um die Herausgabe unserer Habseligkeiten "gebeten" haben. Einmal ist immer das erste Mal. Ich kann nur jedem raten, bei Spaziergaengen an den Straenden Rios oder auch abends in den Strassen von Copacabana nur das mitzunehmen, was man auch bereit ist zu verlieren.
                Von seitens der Polizei wurde uns bestaetigt, dass momentan sehr viel passiert, nicht nur gegen Touristen, und dass ein heisser Sommer erwartet wird.
                Trotz aller Gefahren, Rio ist ne tolle Stadt - aber seit vorsichtig auch wenn bisher nie etwas passiert ist!
                Seebaer
                bis denne, danne und neulich
                Seebaer

                Kommentar

                • #8

                  Verstehe ich nicht.........

                  Also ehrlich, ich verstehe nicht, warum ihr euch (besonders die Männer) nicht gewehrt habt. Ich lasse mich von einem Messer garantiert nicht beeindrucken. Von einem Revolver schon eher, aber selbst dann würde ich nicht klein beigeben, dazu bin ich viel zu stur und gebe meine erarbeiten Wertsachen nicht raus. Da riskiere ich lieber das Leben bevor ich klein beigebe.

                  Lieber als Held abkratzen, als sich wie ein Looser fühlen......meine Meinung.

                  Kommentar

                  • #9

                    gelöscht!
                    ::::::::::::::::::::::::::::::::

                    SYNDIKAT Jazz Bar & Café
                    www.syndikat-sp.com

                    Kommentar

                    • #10

                      Nee, ich werde im Falle eines Überfalles nicht klein beigeben und wenn es das letzte ist was ich tue......

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.375  
                      Beiträge: 179.477  
                      Mitglieder: 12.221  
                      Aktive Mitglieder: 68
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, ben11.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      353 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 7, Gäste: 346.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X