Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Öl an 187 Stränden in 9 Bundesländern im Nordosten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • #11

    Ola
    man sollte aber nicht außer Acht lassen, dass es in Ceara 8 "Ölquellen" gibt und eine große Ölplattform - genau in der Nähe von Combuco!
    siehe: https://diariodonordeste.verdesmares...forma-1.381290

    Gewisse andere Journalisten sind auch der Meinung: das Öl kam nicht von Venezuela!
    https://aosfatos.org/noticias/oleo-n...-na-venezuela/


    Ist doch komisch, dass zwischen Belem und Ceara fast nichts verschmutzt ist...!?? (blaue Punkte bedeuten saubere Strände)
    Erster roter Punkt (schmutzig) ist in Fortaleza...!
    Bolsonaro ist Meister im verschleiern....!


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Screenshot_2019-10-28-14-41-41-891.jpeg Ansichten: 284 Größe: 191,0 KB ID: 323160


    http://wipiweb.com/forum/viewforum.p...5325e1906f386d

    Kommentar

    • #12

      Die mehr oder weniger rötlichen Flecken zeigen wo, wieviel Öl angetrieben wurde.

      Die farblichen Kreise zeigen welchesTier durch das Öl wo gestorben ist.
      Gruss aus Maceió
      Thomas

      Kommentar

      • #13

        Die beiden grössten Schiffe der brasilianischen Marine, das Landungsschiff 'Bahia'und der Hubschrauberträger 'Atlântico ' sind gestern im Hafen Suape, Grossraum Recife, angekommen. Die Soldaten und Ausrüstung, wie Fahrzeuge und Hubschrauber, werden n der Küste verteilt, um beim Kampf gegen das Öl zu helfen.

        Mitlerweile ist das Öl an 427 Küstenabschnitten/Stränden angetrieben worden.

        https://tribunahoje.com/noticias/bra...nge-o-litoral/
        Gruss aus Maceió
        Thomas

        Kommentar

        • #14

          Mitlerweile sind 10 Bundesstaaten betroffen.
          Am 09.11. wurde in Espírito Santo Öl angespült, am Capixaba Strand.

          Nachtrag Marine: Ca. 700 Soldaten sind am Sonntag im Hafen Suape gelandet und im Einsatz gegen das Öl, über und unter Wasser.
          Gruss aus Maceió
          Thomas

          Kommentar

          • #15

            Die Marine hat jetzt noch das Forschungsschiff 'Vital de Oliveira' aus dem Hafrn von Ilhéus, Bahia, losgeschickt, um die Schäden durch das Öl zu untersuchen und bei der Suche nach dem Verursacher zu helfen.


            https://tribunahoje.com/noticias/bra...​​
            Gruss aus Maceió
            Thomas

            Kommentar

            • #16

              Mittlerweile ist das Öl auch in Maranhão angeschwemmt worden.

              Das es in einigen Tagen den Bundesstaat Rio de Janeiro erreicht, darauf bereiten sich die Behörden vor.

              https://exame.abril.com.br/brasil/au...proximos-dias/
              Gruss aus Maceió
              Thomas

              Kommentar

              • #17

                Das griechische Schiff war nicht der Verursacher.

                Es gibt neue Theorien, die sich auf Satellitenbilder berufen, von europäischen, amerikanischen und brasilianischen Satelliten.

                Allerdings gibt es über 100 Tanker, die in Frage kommen.

                https://tribunahoje.com/noticias/bra...litoral-do-rn/
                Gruss aus Maceió
                Thomas

                Kommentar

                • #18

                  Zitat von Alagomão Beitrag anzeigen

                  ​​​Das es in einigen Tagen den Bundesstaat Rio de Janeiro erreicht, darauf bereiten sich die Behörden vor.
                  Nun ist es soweit. Am Grussaí Stand, in São João da Barra, RJ, ist Öl angespült worden.

                  https://www.em.com.br/app/noticia/na...-janeiro.shtml

                  Gruss aus Maceió
                  Thomas

                  Kommentar

                  • #19

                    Zitat von Alagomão Beitrag anzeigen
                    Das griechische Schiff war nicht der Verursacher.

                    Es gibt neue Theorien, die sich auf Satellitenbilder berufen, von europäischen, amerikanischen und brasilianischen Satelliten.

                    Allerdings gibt es über 100 Tanker, die in Frage kommen.

                    https://tribunahoje.com/noticias/bra...litoral-do-rn/
                    Das es in dieser Hightech-Welt nicht möglich sein soll, den Verursacher zu finden, ist entweder traurig oder gewollt...

                    Kommentar

                    • #20

                      Das ist nicht so einfach und geht auch nicht schnell.

                      Ich vermute, dass man dem Verursacher nie bekommen wird.
                      Es werden Beweise fehlen.

                      Hilfreich wäre ein Whistle-blower.
                      Gruss aus Maceió
                      Thomas

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.618  
                      Beiträge: 183.019  
                      Mitglieder: 12.416  
                      Aktive Mitglieder: 48
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Hans Reif.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      225 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 221.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X