Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

São Luis - Lençois Maranhenses

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • São Luis - Lençois Maranhenses

    #Ad

    Kommentar

      Hallo,
      war gerade 8 Tage in São Luis. Für diejenigen, die eine Reise in diese Region planen, sind folgende Tipps vielleicht hilfreich:

      8 Tage waren für die Reise eindeutig zuviel. Die Altstadt von São Luis hat zwar ihren eigenen Charme, aber in maximal 2 Tagen hat man alles gesehen. Die Gelder der UNESCO werden ganz sicher nur zu einem kleinen Teil für die Restaurierung verwendet, viele erhaltenswerte Gebäude sind dem Verfall preisgegeben. Dies gilt insbesondere für Alcântara. Wer nur alte Städte in Brasilien anschauen will, fährt besser nach Ouro Preto oder Congonhas.

      Die Strände von S. Luis kann man m. E. vergessen. Das Meer ist schlammig und ständig bläst ein starker Wind, der Sand dringt einem in alle Körperteile. Ich kann mir was schöneres vorstellen, als am Calhau-Strand zu sitzen, Sand zu kauen und auf öltanker und Containerschiffe zu starren....

      Eindeutig lohnenswert ist dagegen der Besuch der Lençois. Die Dünenlandschaft am Rande des Dschungels ist grandios. Man sollte zum Ende der Regenzeit dorthin fahren, weil dann die Lagunen mehr Wasser haben. Wer professionell fotografieren will, sollte ein Unterwassergehäuse für seine Kamera mitnehmen, der Wind bläst konstant mit 60 Knoten, eine ungeschützte Kamera ist da schnell ruiniert.

      Den Ausflug zu den Lençois organisiert man besser selbst. Fallt nicht auf Veranstalter wie CVC rein, die für den zweitägigen Ausflug nach Barreirinhas mit Besuch der Lençois und einer Bootsfahrt auf dem Rio Preguiça 700 Reais kassieren. Uns hat der Ausflug nur 240 Reais gekostet! Der Transport von S. Luis nach Barreirinhas (260km) im Microbus kostet hin und zurück 70 Reais. Ein Tagesausflug mit dem Jeep zu den Lençois ist in Barreirinhas für 50 Reais zu buchen, eine Flussfahrt auf dem Rio Preguiça (ein Muss!) kostet ca. 40 Reais. Der Rest geht für die Übernachtung in Barreirinhas drauf. Man sollte im Ort selbst übernachten und nicht in den relativ teuren und abgelegenen Pousadas.

      Tipp: Besucht São Luis Ende Juni, da wird dort das traditionelle Fest Bumba Meu Boi gefeiert.

      Gruss, Enzio

    • #2
      Ich denke, egal welchen Ort du dir aussuchst. Es ist entweder zuviel oder zuwenig. Die Interessen bestimmen wohl, wie "glücklich" du irgendwo wirst.

      Ich habe in SP Leute getroffen, die nach wenigen Tagen die Krise bekommen haben. Das lag aber bestimmt nicht an den Möglichkeiten, die die Stadt bietet. Andererseits war ich selber schon Monatelang in irgendwelchen kleinen unspektakulären Strandkäffern - mit für deutsche Verhältnisse nichts zu tun.

      Sao Luis hat seine Reize. Für mich persönlich waren 4 Tage auch genug. Gut ist dann, wenn du deine Reise flexibel fortsetzen kannst.

      "Zuviel" Zeit irgendwo verbracht und nicht genutzt ist verschwendete Zeit, "zuwenig" ein Grund wiederzukommen
      Ciao,
      Mineiro

      Kommentar

      Unconfigured Ad Widget

      Einklappen

      Brasilien Forum Statistiken

      Einklappen


      Hallo Gast,
      Du hast Fragen?
      Wir haben die Antworten!
      >> Registrieren <<
      und mitmachen.

      Themen: 24.731  
      Beiträge: 183.793  
      Mitglieder: 12.517  
      Aktive Mitglieder: 41
      Willkommen an unser neuestes Mitglied, hakandee.

      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

      Online-Benutzer

      Einklappen

      313 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 313.

      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

      nach Oben
      Lädt...
      X