Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Wahrheit ueber Natal

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Wahrheit ueber Natal

    #Ad

    Kommentar

      wird derzeit in verschiedenen Versionen dargestellt.
      Hier ist nun meine !!!!!!!!!!!!!
      Aufgrund dreier Todesfaelle deutscher Touristen in den letzten drei Monaten, alle im Bereich der Praias an der Via Costeira, und des Ueberfalls auf eine deutsche Touristin in der letzten Woche ( 10 Uhr morgens im Bereich Via Costeira - sie hat sich leider Gottes aber auch gegen einen einfachen Ueberfall mit Raubabsicht gewehrt ) bei der diese nicht lebensgefaehrlich angeschossen wurde ist hier in den Medien maechtiger Rummel.
      Sicherlich zu Recht wird wieder einmal die Unfaehigkeit der Behoerden( insbesondere Tourismusministerium ) dargestellt, die Sicherheitsanforderungen wenigstens in ein international uebliches Mindestmass zu ruecken.
      Edwin Suikerbuik, seines Zeichens Chef der Flybrasil hier in Natal, nutzt die Gunst der Stunde um maechtig draufzuhauen - auf die katastrophalen Sicherheitsverhaeltnisse, die mangelnde Kooperation zwischen Tourismusinvestoren und hiesigen Behoerden und Instituitionen - um so mal kurz zu erklaeren - FLYBRAZIL CANCELT AB SOFORT 20 FLUEGE - oder mit anderen Worten, sie fliegen nur noch 15taegig, nicht mehr woechentlich.
      Soweit so gut - Treffer - versenkt - !!!!!!!!!!!!!!!!!
      Dass Flybrazil die woechentlichen Charterfluege ab Duesseldorf nicht so wie erwartet verkaufen konnte ist allgemein bekannt, die Preise sind mittlerweile in Regionen abgerutscht, da ist schwimmen fast teurer !
      Aber Spass beiseite - hier in Natal ist seit Jahren die dramatische Situation an den Praias der Via Costeira bekannt - bekannt bezueglich der gefaehrlichen Unterstroemungen, die jedes Jahr immer wieder Todesopfer gefordert haben.
      Warum internationale Hotels hier bauen - grosses Fragezeichen -
      Warum Reiseveranstalter wie z.B. Flybrazil nicht auf diese Gefahren hinweisen - grosses Fragezeichen -
      Es ist absolut unverantwortlich von Reiseveranstaltern , wie von den Hoteliers, ihre Gaeste nicht auf diese Gefahren hinzuweisen - aber die Profitgier scheint halt keine Grenzen zu kennen !!!
      Da wird im Falle eines Toten ein bisschen oeffentlich bedauert, die Missstaende, selbstverstaendlich immer nur die Versaeumnisse der Anderen, kritisiert - passiert ist seit Jahren nichts.
      Die Bombeiros ( Lebensretter der Feuerwehr, schoen rotgekleidet wie die BaywatchHerren ) fahren in Fahrzeugen, die nicht mal die Fahrt von der Fahrzeughalle zum Strand ueberstehen ( so geschehen am letzten Samstag ), sind staendig chronisch unterbesetzt, haben zuwenig bis veraltetes Equipment und von dem bisschen was sie haben ist meistens die Haelfte aufgrund von Defekten in Reparatur.
      DAS ABER IST ALLES SEIT JAAAAAAAHREN BEKANNT, das duerfte auch den Reiseveranstaltern bekannt sein, warum wird es nicht an die Reisenden weitergegeben - ach ja, dann verdient man ja nichts, weil die Wahrheit ueber Natal sich nicht verkaufen laesst.
      Das aber meine Herren aus der Zunft gehoert sich nicht, ist im hoechsten Masse unmoralisch und vor allem absolut unnoetig, denn Natal und Region gehoert mit Recht zu den schoensten Ecken im Nordosten Brasiliens, eben nur nicht an der Via Costeira , zumindest nicht zum baden.

    • #2
      war vor einigen jahren auch mal an den praias an der Via Costeira,
      die verhätnisse schienen mit aber sehr unterschiedlich. an einigen
      stränden ist (im schwimmbereich) kaum strömung vorhanden,
      an anderen trieb es mir beim versuch den strand wieder anzu-
      schwimmen sozusagen den angstschweiß auf die stirn ... .
      die größeren hotelanlagen (habe seinerzeit 2 davon getestet) haben
      glasklar vor den strömungen gewarnt, es gab auch schilder wenn ich
      mich richtig erinnere. ob man sich dran hält ist einem natülrich selbst
      überlassen.
      die kleinen poussadas (2-3 getestet, direkt an der küste) haben sich
      um gar nichts geschert, keine hinweise oder ähnliches.... haben wahr-
      scheinlich auf mein gepäck spekuliert...

      Kommentar


      • #3
        Natal

        Thieß,
        ich kann schon verstehen warum man sich so über die Behörden im Natal ärgern. Was du geschrieben hast stimme ich dir zu und ich finde schade, dass die Behörden nicht viel dagegen unternehmen. Aber nicht vergessen, die Reisebüros, die Touristen nach Natal bringen, sollten auch diesen sagen dass sie sich in Gefahr bringen, wenn sie in der Via Costeira spazieren gehen.
        Warum gehen nicht alle, die in dieser Branche arbeiten, zu Secretaria de Turismo und organizieren eine Kundgebung gegen solchen Zuständen?
        Trotzdem, im Vergleich zu Recife, Fortaleza und Salvador ist Natal relativ sicher, man muss nur wissen ,und das tun die Touristen eben nicht, das bestimmt Gegend vermieden werden sollen oder dass man nicht allein dahin gehen soll.
        Welche natalense macht ein Spaziergang in der Via Costeira? Keiner! Richtung Mae Luisa schon gar nicht!
        Ich ärgere mich sehr über die Regierung, aber... Und es kommt immer ein aber, die Reiseveranstalter sind nicht Unschuldig.
        Grüße,
        Mosca

        P.S.: O próximo ano é ano de eleicoes, quem é que tem dinheiro para investir em seguranca no Brasil? Ninguém!

        Kommentar

        Unconfigured Ad Widget

        Einklappen

        Brasilien Forum Statistiken

        Einklappen


        Hallo Gast,
        Du hast Fragen?
        Wir haben die Antworten!
        >> Registrieren <<
        und mitmachen.

        Themen: 24.736  
        Beiträge: 183.815  
        Mitglieder: 12.522  
        Aktive Mitglieder: 38
        Willkommen an unser neuestes Mitglied, Lucas Ferreira.

        P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

        Online-Benutzer

        Einklappen

        316 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 312.

        Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

        nach Oben
        Lädt...
        X